Das Grundprinzip, warum Gott Frau erschaffen hat

Januar 09, 2019 0 Kommentare


Dies ist eine teilweise Antwort auf einen Kommentar von meinem Leser, Scott Fogg, über den Artikel mit dem Titel „Die Kirche der Bibel: Die einzige 100% wahre Kirche“. Im ersten Teil seines Kommentars schrieb Scott Folgendes:

„Ich bin verwirrt. Wenn Esther, als Königin, keine Führerin war, was erwägen Sie für sie? Sie war, durch Rang und Titel, eine Führerin einer Nation, war sie es nicht? War sie nicht diejenige, zu der Mordecai ging, um das Ohr des Königs zu beugen, um die Juden vor der Schlacht zu retten? Hat sie nicht andere im Gebet geführt?

Darüber hinaus scheint es nicht, dass Gott wahllos diskriminieren würde. Ich scheine mich an eine Zeit zu erinnern, in der Er sogar die Hilfe eines Maultiers angeworben hat, um zu einen seiner Propheten zu sprechen, um seinen Willen zu tun. Nun, ich glaube nicht, dass es Gottes Modus Operandi ist, Tiere in Führungspositionen zu ernennen, aber er scheint immer diejenigen zu benutzen, die bereit und fähig sind. Also, wenn Gott kann und durch einen Esel reden wird , warum sollte er keine Vision an eine Frau schicken? Denn das ist alles,was wir behaupten, Ellen White sei oder ist ein Prophet gewesen, - einer, der eine direkte, göttliche Botschaft erhielt ...

Lieber Scott,

Es gibt ein Sprichwort, dass „Hinter jedem großen Mann eine große Frau ist “. Esther ist keine Führerin, sondern eine einflussreiche Gestalt zu Mordechai, dem Oberminister des Königs Ahasuerus und dem König selbst. Sie ist keine Prophetin wie die Siebenten-Tags-Adventisten für Ellen G. White behaupten.

Das Verständnis der Bibel in ihrem Kontext wird Sie belehren, dass Frauen nicht dazu bestimmt sind, Führer des Volkes Gottes zu sein. Betrachten Sie die folgenden Gründe:

In der Gesamtheit der Geschichte des Volkes Gottes, der Israeliten; es ist Gottes Wille, dass seine auserwählte Nation oder das Volk von einem Mann fortwährend geführt wird.

1. KÖNIGE 9:5
so will ich den Thron deines Königtums über Israel auf ewig befestigen, wie ich deinem Vater David versprochen habe, indem ich sagte: Es soll dir nicht mangeln an einem Mann auf dem Throne Israels!

1. KÖNIGE 8:25
Und nun, HERR, Gott Israels, halte deinem Knecht, meinem Vater David, was du ihm versprochen hast, als du sagtest: Es soll dir nicht mangeln an einem Mann vor mir, welcher auf dem Thron Israels sitze, insofern deine Kinder ihren Weg bewahren, dass sie vor mir wandeln, wie du vor mir gewandelt bist!

2. CHRONIK 6:16
So halte nun, o HERR, Gott Israels, deinem Knechte David, meinem Vater, was du zu ihm gesagt hast, als du sprachest: Es soll dir nicht mangeln an einem Mann vor mir, der auf dem Throne Israels sitze, wenn nur deine Kinder auf ihren Weg achthaben, dass sie in meinem Gesetze wandeln, wie du vor mir gewandelt bist!

JEREMIA 33:17
Denn also spricht der HERR: Es soll dem David nie an einem Mann fehlen, der auf dem Throne des Hauses Israels sitzt;

Ein solches Prinzip wurde auf das Volk Gottes in der neutestamentlichen Zeit angewandt.

1. TIMOTHEUS 2:11-13
11 Eine Frau lerne in der Stille, in aller Unterordnung.
12 Einer Frau aber gestatte ich das Lehren nicht, auch nicht dass sie über den Mann herrsche, sondern sie soll sich still verhalten.
13 Denn Adam wurde zuerst gebildet, darnach Eva.

Betrachten Sie die Begründung für die Schaffung der Frau.

1. MOSE 2:18
Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die ihm entspricht!

1. KORINTHER 11:9-10
9 auch wurde der Mann nicht um des Weibes willen erschaffen, sondern das Weib um des Mannes willen.
10 Darum muß das Weib ein Zeichen der Gewalt auf dem Haupt haben, um der Engel willen.

Durch dieses ist Gott nicht Frauen "wahllos diskriminieren". Er steht gerade auf Seinem Prinzip und der ursprünglichen Idee der Schöpfung. Die Administration des Neuen Testaments verstand das.

1. KORINTHER 14:34
Wie in allen Gemeinden der Heiligen, so sollen die Frauen in den Gemeinden schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.

In der Kirche Gottes haben wir eine hohe Wertschätzung und Respekt für unsere Schwestern; aber wir stehen dem göttlichen Prinzip, das von Gott in der Bibel umrissen wird, und wir respektieren Gott über unseren Frauen.

Es gibt zusätzliche Realitäten zu berücksichtigen. Frauen haben den Sturz von einigen der großen Männer Gottes in der Bibel verursacht. Adam, das beste Beispiel, war von Eva überzeugt, die verbotenen Früchte zu essen. Salomo wurde von seinen Frauen von Gott getrennt. Samson fiel dem Philister durch Delilah zum Opfer.

PREDIGER 7:26
und nun finde ich, bitterer als der Tod ist das Weib, deren Herz ein Fangnetz ist und deren Hände Fesseln sind; wer Gott gefällt, wird ihr entrinnen, wer aber sündigt, wird von ihr gefangen.

Es gibt auch prophetische Realitäten zu berücksichtigen:

JESAJA 3:12
Mein Volk wird von Kindern bedrückt und Weiber beherrschen es. Mein Volk, deine Führer verführen dich und haben den Weg verwüstet, den du wandeln sollst.

Nur der Gedanke an eine Frau, die Gottes Volk leitet, bedeutet Zerstörung.

JEREMIA 51:30
Die Helden von Babylon stehen ab vom Kampfe, sie sitzen in ihren Burgen, ihre Kraft ist versiegt,
sie sind zu Weibern geworden, ihre Wohnungen werden in Brand gesteckt, ihre Riegel zerbrochen!

Um Gottes Willen zu erfüllen, dass sein Volk oder die auserwählte Nation von einem Mann fortwährend geführt wird, verkündigte er das Kommen eines ewigen Führers in der Person des Herrn Jesus Christus.

JESAJA 9:6-7
6 Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft kommt auf seine Schulter; und man nennt ihn: Wunderbar, Rat, starker Gott, Ewigvater, Friedefürst.
7 Der Mehrung der Herrschaft und des Friedens wird kein Ende sein auf dem Throne Davids und in seinem Königreich, dass er es gründe und mit Recht und Gerechtigkeit befestige von nun an bis in Ewigkeit. Der Eifer des HERRN der Heerscharen wird solches tun!

Denken Sie daran, wie von Gott versprochen, wird der Thron von David von Männern regiert werden, nicht etwa durch eine Frau!

1. KÖNIGE 9:5
so will ich den Thron deines Königtums über Israel auf ewig befestigen, wie ich deinem Vater David versprochen habe, indem ich sagte: Es soll dir nicht mangeln an einem Mann auf dem Throne Israels!

Ich begrüße Ihre Vorstellung, dass Gott das Recht hat, diejenigen zu benutzen, die bereit sind und in der Lage sind, Instrumente zu sein, um seinen Willen den Menschen bekannt zu machen. Aber es tut mir leid, dass Sie ein falsches Beispiel gegeben haben, als Sie erwähnt haben, dass ein Maultier von Gott benutzt wurde, um mit einem seiner Propheten zu sprechen. Zu Ihrer Information ist Bileam kein Prophet Gottes. Weder ist das Maultier bereit oder noch fähig, weil Tieren nicht den freien Willen wie die Menschen gegeben wurden, um bereit zu sein, Gott zu gehorchen. Sie sind immer dem Willen Gottes unterlegen, ob sie es mögen oder nicht.

JUDAS 1:11
Wehe ihnen, denn sie sind den Weg Kains gegangen und haben sich durch den betrügerischen Lohn Bileams verlocken lassen und sind durch die Widersetzlichkeit Koras ins Verderben geraten!

Zu Ihrer Information, Bileam ist ein mesopotamischer Prophet zum mieten! Er ist kein Israelit und sein Haus war Pethor, in der Nähe des Euphrat-Flusses im Nord-Mesopotamien.

Es wäre besser gewesen, wenn Sie Lukas 19:40 benutzt hätten.

LUKAS 19:40
Und er antwortete und sprach: Ich sage euch, wenn diese schweigen, so werden die Steine schreien!

Sogar Steine können von Gott gemacht werden, um zu schreien oder den Willen Gottes zu sprechen, aber das ist, wenn und nur wenn die Apostel „ihren Frieden halten“ und „schweigen“ würden.

Sehen Sie den Punkt?

Gott segne Sie!

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion

0 Kommentare: