War Peter wirklich der Fels?

Januar 25, 2019 0 Kommentare


Dies war das Thema so vieler Diskussionen in der langen Geschichte der katholischen Kirche. Die Autoritäten der katholischen Kirche vom Papst zum Klerus behaupten, sie hätten ihre Macht vom Apostel Petrus, angeblich der erste Papst und Nachfolger Christi in der Gesamtverwaltung der christlichen Kirche, abgeleitet. Sie begründeten ihren Anspruch auf das, was im Matthäusevangelium verzeichnet ist.

MATTHÄUS 16:18-19
18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.
19 Und ich werde dir die Schlüssel der Fesseln auf der Erde geben, es wird auch im Himmel gebunden sein: und was auch immer du auf der Erde löst, wird auch im Himmel gelöst werden.

Ihr Anspruch und ihre Erklärung zu diesen Versen sind im Folgenden aus dem modernen katholischen Wörterbuch abgedruckt.

Die Behauptung, Petrus sei der erste Papst und der Fels, auf dem die Kirche gebaut wurde, ist falsch und kann weder durch die Geschichte noch durch die Bibel begründet werden. Das Wort Papst wurde erstmals von einem angeblichen Heiligen, St. Ennodius, im Jahr 521 nach der katholischen Enzyklopädie verwendet. (Fotokopie unten)


DIE KATHOLISCHE ENZYKLOPÄDIE

Der Papst
Der populäre Titel des Bischofs von Rom, Nachfolger von St. Petrus und sichtbares Oberhaupt der katholischen Kirche ist „Papst“. Der aus dem griechischen pappas („Vater“) abgeleitete Titel wurde erstmals von St. Ennodius (gest. 521) erwähnt und ist seit dem 11. Jahrhundert in der westlichen Kirche allgemein gebräuchlich. Unter den Christen des Ostens bezieht sich der Titel Papst auf den orthodoxen Patriarchen von Alexandria und auf alle griechischsprachigen Priester. Wenn es jedoch für einen russischen, rumänischen oder serbischen Priester verwendet wird, ist es ein ...

Und auch aus dem modernen katholischen Wörterbuch heißt es:


PETRUS. Der erste Papst und Führer der Apostel. Sein ursprünglicher Name war Simon, aber Jesus gab ihm den Namen „Petrus“, der griechisch ist, oder „Kephas“, was das aramäische Äquivalent ist. „Petrus“ und „Kephas“ bedeuten „den Fels“ (Johannes 1:42). Ein solcher Name war dem starken Charakter des Mannes angemessen, aber der Name wurde zu einer äußerst bedeutsamen Metapher, als Christus später eine dramatische Aufgabe stellte: „Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. „ (Matthäus 16:18). Was machte den Namen ...

Wie kann Petrus ein Papst sein, wenn dieser Titel zum ersten Mal 400 Jahre nach dem Tod von Petrus benutzt wurde?

Biblisch kann Peter kein Papst sein! Es wurde von Christus den ursprünglichen zwölf Jüngern verboten, „Rabbi“ oder Lehrer genannt zu werden, weil ihr einziger Lehrer Jesus Christus war.  

MATTHÄUS 23:8
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen, denn einer ist euer Meister, Christus; ihr aber seid alle Brüder.

Es war ihnen auch verboten, irgendjemanden auf der Erde ihren Vater zu nennen, weil sie, religiös gesprochen, nur einen Vater haben, der der Vater im Himmel ist.

MATTHÄUS 23:9
Nennet auch niemand auf Erden euren Vater; denn einer ist euer Vater, der himmlische.

Petrus würde definitiv niemandem erlauben, ihn Papst zu nennen, weil dieses Wort Vater bedeutet, gemäß der oben zitierten katholischen Enzyklopädie.

Wir können daher mit Sicherheit sagen, dass Petrus das Amt des Papstes nicht innehatte, biblisch und historisch, entsprechend der Bibel und der offiziellen Dokumente der katholischen Kirche,.

Aber war er der Fels, auf dem die Kirche gebaut wurde?

Petrus, ein Apostel, der zuerst berufen wurde, ist Teil der Kirche.

1.KORINTHER 12:28
Und so hat Gott in die Kirche gesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, darnach Wundertäter, sodann die Gaben der Heilung, der Hilfeleistung, der Verwaltung, verschiedene Sprachen.

Er ist nicht der Stein oder das Fundament, sondern nur unter denen, die auf dem echten Felsen oder der Petra gegründet wurden.

πέτρα
petra
pet’-ra

Weiblich wie G4074; eine (Masse von) Felsen (wörtlich oder bildlich): - Fels Strong’s Hebrew and Greek Dictionaries Strongs hebräische und griechische Wörterbücher

Wörterbücher für hebräische und griechische Wörter aus Strongs erschöpfender Konkordanz von James Strong, S.T.D., LL.D., 1890.

Beachten Sie, dass die Kirche, die auf einem „petra“ gegründet wurde – im weiblichen Geschlecht, und nicht auf einem „petros“ (einem Stein), dem Namen, der Petrus zugeschrieben wird.

JOHANNES 1:42
Und er führte ihn zu Jesus. Jesus aber sah ihn an und sprach: Du bist Simon, Jonas Sohn, du sollst Kephas heißen (das wird übersetzt: ein Stein).

Es wurde nicht nur Petrus als ein Stein genannt, weil Petrus selbst die Mitglieder der Kirche des ersten Jahrhunderts als „lebendige Steine“ bezeichnete.

1.PETRUS 2:5
so lasset auch ihr euch nun aufbauen als lebendige Steine zum geistlichen Hause, zum heiligen Priestertum, um geistliche Opfer zu opfern, die Gott angenehm sind durch Jesus Christus.

Mitglieder der Kirche des ersten Jahrhunderts wurden von Petrus als „lebendige Steine“ oder „Lithos“ in der ursprünglichen griechischen Sprache bezeichnet.

λίθος
lithos

Definition von Thayer:
1) ein Stein
1a) von kleinen Steinen
1b) von Bausteinen
1c) metaphorisch von Christus

Petrus, die anderen Apostel und die Mitglieder bildeten zusammen das Gebäude, das auf dem Felsen oder „Petra“ gegründet wurde.

MATTHÄUS 16:18
Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.

Der erwähnte Fels ist „petra“ und nicht „petros“.

EPHESER 2:20 
Und sind aufgebaut auf dem Fundament der Apostel und Propheten, während Jesus Christus selber der Eckstein ist,

Beachten Sie, dass die Apostel (einschließlich Petrus) und die Propheten auf dem Fundament gebaut sind (sie sind nicht das Fundament); Der Haupteckstein ist Jesus Christus, unser Herr.

Gibt es jemanden, der qualifiziert ist, das Fundament der wahren Kirche in der Bibel zu sein?

1.KORINTHER 3:11 
Denn ein anderes Fundament kann niemand legen außer das, das gelegt ist, welches Jesus Christus ist.

Jeder, der eine Kirche baut und Petrus oder irgendein anderer Mensch sein Fundament ist, lehnt Christus ab und baut vergebens. Petrus sagte:

APOSTELGESCHICHTE 4:10-12 (übersetzt aus Douay-Rheims Version)
10 Sei es euch allen und dem ganzen Volk Israel bekannt, dass unter dem Namen unseres Herrn Jesus Christus von Nazareth, den ihr gekreuzigt habt, den Gott von den Toten auferweckt hat, auch durch ihn, dieser Mann hier ganz vor euch steht .
11 Das ist der Stein, der von euch, den Bauleuten, verworfen wurde, der zum Eckstein geworden ist.
12 Und es ist in keinem andern das Heil; denn es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in welchem wir sollen gerettet werden!

Das Haus oder das Gebäude, das auf dem „Petra“ oder dem Fundamentstein (der Christus ist) gegründet oder gebaut wurde, ist die Kirche Gottes.

1. TIMOTHEUS 3:15
falls ich aber verzöge, damit du wissest, wie man wandeln soll im Hause Gottes, welches die Kirche des lebendigen Gottes ist, Pfeiler und Grundfeste der Wahrheit.

Gott baute es auf Christus – das wahre Fundament.

HEBRÄER 3:4
Denn jedes Haus wird von jemand bereitet; der aber alles bereitet hat, ist Gott.

PSALM 127:1
Wo der HERR nicht das Haus baut, da arbeiten umsonst, die daran bauen; wo der HERR nicht die Stadt behütet, da wacht der Wächter umsonst.

Kay, ich hoffe, Sie werden diese Dinge bei Ihrer Suche nach der Wahrheit berücksichtigen.

Gott segne Sie.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: