Erlauben Sie mir, einen Leser zu korrigieren

Oktober 22, 2018 0 Kommentare


Aus Gründen der Gerechtigkeit, Fairness und Wahrheit verpflichte ich mich in diesem Veranstaltungsort und sogar in meinem Twitter-Account Kommentare zu korrigieren, die vorgeben, mich zu bevorzugen. Ich bin anderer Meinung als was Bruder Bennieson geschrieben hat:

„Bruder. Eli Soriano ist der wahre Sohn Gottes. Er predigt die Worte Gottes in jedem Detail der Bibel. Gott sei die Ehre”

Bruder, erlauben Sie mir, Sie zu korrigieren: Ich bin nicht der „wahre Sohn Gottes“, sondern der Herr Jesus.

PSALM 2:7
Ich will erzählen vom Ratschluß des HERRN; er hat zu mir gesagt: «Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt

HEBRÄER 5:5
So hat auch Christus sich nicht selbst die hohepriesterliche Würde beigelegt, sondern der, welcher zu ihm sprach: «Du bist mein Sohn; heute habe ich dich gezeugt.»

Beachten Sie, dass Gott der Vater dies sogar einem von allen Engeln nicht ausgesprochen hat!

HEBRÄER 1:5
Denn zu welchem von den Engeln hat er jemals gesagt: «Du bist mein Sohn; heute habe ich dich gezeugt»? Und wiederum: «Ich werde sein Vater sein, und er wird mein Sohn sein»?

Lassen Sie mich sagen, dass ich durch Adoption als „ein“ Sohn Gottes betrachtet werden kann.

RöMER 8:15-16
15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, dass ihr euch abermal fürchten müßtet, sondern ihr habt einen Geist der Kindschaft empfangen, in welchem wir rufen: Abba, Vater!
16 Dieser Geist gibt Zeugnis unsrem Geist, dass wir Gottes Kinder sind.

Aber ich bin nicht „der“ wahre Sohn Gottes.

Der wahre Sohn Gottes ist der Herr Jesus Christus!

MATTHÄUS 16:13-17
13 Als aber Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi gekommen war, fragte er seine Jünger und sprach: Für wen halten die Leute den Menschensohn?
14 Sie sprachen: Etliche sagen, du seiest Johannes der Täufer; andere aber Elia; noch andere Jeremia oder einer der Propheten.
15 Da spricht er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich?
16 Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!
17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Selig bist du, Simon, Jonas Sohn; denn Fleisch und Blut hat dir das nicht geoffenbart, sondern mein Vater im Himmel!

Wer behauptet, er sei der Sohn Gottes mit dem bestimmten Artikel „der“, ist ein Lügner. Sehen wir uns diesen Anspruch an.


25. April 2004 • Offizieller Machtwechsel vom Vater zu seinem Sohn (Quelle: http://www.kingdomofjesuschirst.org)

Wenn die Bibel sagt, dass die Geldgier „eine“ Wurzel allen Übels ist, ist es genau richtig, weil die Geldgier nicht „die“ Wurzel allen Übels ist.

1. TIMOTHEUS 6:10
Denn die Geldgier ist eine Wurzel aller Übel; etliche, die sich ihr hingaben, sind vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst viel Schmerzen verursacht.

Es ist wahr, dass die Geldgier „eine“ Wurzel allen Übels sein kann, aber es wird nicht genau richtig sein zu sagen, dass die Geldgier „die“ Wurzel allen Übels ist.

Satan wurde nicht wegen der Geldgier böse, sondern weil er eine Macht begehrte, die ihm nicht gehörte! Er wollte mit Gott gleich sein.  

JESAJA 14:12-14
12 Wie bist du vom Himmel herabgefallen, du Morgenstern, wie bist du zu Boden geschmettert, der du die Völker niederstrecktest!
13 Und doch hattest du dir in deinem Herzen vorgenommen: Ich will zum Himmel emporsteigen und meinen Thron über die Sterne Gottes erhöhen und mich niederlassen auf dem Götterberg im äußersten Norden;
14 ich will über die in Wolken gehüllten Höhen emporsteigen, dem Allerhöchsten gleich sein!

Als er böse wurde, war Geld noch nicht in Gebrauch. Wenn Geld eine Wurzel allen Übels sein kann, gibt es neben der Geldgier noch andere Wurzeln des Bösen. Wenn die Bibel sagt, dass Geld „eine“ Wurzel allen Übels ist, ist es eine unwiderlegbare Wahrheit. Mein Punkt ist, dass selbst die Verwendung von Artikeln in einem Satz die Wahrheit stark beeinflusst!  

MATTHÄUS 5:18
Denn wahrlich, ich sage euch, bis dass Himmel und Erde vergangen sind, wird nicht ein Jota noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.

Jemand, der behauptet, der Sohn Gottes zu sein, wie Apollo Quiboloy, sagt nicht die Wahrheit, sondern betrügt die Menschen. Der Herr Jesus ist nach der Bibel der einzige eingeborene Sohn Gottes. Für jemanden, der solch eine Ehre beansprucht, ist ihre Ehre keine Ehre, sondern Schande.  

SPRÜCHE 25:27
Viel Honig essen ist nicht gut; deswegen für Menschen ihre Ehre zu erforschen ist keine Ehre.

In Anbetracht des Vorstehenden, darf ich Bruder Bennieson und all die anderen, die mich beglückwünschen, beraten, seien vorsichtig in ihrer Wortwahl. Bruder Eli bleibt ein unprofitabler Diener!  

LUKAS 17:10
Also auch ihr, wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen war, so sprechet: Wir sind unnütze Knechte; wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren!

Gott und seinen Sohn Jesus Christus seien die Ehre!

AMEN!


0 Kommentare: