Eine andere Form von Götzenanbetung

Oktober 15, 2018 0 Kommentare


Lieber Bruder Eli,

Was ist Gottes Hauptgrund dafür, dass Unzucht, Unreinheit, übermäßige Zuneigung, böse Begierde und Begehrlichkeit als Götzendienst in seinen Augen angesehen werden und nicht nur die Anbetung von geschnitzten Bildern als Gott? Ich hoffe auf Ihre netten Antworten mit biblischen Unterstützungen. Möge der Herr Sie immer beschützen.

Alliierter von ADD

Lieber Alliierter von ADD,

Götzendienst ist die Verehrung des Bildes. Das griechische Wort „eidōlolatreia“ bedeutet Bildverehrung.

eidōlolatreia

i-do-lol-at-ri’-ah

Von G1497 und G2999; Bildverehrung (wörtlich oder bildlich): - Götzendienst. (Strong's Hebräisch und Griechisch Wörterbuch)

Gott verbietet die Herstellung von Bildern und dergleichen.

5. MOSE 5:7-9
7 Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
8 Du sollst dir kein geschnitztes Bildnis machen oder irgendeine Ähnlichkeit mit irgendeinem Ding, das im Himmel oben ist, oder das in der Erde unten ist, oder die in den Wassern unter der Erde ist:
9 Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen; denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott und besuche die Missetat der Väter über die Kinder bis auf die dritte und vierte Generation derer, die mich hassen.

Diese werden in der Bibel als Idole bezeichnet.

PSALM 115:4-8
4 Ihre Götzen sind Silber und Gold, von Menschenhänden gemacht.
5 Sie haben einen Mund und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht;
6 Ohren haben sie und hören nicht, eine Nase haben sie und riechen nicht;
7 Hände haben sie und greifen nicht, Füße haben sie und gehen nicht; mit ihrer Kehle geben sie keinen Laut.
8 Ihnen sind gleich, die sie machen, alle, die auf sie vertrauen.

Wenn wir von Gott sind, werden wir nicht einmal denken, dass diese Bilder etwas Göttliches an sich haben.

APOSTELGESCHICHTE 17:29 
Weil wir also die Nachkommen Gottes sind, dürfen wir nicht denken, dass die Gottheit wie Gold oder Silber oder Stein ist, graviert von Kunst und Gerät des Menschen.

Der Grund, warum Gott uns nicht einmal erlaubt, sogar nur Bilder zu machen ist (weil andere Leute behaupten, dass sie sie nicht anbeten), dass es unmöglich ist, Gottes Herrlichkeit auf irgendetwas zu reflektieren, außer auf das Wesen unseres Herrn Jesus Christus.

JESAJA 42:8 
Ich bin der HERR, das ist mein Name; und ich will meine Ehre keinem andern geben, noch meinen Ruhm den Bildnissen!

HEBRÄER 1:3 
Wer der Glanz seiner Herrlichkeit und das Abbild seiner Person war und alle Dinge durch das Wort seiner Macht aufrechterhält als er selbst unsere Sünden gereinigt hatte, setzte sich zur Rechten der Majestät in der Höhe:

Der Herr Jesus Christus ist das „Abbild“ der Person Gottes! Der Vater wohnt in Ihm.

JOHANNES 14:10 
Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch rede, rede ich nicht von mir selbst, sondern der Vater, der in mir wohnt, tut die Werke.

Nicht einmal eine kleine Menge an Atem ist in irgendeinem Bildnis vorhanden.

HABAKUK 2:18-19
18 Was nützt ein gemeißeltes Bild, dass der Bildhauer es geschaffen hat, ein gegossenes Bild und ein Lügenlehrer dazu? Denn der es gemacht hat, vertraut auf sein eigenes Machwerk, so dass er stumme Götzen verfertigt.
19 Wehe dem, der zum Holz spricht: «Wache auf!» und zum stummen Stein: «Stehe auf!» Kann er lehren? Siehe, er ist in Gold und Silber gefasst, und es ist kein Atem in ihm!

Vor diesen Idolen zu knien und zu ihnen zu beten, stellt den Ausdruck im alten Testament des Götzendienstes dar.

JESAJA 44:13-17
13 Der Schnitzer spannt die Richtschnur aus, er zeichnet es mit dem Stift, bearbeitet es mit Schnitzmessern und zeichnet es vor mit dem Zirkel; und er macht es einem Mannsbild gleich, wie die Schönheit eines Menschen, dass es in einem Hause wohne.
14 Er fällt sich Zedern und nimmt eine Zypresse oder eine Eiche und wählt sie aus unter den Bäumen des Waldes. Er pflanzt eine Esche und der Regen macht sie groß.
15 Die dienen dem Menschen als Brennstoff; und er nimmt davon und wärmt sich damit; er heizt ein, um damit Brot zu backen; davon macht er auch einen Gott und verehrt ihn; er verfertigt sich ein Bild und kniet davor!
16 Den einen Teil verbrennt er im Feuer, bei dem andern isst er Fleisch, brät einen Braten und sättigt sich; er wärmt sich und spricht: «Ha, ha, ich habe mich erwärmt, ich spüre das Feuer!»
17 Aus dem Rest aber macht er einen Gott, sein Götzenbild. Er kniet vor demselben, verehrt es und fleht zu ihm und spricht: «Errette mich, denn du bist mein Gott!»

Warum ist im Neuen Testament der Begriff “Götzendienst“ definiert als:

KOLOSSER 3:5 
Tötet nun eure Glieder, die auf Erden sind: Unzucht, Unreinheit, Leidenschaft, böse Lust und die Habsucht, welche Götzendienst ist;

Denken Sie daran, dass Götzendienst „Bildverehrung“ bedeutet. Satan, der Gott dieser Welt, ist ein anderer Gott als der Vater. Satan hat Bilder oder Erscheinungen.

1. THESSALONICHER 5:22 
enthaltet euch des Bösen in jeglicher Gestalt!

Das im vorherigen Vers verwendete Wort Erscheinung bedeutet Form oder Gestalt auf Griechisch.

εἶδος
eidos

i’-dos Von G1492; eine Ansicht, das heißt, Form (wörtlich oder bildlich): – Aussehen, Mode, Form, Anblick.
(Strong's Hebräisch und Griechisch Wörterbuch)

Das Bild oder die Form des Teufels spiegelt sich in diesen fleischlichen Handlungen wider: Unzucht, Unreinheit, unangemessene Zuneigung, böse Begierde und Habsucht.

Das Begehen solcher Handlungen stellt den Götzendienst oder die Anbetung Satans dar, der nicht der wahre Gott ist. Jeder, der dies begeht, wird Götzendiener genannt.

EPHESER 5:4-5
4 Auch nicht Schändlichkeit und albernes Geschwätz, noch zweideutige Redensarten, was sich nicht geziemt, sondern vielmehr Danksagung.
5 Denn das sollt ihr wissen, dass kein Unzüchtiger oder Unreiner oder Habsüchtiger (der ein Götzendiener ist), Erbteil hat im Reiche Christi und Gottes.

Ich hoffe und bete, dass Sie durch diese Verse erleuchtet werden. Gott segne Sie.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: