Gott wird nicht Tod unschuldiger Menschen in der Bibel fordern

November 13, 2018 0 Kommentare


Dies ist die biblische Antwort auf die dritte Frage, die auf diesem Video veröffentlicht wurde.

Frage Nr. 3: Warum verlangt Gott den Tod so vieler unschuldiger Menschen in der Bibel?



Nirgendwo in der Bibel können Sie einen Vers finden, wo Gott den Tod unschuldiger Menschen fordert. Vielleicht ist derjenige, der eine solche Frage stellt, nicht unschuldig, sondern unwissend von der Bibel. Es gibt einen großen Unterschied zwischen unschuldig und unwissend und diese Leute, die Gott beleidigen, können nicht sagen, dass sie unschuldig sind, weil sie die Menschen durch ihre Fragen absichtlich irreführen.

Diese Leute zitierten einen Vers in Exodus 35:2, der sagt:

Sechs Tage wird gearbeitet werden, aber am siebten Tag wird Ihnen ein heiliger Tag gegeben, ein Sabbat der Ruhe für den HERRN: Wer dort arbeitet, wird getötet werden.

Bevor wir zu dem biblischen Aspekt gehen (und das ist für meine Leser und nicht für diese Leute), lasst uns zuerst etwas graben, was die einzige Sprache ist, die diese Leute kennen. Sie fragen nicht die Behörden in ihrem Land, wenn ihre Regierung Todesstrafe gegen Gesetzesbrecher verhängen. Ich habe in ihrer Website kein Argument gefunden, was die Todesstrafe in Frage stellt, die in den meisten Ländern der Welt durchgeführt wird; so können wir sicher darauf schließen, dass sie nicht gegen Todesstrafe sind, wenn es von jemand anderem als Gott auferlegt wird. Im Geiste der Gerechtigkeit und der Fairness müssen sie jemanden fragen, der die Todesstrafe verhängt. Aber ihr Ziel ist Gott, der – anders als sündige Menschen – die Macht und die Autorität hat, sie zu verhängen, weil Er der Schöpfer des Lebens ist.

APOSTELGESCHICHTE 17:28
Denn in ihm leben wir und bewegen uns und haben unser Sein; wie sicher auch Ihre eigenen Dichter gesagt haben, denn wir sind auch seine Nachkommen.

Die Dichter des alten Athen und Griechenlands waren schlauer als diese Leute, weil sie glauben, dass es einen Grund für unsere Existenz gibt; und dass es auch einen Grund für die Auferlegung des Todes geben muss.

RÖMER 6:23
Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gabe Gottes ist das ewige Leben durch Jesus Christus, unseren Herrn.

Der Vers impliziert, dass der Tod wegen der Sünde verhängt wurde; und ein gerechter Gott wird nicht unschuldige Menschen bestrafen. Sünde ist die Übertretung des Gesetzes.

1 JOHANNES 3:4
Wer auch immer die Sünde aussetzt, überträgt auch das Gesetz: Denn die Sünde ist die Übertretung des Gesetzes.

Den Sabbat zu halten ist das vierte Gesetz der Zehn Gebote. Dies ist ein heiliger Tag zwischen dem Herrn und seinem Volk Israel. Der Begünstigte dieses Gesetzes ist das Volk selbst. Kein Mensch nach 400 Jahren Arbeit – wie das, was ihnen in Ägypten geschehen ist – in seinem eigentlichen Sinn wird einen Ruhetag ablehnen. Es ist für Ihren Nutzen, sich auszuruhen, und das ist wissenschaftlich.

Die Vorteile einer Pause sind riesig. Ein Tag oder zwei Pausen jede Woche ist wichtig, erlauben Muskeln, Sehnen und Bänder die Zeit, sich selbst zu reparieren. Darüber hinaus für diejenigen, die versuchen, Muskelmasse zu erhöhen, das alte Sprichwort, dass Wachstum während der Ausfallzeit, nicht während des Trainings stattfindet, ist wahr.

Quelle: http://www.thefitmap.co.uk/exercise/needs/benefits/rest.htm

Wer sich weigert, sich auszuruhen, besonders wenn es eine Übertretung zu einem sehr wichtigen Gebot ist, das zu seinem eigenen Nutzen bestimmt ist, ist völlig abnormal und nicht bei Verstand. Diese Person verdient zu sterben und ist nicht unschuldig!  

5 MOSE 21:18-21
18 Wenn ein Mann einen hartnäckigen und rebellischen Sohn hat, der nicht der Stimme seines Vaters gehorcht, oder die Stimme seiner Mutter, und wenn sie ihn gezüchtigt haben, wird er ihnen nicht zuhören:
19 Dann wird sein Vater und seine Mutter ihn ergreifen und ihn zu den Ältesten seiner Stadt und zum Tor seines Platzes bringen;
20 Und sie sollen zu den Ältesten seiner Stadt sagen: Da ist unser Sohn, hartnäckig und rebellisch, er wird nicht unserer Stimme gehorchen; er ist ein Fresser und ein Säufer.
21 Und alle Männer seiner Stadt werden ihn mit Steinen steinigen, dass er stirbt; so wirst du das Böse von euch entfernen; und ganz Israel wird hören und fürchten.

Dies waren die Verse, die von diesen Gelehrten des Herrn zitiert wurden, die behaupten, dass Gott den Tod unschuldiger Jugendlicher verlangt! Nicht nur, dass sie Menschen irreführen, sondern auch ihre erfundenen Lügen durch ihre Website verbreiten. Diese imaginären Leute sind eklatante Lügner und Betrüger!

Nirgendwo in den oben genannten Versen können Sie feststellen, dass dies unschuldige Jugendliche sind! Was wir lesen, ist, dass sie hartnäckig, rebellisch, Fresser und Säufer sind. Rebellisch zu Gott und ihren Eltern zu sein, sind sie nicht unschuldig, und sie verdienen es zu sterben, nachdem sie ihre Chance zur Erneuerung verweigert haben, indem sie nicht auf die Stimmen ihres Vaters und ihrer Mutter hören. Um zu sagen, dass diese [Söhne] unschuldige Jugendliche sind, zeigt deutlich die Art von Menschen, die mit ihnen sympathisieren, die sogar den gerechten Gott der Christen beschuldigen. Vielleicht ziehen sie sogar ihrer Kinder in einer solchen Weise auf, dass sie eines Tages störrisch, rebellisch, Fresser und Säufer werden.

1 TIMOTHEUS 5:8
Aber wenn irgendjemand nicht für sich selbst und besonders für diejenigen seines eigenen Hauses versorgt, hat er den Glauben verleugnet und ist schlimmer als ein Ungläubiger.

Eine andere eklatante Lüge, die sie propagieren, ist ihre Bemerkung zu 3.Mose 20:13 sagend, dass Gott den Tod von Homosexuellen verlangt hat. DER VERS ERWÄHNT NICHT UNSCHULDIGE HOMOSEXUELLE! Der Vers sagt uns und ich zitiere:

Wenn ein Mann auch mit dem Mann verkehrt, wie er mit einer Frau verkehrt, haben beide einen Gräuel begangen; sie werden sicherlich getötet; Ihr Blut wird auf ihnen sein. 

Beachten Sie, dass das Subjekt ein Mann ist, der mit einer Frau den Geschlechtsverkehr hat und dann auch mit einem Mann verkehrt. Homosexuelle verkehren nicht bei Frauen! Das sind Männer, die wegen der übertriebenen Lust nach dem Verkehr mit einer Frau auch bei Männern Freude haben. Dies wurde durch den Apostel Paulus in Römer 1:27 geklärt.

Und auch die Männer, die den natürlichen Gebrauch von der Frau verließen, verbrannt in ihrer gegenseitigen Lust; Männer mit Männern umgehen, was unziemlich ist, und in sich selbst ihres Fehlers entschädigen, den sich begehen.

Unschuldige Homosexuelle werden von Gott die Chance gegeben, das Reich Gottes zu erben.  

1 KORINTHER 6:9-11
9 Wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht erben werden? Seid nicht getäuscht: weder Unzüchtige, noch Götzendiener, noch Ehebrecher, noch Weichlinge, noch Verführer von sich selbst mit der Menschheit,
10 Auch nicht Diebe, noch Begehrliche, noch Trunkenbolde, noch Lästerer und Erpresser, werden das Reich Gottes erben.
11 Und das waren einige von euch, aber ihr seid gewaschen, aber ihr seid geheiligt, aber ihr seid gerechtfertigt im Namen des Herrn Jesus und durch den Geist unseres Gottes.

Beachten Sie, dass einige Mitglieder der ersten Jahrhundert christlichen Kirche in Korinth Weichlinge oder Homosexuelle sind, aber sie wurden gewaschen, geheiligt und gerechtfertigt! Vielleicht hassen diese imaginären Leute, die sagen, dass Gott imaginär ist, Gott; und sie wollen auch Homosexuelle überzeugen, Gott zu hassen!

Ein anderer Vers, den sie pflegten, um die Gerechtigkeit Gottes zu verhöhnen, ist in 5.Mose 22:13–21, der besagt:

13 Wenn jemand eine Frau nimmt und zu ihr geht und sie hasst,
14 Und gelegentlich gegen sie redet und einen schlechten Namen gibt und sagt, ich nahm diese Frau, und als ich zu ihr kam, fand ich nicht eine Jungfrau:
15 Dann wird der Vater der Jungfrau und ihre Mutter die Zeichen der Jungfräulichkeit des Mädchens zu den Ältesten der Stadt im Tor bringen und hervorbringen:
16 Und der Vater des Vaters soll zu den Ältesten sagen, ich habe meine Tochter dem Mann gegeben, und er hasst sie;
17 Und siehe, er hat gelegentlich gegen sie geredet und gesagt, ich fand in deine Tochter keine
Jungfrau; und doch sind das die Zeichen der Jungfräulichkeit meiner Tochter. Und sie sollen das Tuch vor den Ältesten der Stadt verbreiten.
18 Und die Ältesten dieser Stadt sollen diesen Mann nehmen und ihn züchtigen;
19 Und sie sollen ihm hundert Schekel Silber auferlegen und dem Vater der Jungfrau geben, denn er hat einen bösen Namen auf eine Jungfrau von Israel gebracht, und sie wird seine Frau sein; er darf sie all seine Tage nicht weggeben.
20 Wenn aber dieses Ding wahr ist und die Zeichen der Jungfräulichkeit nicht für die Jungfrau gefunden werden:
21 Dann sollen sie die Jungfrau zur Tür des Hauses ihres Vaters bringen und die Männer ihrer Stadt werden sie mit Steinen steinigen, dass sie sterben, weil sie in Israel die Torheit begonnen hat, die Hure im Haus ihres Vaters zu spielen: so entferne das Böse hinweg von dir.

Beachten Sie, dass der Tod in den vorangegangenen Versen nicht auferlegt wurde, weil die Jungfrau oder Dame nicht Jungfrau ist. Es wurde verhängt, weil sie die Torheit begangen hat, indem sie ihren Vater, die Mutter, den Bräutigam und die Ältesten Israels täuschte und das Gebot Gottes, das das Recht und die Würde einer beginnenden Familie schützt, verspottet. Die Dame, der von Gott befohlen wurde zu Tode gesteinigt zu werden, war nicht unschuldig.

Deshalb ist es nicht wahr, dass Gott den Tod so vieler unschuldiger Menschen fordert, wie diese imaginären Menschen behaupten. Gott ist ein Gott der Justiz, Fairness, Gerechtigkeit und guter Moral, die diese unmoralischen und imaginären Menschen hassen.

Ich weiß, nachdem sie diesen Artikel gelesen haben, werden diese imaginären Menschen wieder verleumderische Dinge gegen mich und meinen Gott erfinden; Aber ich glaube und ich bete, dass meine Leser durch dieses grelle Licht aus Gottes Wort erleuchtet werden.

Lob sei IHM! Amen.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: