Aus Gründen, die richtig oder falsch sind, wird über Jesus Christus gepredigt

November 07, 2018 0 Kommentare


Eine andere idiotische Behauptung von Atheisten ist, dass Jesus imaginär ist. Sie sagen sogar, dass sie es in weniger als fünf Minuten beweisen können. Viele Male bin ich Leuten begegnet, die lügen und die Wahrheit leugnen. Aber dieser Mann ist ein grober Lügner, rücksichtslos und deshalb hirnlos. Es gibt Menschen namens Santos (ein spanisches Wort für Heilige), aber in Wirklichkeit sind sie böse. Es gibt Leute, deren Name sagt, dass sie Gehirne haben, aber sie sind hirnlos. Wann werden sie jemals Gehirn wachsen lassen? Vielleicht, nicht mehr.

Dieser Idiot – nicht imaginär, sondern real – behauptet, er sei gebildet und habe einen Hochschulabschluss in Bildung. Er vorgibt, an wissenschaftlichen Dingen zu glauben, bestreitet jetzt die Grundlage seiner Angriffe auf Gott und die Bibel.

Archäologie ist ein Zweig der Wissenschaft. Es war die Archäologie, die einen Kalkstein entdeckte mit dem Namen Pontius Pilatus, ein römischer Beamter in der Zeit des Tiberius Cäsar, der der den Tod des Herrn Jesus Christus befahl. Er war derselbe Pontius Pilatus in der römischen Geschichte (Annalen 15:44), der vom römischen Historiker Tacitus aufgezeichnet wurde, und wurde weiter von Josephus, einem jüdischen Historiker, in seinem Buch „Jüdische Altertümer“ bestätigt, der den Tod des Herrn Jesus Christus befahl. Wie kann eine reale Person wie Pilatus, deren Existenz wissenschaftlich und historisch bewiesen ist, den Tod einer imaginären Person befehlen? Wer sagt, dass Jesus Christus imaginär ist, respektiert die Wissenschaft nicht: Er ist ein Narr – ein Idiot!

PSALM 53:1 
Die Narren sprechen in ihrem Herzen: «Es gibt keinen Gott!» Sie handeln verderblich und greulich verkehrt; keiner ist, der Gutes tut.

Ein normal funktionierendes „GEHIRN“, MUSS die Dinge konsequent erklären. Es ist abnormal für jemanden, auf einem gegebenen Prinzip zu stehen und es danach zu leugnen. Wenn Ihre Grundprinzipien die Wissenschaft sind, dann müssen Sie konsequent daran festhalten, bis Sie Ihre Ursache bewiesen haben.

RÖMER 14:22 
Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! Selig, wer sich selbst nicht beschuldigt in dem, was er billigt;

Physische, dokumentarische, zeugende, analytische und umständliche Beweise, die die Existenz des Herrn Jesus umgeben, beweisen, dass Er kein Mythos ist. Die Entdeckung römischer Münzen belegt die Darstellung in Matthäus 22:17.  

Darum sage uns, was dünkt dich: Ist es erlaubt,
dem Kaiser die Steuer zu geben, oder nicht? Als aber Jesus ihre
Bosheit merkte, sprach er: Ihr Heuchler, was versucht ihr mich?
Zeiget mir die Steuermünze!
Da reichten sie ihm einen Denar.
Und er spricht zu ihnen: Wessen ist das Bild und
die Aufschrift? Sie sprachen zu ihm: Des Kaisers. Da spricht er
zu ihnen: So gebet dem Kaiser, was
des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!


Die Existenz uralter Dokumente, die von der Wissenschaft bestätigt wurden, die bis ins Jahr 120 v. Chr. zurückreicht, zeugt die Werken und die Person Jesu. Der Mangel alter Dokumente, die die Existenz Jesu in jener Zeit widerlegen, beweist, dass kein Feind Jesu (selbst der bitterste von ihnen) den Mut hatte, etwas zu schreiben, das seine Existenz widerlegt. In der Tat, was sie gefunden haben, sind angeblich antike Dokumente wie: „Das Evangelium von Judas“, die negative Dinge über Jesus berichten: behaupten, dass Jesus Maria Magdalena heiratete; haben Kinder von ihr hervorgebracht, nur um weiter zu beweisen, dass Jesus wirklich auf der Erde existiert hat. Dies zeugt wiederum die Authentizität der Bibel.

PHILIPPER 1:15-18
15 etliche predigen zwar Christus auch aus Neid und Streitsucht, andere aber aus guter Gesinnung:
16 diese aus Liebe, weil sie wissen, dass ich zur Verteidigung des Evangeliums bestimmt bin;
17 jene aber, die es aus Parteisucht tun, verkündigen Christus nicht lauter, da sie beabsichtigen, meinen Banden noch Trübsal hinzuzufügen.
18 Was tut es? Wenn nur auf alle Weise, sei es zum Vorwand oder in Wahrheit, Christus verkündigt wird, so freue ich mich darüber und will mich auch freuen!

Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich an den Herrn Jesus Christus glaube. Melden Sie, dass Er gut ist, es ist gut! Schreiben Sie negative Dinge über Ihn auf, es ist gut! Verleugnen Sie Ihn und Seine Existenz, es ist gut! Warum? Weil Sie ein Narr sind, wenn SIe jemanden leugnen, der überhaupt nicht existierte.

Stellen Sie sich vor, etwa dreißig (30) uralte Dokumente, die von der Wissenschaft bestätigt wurden, geschrieben von einem Arzt, einem Rechtsanwalt, Fischern und einem Steuereintreiber des Römischen Reiches – von denen die meisten Augenzeugen der Person, des Wunders, der Leidenschaft, des Todes und der Auferstehung sind Christus, in unserer Zeit von einem HIRNlosen Mann bestritten. Ihre Lügen können Sie den Marinensoldaten erzählen (die entsprechende deutsche Redewendung sagt: Das können Sie Ihrem Friseur erzählen); nicht nur den gewöhnlichen Marinensoldaten, sondern den klügsten von ihnen – die amerikanische Marinensoldaten; und ich glaube, sie werden Ihnen nicht glauben. Erzählen Sie es Dan Brown und er wird Sie verfluchen: weil er glaubt, dass Jesus Maria Magdalena geheiratet hat!  

LUKAS 1:1-3
1 Nachdem schon viele es unternommen haben, eine Erzählung der Tatsachen abzufassen, die unter uns völlig erwiesen sind,
2 wie sie uns diejenigen überliefert haben, welche von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes gewesen sind;
3 so schien es auch mir gut, der ich allem von Anfang an genau nachgegangen bin, es dir der Reihe nach zu beschreiben, vortrefflichster Theophilus...

Gott segne Sie.

Bruder Eli Soriano

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: