Kann ein Homosexueller es in den Himmel schaffen?

Oktober 31, 2018 , 0 Kommentare


In den Himmel zu gehen ist eine erreichbare Sache - sogar für die Ärmsten der Armen!

LUKAS 6:20-23
20 Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer.
21 Selig seid ihr, die ihr hier hungert; denn ihr sollt satt werden. Selig seid ihr, die ihr hier weint; denn ihr werdet lachen.
22 Selig seid ihr, so euch die Menschen hassen und euch absondern und schelten euch und verwerfen euren Namen als einen bösen um des Menschensohns willen.
23 Freut euch alsdann und hupfet; denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel. Desgleichen taten ihre Väter den Propheten auch.

Lazarus, im Gleichnis vom reichen Mann, schaffte es, Abrahams Schoß zu erreichen: das das Glück im Himmel mit dem Vater darstellt.

LUKAS 16:19-23
19 Es war aber ein reicher Mann, der kleidete sich mit Purpur und köstlicher Leinwand und lebte alle Tage herrlich und in Freuden.
20 Es war aber ein armer Mann mit Namen Lazarus, der lag vor seiner Tür voller Schwären
21 und begehrte sich zu sättigen von den Brosamen, die von des Reichen Tische fielen; doch kamen die Hunde und leckten ihm seine Schwären.
22 Es begab sich aber, dass der Arme starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß. Der Reiche aber starb auch und ward begraben.
23 Als er nun in der Hölle und in der Qual war, hob er seine Augen auf und sah Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß.

Im Gegenteil, die Reichen und Gebildeten, die auf sich selbst und ihren Reichtum vertrauen, können es kaum bis zum Himmel schaffen.  

MARKUS 10:23-24
23 Und Jesus sah um sich und sprach zu seinen Jüngern: Wie schwer werden die Reichen in das Reich Gottes kommen!
24 Die Jünger aber entsetzten sich über seine Rede. Aber Jesus antwortete wiederum und sprach zu ihnen: Liebe Kinder, wie schwer ist's, dass die, so ihr Vertrauen auf Reichtum setzen, ins Reich Gottes kommen!

Die Reichen werden von Gott ermahnt, auf Ihn zu vertrauen und nicht auf ihren Reichtum, um des Himmelreichs würdig zu sein.

1.TIMOTHEUS 6:17-19
17 Den Reichen von dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den ungewissen Reichtum, sondern auf den lebendigen Gott, der uns dargibt reichlich, allerlei zu genießen;
18 dass sie Gutes tun, reich werden an guten Werken, gern geben, behilflich seien,
19 Schätze sammeln, sich selbst einen guten Grund aufs Zukünftige, dass sie ergreifen das wahre Leben.

Homosexuelle haben es bis zum Kongress und zum Senat meines Heimatlandes geschafft. Die Möglichkeit, dass ein Imperium von einem Homosexuellen regiert wird, liegt bei 100 Prozent. 

Homosexuelle sind Menschen. Alle Menschen sind ein Produkt von Gottes schöpferischer Kraft. Was von "normalen" Menschen erreichbar ist (wenn Homosexuelle von anderen als abnormal angesehen werden), kann auch von ihnen gleichermaßen erreicht werden. Aber wie wäre es mit dem Himmel? Die Bibel sagt folgendes:  

1 KORINTHER 6:9-11 
9 Wisset ihr nicht, dassdie Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Lasset euch nicht verführen! Weder die Hurer noch die Abgöttischen noch die Ehebrecher noch die Weichlinge noch die Knabenschänder
10 noch die Diebe noch die Geizigen noch die Trunkenbolde noch die Lästerer noch die Räuber werden das Reich Gottes ererben.
11 Und solche sind euer etliche gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des HERRN Jesu und durch den Geist unsers Gottes.

In den Versen wurden "weibische" oder homosexuelle Menschen erwähnt, die sich selbst mit Männern missbrauchten, aber sie wurden in der Kirche akzeptiert und durch die Kraft Gottes und den Geist Christi geheiligt.

Gott möchte, dass alle Menschen gerettet werden.

1 TIMOTHEUS 2:4
...welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

Viele Pastoren oder religiöse Führer unserer Zeit haben fälschlicherweise Homosexualität mit Sodomie in Verbindung gebracht. Sie verspotten Homosexuelle und verurteilen sie zur Hölle, weil Sodom von Gott zerstört und zur ewigen Zerstörung bestimmt wurde; aber ein sorgfältiges Studium der Schriften wird uns enthüllen, dass Homosexualität keine Sodomie ist und Sodomie keine Homosexualität ist.

Sodom und Gomorra waren nicht die einzigen Städte, die von Gott zerstört wurden. Tatsächlich gibt es mehr Städte rund um Sodom und Gomorra, die von Gott zur Zerstörung gebracht wurden.

JUDAS 1:7 
Wie auch Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die gleicherweise wie diese Unzucht getrieben haben und nach einem andern Fleisch gegangen sind, zum Beispiel gesetzt sind und leiden des ewigen Feuers Pein.

Der Vers sagt, dass diese Städte – einschließlich Sodom und Gomorra – sich der Hurerei hingaben und anderem Fleisch nachgingen.

SELTSAM?

Ja, weil sie, in ihrer Lust, den natürlichen Gebrauch von Frauen verlassen haben und in ihrer Begierde zueinander gebrannt haben, Männer mit Männern und Frauen mit Frauen! DIESE SIND KEINE HOMOSEXUELLE. Homosexuelle begehren in ihrem Verlangen nicht mit Frauen. Obwohl ein Homosexueller es mit einem Mann macht, tut er es nicht mit einer Frau. Diese Leute von Sodom und Gomorra sind keine Homosexuellen, sondern Perverse. Dieser Parallelismus wurde von Jude erwähnt. Beachten Sie die zwei Verse:

JUDAS 1:6-7
6 Auch die Engel, die ihr Fürstentum nicht bewahrten, sondern verließen ihre Behausung, hat er behalten zum Gericht des großen Tages mit ewigen Banden in der Finsternis.
7 Wie auch Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die gleicherweise wie diese Unzucht getrieben haben und nach einem andern Fleisch gegangen sind, zum Beispiel gesetzt sind und leiden des ewigen Feuers Pein

Die von Judas erwähnten "Engel" verließen ihre "eigene Wohnung" und behielten nicht ihren ersten Besitz, so wie Sodom und Gomorra das "Natürliche" verlassen und sich zu fremden Fleisch gewandt haben. Was taten diese Engel und veranlassten Gott, sie zum ewigen Feuer zu verurteilen?

1 MOSE 6.1-7
1 Als sich aber die Menschen zu mehren begannen auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden,
2 sahen die Söhne Gottes, dass die Töchter der Menschen schön waren und nahmen sich von allen diejenigen zu Weibern, welche ihnen gefielen.
3 Da sprach der HERR: Mein Geist soll den Menschen nicht ewig darum strafen, dass auch er Fleisch ist, sondern seine Tage sollen hundertzwanzig Jahre betragen!
4 Die Riesen waren auf Erden in jenen Tagen, und zwar daraufhin, dass die Söhne Gottes zu den Töchtern der Menschen kamen und diese ihnen gebaren. Das sind die Helden, die von alters her berühmt gewesen sind.
5 Als aber der HERR sah, dass des Menschen Bosheit sehr groß war auf Erden und alles Gebilde der Gedanken seines Herzens nur böse allezeit,
6 da reute es den HERRN, dass er den Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen.
7 Und der HERR sprach: Ich will den Menschen, den ich erschaffen habe, vom Erdboden vertilgen, vom Menschen an bis auf das Vieh und bis auf das Gewürm und bis auf die Vögel des Himmels; denn es reut mich, dass ich sie gemacht habe!

Diese Söhne Gottes, die die Töchter der Menschen als Frauen nahmen, sind Engel! Engel werden in der Bibel als "Söhne Gottes" bezeichnet, die während der Grundlegung der Welt mit Freude singen, als es noch keine Menschen gab.  

JOB 38:4-7
4 Wo warst du, als ich den Grund der Erde legte? Sage an, wenn du es weißt!
5 Wer hat ihre Maße bestimmt? Weißt du das? Oder wer hat die Messschnur über sie ausgespannt?
6 Worauf wurden ihre Grundpfeiler gestellt oder wer hat ihren Eckstein gelegt,
7 als die Morgensterne miteinander jauchzten und alle Söhne Gottes jubelten?

Einige dieser Engel sündigten gegen Gott, als sie ihren ersten Besitz und ihre erste Siedlung verließen und sich mit Menschen vermischten. In den Tagen Noahs haben sie eine Hybride namens "Riesen" hervorgebracht. Diese Engel sind die eingesperrten Geister, zu denen Christus, als er starb, besuchte und nach Petrus seinen Sieg über das Böse verkündete.

1 PETRUS 3:18-20 
18 Hat auch Christus einmal für unsre Sünden gelitten hat, der Gerechte für die Ungerechten, auf dass er uns zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist.
19 In demselben ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis,
20 die vorzeiten nicht glaubten, da Gott harrte und Geduld hatte zu den Zeiten Noahs, da man die Arche zurüstete, in welcher wenige, das ist acht Seelen, gerettet wurden durchs Wasser;

Das Wort "gepredigt" von Peter ist "Kerusso" auf Griechisch, was bedeutet, zu verkünden.

kērussō 
kay-roos’-so

Von unsicherer Affinität; zu verkünden (der öffentliche Ausrufer), besonders göttliche Wahrheit (das Evangelium): - predigen (Prediger), ankündigen, veröffentlichen.

(Strongs hebräische und griechische Wörterbücher Wörterbücher für hebräische und griechische Wörter aus Strongs erschöpfender Konkordanz von James Strong, S.T.D., LL.D., 1890.)

Wie Engel mit den Töchtern der Menschen, Männer von Sodom und Gomorra, wegen ihrer überwältigenden Begierde begehren können, haben sie die Engel gesucht, die Lot besucht haben und sexuelle Kenntnisse von ihnen haben wollten! Dies sind Männer, und auch die Engel, die Lot besuchten, haben männliche menschliche Formen.

1.MOSE 19:1 
Die zwei Engel kamen gen Sodom des Abends; Lot aber saß zu Sodom unter dem Tor. Und da er sie sah, stand er auf, ihnen entgegen, und bückte sich mit seinem Angesicht zur Erde...

1.MOSE 19:4-8
4 Aber ehe sie sich legten, kamen die Leute der Stadt Sodom und umgaben das ganze Haus, jung und alt, das ganze Volk aus allen Enden ,
5 und forderten Lot und sprachen zu ihm: Wo sind die Männer, die zu dir gekommen sind diese Nacht? Führe sie heraus zu uns, daß wir sie erkennen.
6 Lot ging heraus zu ihnen vor die Tür und schloß die Tür hinter sich zu
7 und sprach: Ach, liebe Brüder, tut nicht so übel!
8 Siehe, ich habe zwei Töchter, die haben noch keinen Mann erkannt, die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; allein diesen Männern tut nichts, denn darum sind sie unter den Schatten meines Daches eingegangen.

Diese Männer von Sodom und Gomorra sind keine Homosexuellen, sondern Perverse! Wenn es Menschen gibt, die von Gott wegen sexueller Abhängigkeit verurteilt werden, sind sie nicht die Homosexuellen, sondern wirkliche Männer und Frauen (wenn wir sie als wirkliche nennen können), die aufgrund ihrer sexuellen Perversionen "es" mit dem Gegenteil tun und dem gleichgeschlechtlichen Geschlecht!

RÖMER 1.26-27
26 Darum hat sie auch Gott dahingegeben in schändliche Lüste: denn ihre Weiber haben verwandelt den natürlichen Brauch in den unnatürlichen;
27 desgleichen auch die Männer haben verlassen den natürlichen Brauch des Weibes und sind aneinander erhitzt in ihren Lüsten und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihres Irrtums (wie es denn sein sollte) an sich selbst empfangen.

Es gibt anständige und gottesfürchtige Homosexuelle. Natürlich haben sie Zuneigung für Männer, aber sie praktizieren Selbstbeherrschung, um Gottes Gesetz zu befolgen!

TITUS 2:11-12
11 Denn es ist erschienen die heilsame Gnade Gottes allen Menschen
12 und züchtigt uns, da wir sollen verleugnen das ungöttliche Wesen und die weltlichen Lüste, und züchtig, gerecht und gottselig leben in dieser Welt...

Können diese anständigen und gottesfürchtigen Homosexuellen es in den Himmel schaffen?

ICH GLAUBE, SIE WERDEN!

Gott segne Sie.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: