Ein Bündel von Unwissenheit und ein Mammut der Täuschung

Oktober 15, 2018 0 Kommentare


Unwissend zu sein, kann verzeihlich sein, weil es nicht hoffnungslos ist, aber um sich selbst zu täuschen ist etwas anderes.

Nach der Behauptung, dass der Wein im Kelch des katholischen Priester das wirkliche Blut des Herrn Jesus durch den Prozess der Transsubstantiation - (Stoffumwandlung) ist, kommt hier katholische Apologetik, dass ihre Messe eine unverschämte Art ist, Jesus Christus zu opfern - etwas, dass sie immer und immer wieder tun..

Zuerst berichtet die Geschichte, dass die Katholiken Argumente darüber hätten, was Transsubstantiation in ihrem Ritual der Eucharistie bedeuten würde, wenn Wein Blut und, der Leib Christi Brot wird, obwohl das Aussehen der Substanz von Wein und Brot immer noch gleich ist . Wird der Wein wirklich das Blut Christi und das Brot sein Leib werden? Zum ersten, die Veränderung ist in der Bedeutung so gedacht wie in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts; zum zweiten ist es wörtlich. 1965 sagte Papst Paul VI final: Es ist der wörtliche Körper und das Blut Christi. Und nun findet die katholische Kirche Trost, daß die Transsubstantiation zurückgedrängt ist, um zu betonen, daß Wein noch Wein ist, Brot ist immer noch Brot im Aussehen ist, aber sie sind gleichermaßen der Leib und das Blut Christi. Es hat jetzt einen anderen Namen: Wirkliche Gegenwart (Quelle: Britannica Concise Encyclopedia: Transsubstantiation).

Dennoch und alles, bis hin zu der Unwissenden, das ist Unklarheit im höchsten Grade und gedeihen in der Täuschung, nur so, um in einer Praxis fortzufahren, die nicht in der Bibel geboten ist.

Hier ist die Verteidigung:

"Es kann keine Frage von einem schweren Vergehen gegen Christus selbst sein, wenn wir nicht annehmen, dass der wahre Leib und das wahre Blut Christi in der Eucharistie wirklich gegenwärtig sind."

(Quelle: Online Katholische Enzyklopädie http://www.newadvent.org/cathen/05573a.htm).

Wenn was im Kelch ist, das wirkliche Blut Jesu ist, wie kann die Messe ein Unblutiges Opfer sein? Wenn was in dem Bechert nur symbolisches Blut ist, folgt es nicht, dass es auch symbolisch blutig ist?

Jemand, der mich kritisiert, sagte, dass die Prophezeiung in Malachi 1:11 nicht auf mich anwendbar ist, worauf sie behauptet, dass es zu Recht der Katholischen Kirche passt, denn sie sind die einzige Gruppe, die den in der Prophezeiung erwähnten Weihrauch hat. Lasst uns lesen,

Maleachi 1:11 [GerSch]
Denn vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang ist mein Name groß unter den Heiden, und allenthalben werden meinem Namen Räucherwerk und reine Opfergabe dargebracht; denn groß ist mein Name unter den Heiden, spricht der HERR der Heerscharen.

Ich wage zu sagen, dieser Vers gilt nicht für die katholische Kirche aus dem einfachen Grund, dass sie den Vers nicht verstehen! Der in der Prophezeiung erwähnte Weihrauch ist nicht der wörtliche Weihrauch, den die katholischen Priester in ihren Altären verbrennen! Beachten Sie, was in diesem Vers gesagt wird.

Offenbarung 5:8 [GerSch]
Und als es das Buch nahm, fielen die vier lebendigen Wesen und die vierundzwanzig Ältesten vor dem Lamme nieder, und sie hatten jeder eine Harfe und goldene Schalen voll Räucherwerk; das sind die Gebete der Heiligen.

Wie kann der Weihrauch Gottes Thron erreichen, wenn er nicht einmal in die Atmosphäre eindringen kann? Die in der katholischen Kirche Sie kennen nicht die Bedeutung des Verses, den sie sich selbst aneignen. Es ist eine Veruntreuung! Das Opfer, das die Christen immer offerieren sollten, ist nicht der Herr Jesus Christus, denn wenn er sich in Golgatha anbot, hat er ein Angebot für "ein für allemal und einmal für immer" gemacht. Die Bibel sagt so.

Denken Sie daran, der Leib Christi, den ein Gläubiger empfangen muss, ist nicht sein wörtliches Fleisch!

Johannes 6:50 [GerSch] 
dies ist das Brot, das vom Himmel herabkommt, auf daß, wer davon ißt, nicht sterbe.

Paulus offenbarte ein Geheimnis, dass Fleisch und Blut nicht in das Himmelreich eintreten werden; Etwas Verderbliches wird nicht das erben, was unverweslich ist!

1. Korinther 15:50-51 [GerSch]
[50] Das aber sage ich, Brüder, daß Fleisch und Blut das Reich Gottes nicht ererben können; auch wird das Verwesliche nicht ererben die Unverweslichkeit.
[51] Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden,

Wenn wir mit Seinem Diskurs in Kapitel 6 von Johannes fortfahren, können wir verstehen, dass Er nicht von materiellem Fleisch spricht, sondern von spirituellem.

Johannes 6:50-63 [GerSch]
[50] dies ist das Brot, das vom Himmel herabkommt, auf daß, wer davon ißt, nicht sterbe.
[51] Ich bin das lebendige Brot, vom Himmel herabgekommen. Wenn jemand von diesem Brot ißt, wird er in Ewigkeit leben. Das Brot aber, das ich geben werde, ist mein Fleisch, welches ich geben werde für das Leben der Welt.
[52] Da zankten die Juden untereinander und sprachen: Wie kann dieser uns sein Fleisch zu essen geben?
[53] Darum sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohnes esset und sein Blut trinket, so habt ihr kein Leben in euch.
[54] Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der hat ewiges Leben, und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage.
[55] Denn mein Fleisch ist wahrhaftige Speise, und mein Blut ist wahrhaftiger Trank.
[56] Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm.
[57] Wie mich der lebendige Vater gesandt hat und ich um des Vaters willen lebe, so wird auch der, welcher mich ißt, um meinetwillen leben.
[58] Dies ist das Brot, das vom Himmel herabgekommen ist; nicht wie eure Väter das Manna gegessen haben und gestorben sind; wer dieses Brot ißt, der wird leben in Ewigkeit!
[59] Solches sprach er, als er in der Synagoge zu Kapernaum lehrte.
[60] Viele nun von seinen Jüngern, die solches hörten, sprachen: Das ist eine harte Rede, wer kann sie hören?
[61] Da aber Jesus bei sich selbst merkte, daß seine Jünger darüber murrten, sprach er zu ihnen: Ist euch das ein Ärgernis?
[62] Wie denn, wenn ihr des Menschen Sohn dorthin auffahren sehet, wo er zuvor war?
[63] Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben.

Das wörtliche Fleisch gewinnt nichts von dem geistigen Fleisch, von dem er sprach. Anmerkung Vers 63; So war alles, was er in Kapitel 6: 50-63 sagte, spirituell.

Hebräer 10:12 [GerSch] 
dieser aber hat sich, nachdem er ein einziges Opfer für die Sünden dargebracht hat, für immer zur Rechten Gottes gesetzt

Und was ist das Opfer, das die Christen Gott anbieten sollen? Beachten Sie, dass es nicht etwas außerhalb desjenigen ist, der das Opfer macht.

Hebräer 13:15 [GerSch] 
Durch ihn lasset uns nun Gott allezeit ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die «Frucht der Lippen», die seinen Namen bekennen!

Gebete und Lobpreisen sind das Opfer, das wir Gott immer wieder anbieten sollten, "das ist die Frucht unserer Lippen, die seinem Namen danken" und nicht die Masse der irregeführten Katholiken. Es spricht mit der Prophezeiung in Malachi, die sagt: "Mein Name wird groß sein unter den Heiden."

Beten und loben Sein Name ist symbolisch für den Weihrauch, der ein reines Opfer ist, das den Thron des Allmächtigen erreichen wird! Es ist nicht etwas materielles, denn dann würde nicht jeder Zugang dazu haben. Es ist nicht leicht in denjenigen zu finden, die es vorziehen, sich selbst zu täuschen, indem sie die geistige Gegenwart des Christi Blute und des Leibes Christi zu Brot und Wein zuschreiben - was sie immer und immer wieder anbieten.

Und wohlgemerkt, die Größe seines Namens wird von Osten nach Westen bekannt sein, nicht umgekehrt!

Die Katholische Kirche begann ihre Mission, Menschen aus dem Westen irre zu führen! Beginnend mit ihren Ritualen, sie führten wirklich viele in die Irre.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: