Kein Gebetshaus mehr, nur ein Haus, das betet


Warum haben wir heute kein Gebetshaus mehr? Es ist eine Frage, die von einem fleißigen Sucher der biblischen Wahrheit kam und es ist offensichtlich, dass seine Frage auf MATTHÄUS 21:13 (King James Version) basiert, in der es heißt:

Und sprach zu ihnen: Mein Haus soll Gebetshaus genannt werden; aber ihr habt es zu einer Höhle der Diebe gemacht.

Um dies zu verstehen, nehmen Sie bitte zur Kenntnis, was der Herr Jesus Christus sagte: „Es ist geschrieben“. Deshalb zitierte Christus den Teil der Schrift, in der es geschrieben stand.

In ISAIA 56: 7 (King James Version) heißt es:

Sogar sie werde ich auf meinen heiligen Berg bringen und sie in meinem Gebetshaus erfreuen. Ihre Brandopfer und Opfer sollen auf meinem Altar angenommen werden. Denn mein Haus soll ein Gebetshaus für alle Menschen heißen.

Das Haus des Herrn soll ein Gebetshaus sein. Diese besondere Verkündigung Gottes ist auch im Buch der Chroniken und in 1 Könige aufgezeichnet. Jeremia, ein Prophet der Völker, prophezeite ebenfalls, dass es wirklich Menschen geben würde, die Gottes Gebetshaus in eine Räuber- oder Diebeshöhle verwandeln würden.

JEREMIA 7:11 (King James Version) sagt:

Ist dieses Haus, das nach meinem Namen genannt ist, in euren Augen eine Räuberhöhle geworden? Siehe, auch ich habe es gesehen, spricht der Herr.

Also, noch bevor es vom Herrn Jesus Christus gesagt wurde, war es bereits vom Propheten Jeremia prophezeit worden.

Als Christus sagte: „Mein Haus wird das Gebetshaus genannt werden; aber ihr habt es zu einer Diebeshöhle gemacht“ (MATTHÄUS 21:13), Er zitierte die heiligen Schriften. Es kam ursprünglich nicht von Ihm. Denken Sie daran, dass der Herr Jesus Christus vom Vater gesandt wurde, um das Wort des Vaters zu predigen. Deshalb gibt es im Alten Testament Verlautbarungen des Vaters, die vom Herrn Jesus Christus wiederholt wurden.

JOHANNES 12: 49-50 (KJV) sagt:

49 Denn ich habe nicht von mir selbst gesprochen; aber der Vater, der mich sandte, gab mir ein Gebot, was ich sagen und was ich sprechen sollte.
50 Und ich weiß, dass sein Gebot ein ewiges Leben ist. Was auch immer ich spreche, so wie der Vater zu mir gesagt hat, so spreche ich.

Wir können sicher sein, dass alles, was der Herr Jesus Christus gesagt hat, die Worte des Vaters sind, weil ihm befohlen wurde, genau das zu sagen, was der Vater ihm gesagt hat.

Christus sagte, sie hätten Gottes Haus, das ein Gebetshaus ist, zu einer Diebeshöhle gemacht, weil es ein Geschäftsort für Geldwechsler und Verkäufer von Tauben, Lämmern usw. geworden war. Denken Sie daran, Tauben und Lämmer waren das, was die Juden damals auf dem Altar darbrachten, so machten diese Geschäftsleute während der Zeit des Herrn Jesus Christus diese Gegenstände für sie leicht zugänglich, daher war das Gebetshaus von Gott zu eine Diebeshöhle geworden.

Warum gibt es kein Gebetshaus mehr? Diese Frage muss mit einem Hauch von Geschichte und einem Hauch von Spiritualität behandelt werden.

Während der Zeit des Herrn Jesus Christus, mehr oder weniger im Jahr 40 n. Chr. . . Warum habe ich 40 n. Chr. gesagt? Es ist, weil unser gegenwärtiger Kalender, der römische Kalender, falsch ist; er ist um 5 oder 6 Jahren zu kurz. Der römische Kalender sagt uns, dass dies das Jahr 2019 ist, in dem es bereits 2025 oder 2024 sein sollte.

IN WELCHEN JAHR WURDE CHRISTUS TATSÄCHLICH GEBOREN? 
ZENIT International News Agency

Als Dionysius Exiguus das Geburtsdatum Christi im Mittelalter berechnete, nannte er das Geburtsjahr 1 n. Chr. und gab an, dass das Geburtsdatum Jesu der 25. Dezember von diesem Jahre war. Das Jahr unmittelbar davor war das Jahr 1 v. Chr. Ob aus mathematischen Gründen oder aus Gründen des Designs, er bezog kein Jahr Null ein.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, scheint Dionysius einen Fehler in seinen Berechnungen gemacht zu haben. Herodes der Große, von dem die Bibel sagt, dass er zum Zeitpunkt der Geburt Christi am Leben war, starb im Jahr 4 v. Chr. basierend auf den Berichten von Josephus. Entsprechend dem Evangelium von Matthäus befahl Herodes, als er die Astrologen nicht dazu bringen konnte, ihn zum Kind zu führen, alle männlichen Babys in Bethlehem zu schlachten. Da Herodes 'Befehl (der nicht außerhalb der Evangelien bestätigt wird, aber seinem historischen Charakter entspricht) darin bestand, alle Babys unter 2 Jahren zu töten, ereignete sich dieses Ereignis nicht mehr als 2 Jahre nach Christi Geburt. Wenn wir davon ausgehen, dass dies gegen Ende von Herodes Leben geschah (was wahrscheinlich ist), wird Christus im Jahr 5 oder 6 v. Chr. geboren.

Die Realität ist, dass Christus nicht 1 v. Chr. geboren wurde. was die Historiker versuchen, uns glauben zu machen. Der oben zitierte Artikel hat die Geburt Christi in 6 v. Chr. gesetzt, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass wir 10 v. Chr., 9 v. Chr., 8 v. Chr., 7 v. Chr., 6 v. Chr., 5 v. Chr., 4 v. Chr., 3 v , 2 v. Chr., 1 v. Chr., 0 v. Chr. zählen müssen und dann 1 n. Chr. und so weiter. Daher ist unser Kalender jetzt mehr oder weniger als 6 Jahre zu kurz. Wenn wir den Kalender verwenden wollen, den wir jetzt haben (dem fast 6 Jahre fehlen), als der Herr Jesus Christus in Jerusalem war, war er nach Einschätzung der Katholiken 33 Jahre alt. Zu diesem Zeitpunkt teilte Er den Aposteln mit, dass der Tempel oder das Gebetshaus zerstört werden würde. Wenn Er damals zu dieser Zeit 33 Jahre alt war und wenn wir die 6 fehlenden Jahre hinzufügen wollen, dann muss es so etwas wie 39 oder weniger als 40 v. Chr. sein. Was er den Aposteln sagte, war tatsächlich eine prophetische Erklärung der möglichen totalen Zerstörung Jerusalems im Jahr 70 n. Chr. Es gibt Fakten, die belegen, dass der von der römischen Armee verursachte Krieg in Jerusalem, der den Tempel zerstörte, im Jahr 70 n. Chr. geschah.

Von dem Titusbogen in Rom. . .


Der Titusbogen ist ein Ehrenbogen aus dem ersten Jahrhundert, der sich an der Via Sacra in Rom südöstlich des Forum Romanum befindet. Es wurde 82 n. Chr. vom römischen Kaiser Domitian kurz nach dem Tod seines Bruders Titus zum Gedenken an Titus Siege, einschließlich der Belagerung Jerusalems im Jahr 70 n. Chr., erbaut.

Dieser Gedenkbogen, der Titusbogen in der Via Sacra in Rom genannt wird, bestätigt, dass es 70 n. Chr. wirklich einen Krieg in Jerusalem gab.

In MATTHÄUS 24: 1-2 (King James Version) hat der Herr Jesus Christus Folgendes gesagt:

1 Da ging Jesus aus und verließ den Tempel; und seine Jünger kamen zu ihm, um ihm die Gebäude des Tempels zu zeigen.
2 Und Jesus sprach zu ihnen: Seht ihr nicht alle diese Dinge? Wahrlich, ich sage euch: Hier soll kein Stein auf dem anderen zurückbleiben, der nicht niedergeworfen wird.

Christus hatte den Aposteln die Zerstörung des Tempels oder des Gebetshauses vorhergesagt.

Um die Frage zu beantworten, warum gibt es jetzt kein Gebetshaus mehr? Physisch gesehen haben wir den Tempel nicht mehr, weil er während des Krieges zerstört wurde. Was übrig bleibt, ist das Klagen der Mauer Jerusalems, die jetzt Klagemauer genannt wird. Hier beten die Mitglieder des Judentums. Der ursprüngliche Tempel ist nicht mehr da; es war durch andere Tempel ersetzt worden. In Jerusalem befindet sich eine Felskuppel, in der sich das katholische Gebäude befindet. Es gibt dort auch Gebäude, die den Muslimen gehören. Es gibt auch einen bestimmten Bereich, in dem die Muslime, die Juden und die Christen immer miteinander streiten. Es gibt immer einen Kampf.

Das Gebetshaus oder der Tempel in Jerusalem, der ursprünglich von Salomo erbaut wurde, war während des durch das Römische Reich verursachten Krieges im Jahr 70 n. Chr. zerstört worden. Seine Zerstörung war 30 Jahre vor seinem Geschehen vom Herrn Jesus Christus vorhergesagt worden und es war auch vom Propheten Daniel prophezeit worden.

DANIEL 9: 2 (King James Version) sagt:

Im ersten Jahre seiner Regierung, merkte ich, Daniel, in den Schriften auf die Zahl der Jahre, während welcher nach dem Worte des HERRN an den Propheten Jeremia Jerusalem in Trümmern liegen sollte, nämlich siebzig Jahre. ‬

Der Prophet Daniel prophezeite, dass es Verwüstung in Jerusalem geben würde. Der Herr Jesus Christus sagte ebenfalls einen Greuel der Verwüstung voraus, der in Jerusalem geschehen würde.

MATTHÄUS 24:15 (King James Version) sagt:

Wenn ihr also den Gräuel der Verwüstung seht, von dem Daniel, der Prophet, spricht, dann steht an der heiligen Stätte (wer liest, möge ihn verstehen :)

Wir alle wissen, dass der heilige Ort, auf den Bezug genommen wird, der Tempel ist. Der Herr Jesus Christus hatte seine Zerstörung vorhergesagt und zitiert, was der Prophet Daniel gesagt hatte. Mit anderen Worten, der Herr Jesus Christus bezog sich auf den Propheten Daniel, der seinerseits auch auf den Propheten Jeremia Bezug nahm. Der Prophet Jeremia gab weitere Informationen über die Verwüstung, die Jerusalem widerfahren sollte.

JEREMIA 4: 11-13 (King James Version) sagt:

11 Zu dieser Zeit wird zu diesem Volk und zu Jerusalem gesagt werden: Ein trockener Wind von den Höhen in der Wüste gegen die Tochter meines Volkes, weder zu fächeln noch zu reinigen,
12 Auch ein voller Wind von diesen Orten wird zu mir kommen; jetzt werde ich auch gegen sie verurteilen.
13 Siehe, gleich Wolken zieht er herauf und wie ein Sturmwind seine Wagen; schneller als Adler sind seine Rosse! Wehe uns, wir werden verwüstet! ‬

Den „Wind“, den Jeremia erwähnte, bezieht sich nicht auf den buchstäblichen Wind, da der buchstäbliche Wind, besonders wenn er stark ist, tatsächlich fächert und reinigt. Der buchstäbliche Wind wirkt kühlend und kann Schmutz entfernen. Der „Wind“, den er erwähnte, tut jedoch das Gegenteil: Es geht nicht darum zu fächern, sondern Wärme zu bringen; und es ist nicht zu reinigen, sondern um Dreck zu bringen.

Was ist das für ein Wind? Dies ist definitiv kein gewöhnlicher Wind, da er Streitwagen hat. Der „Wind“ bezog sich auf etwas Schlimmes, das in Jerusalem passieren musste.

JEREMIA 4:19 (King James Version) sagt:

Mein Darm, mein Darm! Ich habe Schmerzen in meinem Herzen; Mein Herz macht ein Geräusch in mir. Ich kann nicht schweigen, weil du, meine Seele, den Klang der Posaune, den Alarm des Krieges gehört hast.

Sehr deutlich bedeutete der „Wind“ der Krieg, der in Jerusalem stattfinden würde. In der Tat geschah dieser Krieg und verursachte die Zerstörung Jerusalems. Der Tempel, der das Haus des Gebetes genannt wird, wurde völlig zerstört, so dass kein Stein über einem anderen Stein übrig blieb. Aber jetzt war dieser Tempel oder dieses Gebetshaus durch Tempel verschiedener Religionen ersetzt worden, die alle die alle Anti-Christ sind.

Es gibt jedoch ein anderes „Haus“, das Gott in der Bibel lehrt, ein Haus, das symbolisch für die Kirche ist.

1 TIMOTHY 3:15 (King James Version) sagt:

Aber wenn ich lange verweile, dann weißt du vielleicht, wie du dich im Haus Gottes zu verhalten hast, das die Kirche des lebendigen Gottes, die Säule und der Grund der Wahrheit ist.

Jetzt haben wir ein „Haus“, das für immer Bestand haben soll. Ein Haus, das unzerstörbar ist, da es von nicht weniger als dem Herrn Jesus Christus gebaut wurde. Er sagte: „Auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen. Und die Pforten der Hölle werden sich nicht dagegen durchsetzen. “ (MATTHÄUS 16:18) Keine Macht auf dieser Welt könnte jemals die Kirche oder das Haus Gottes zerstören.

Das spirituelle Haus, das wir jetzt auf Erden haben, ist die Kirche von Gott, deren Grundsätze, Regeln und Gesetze vollständig in der Bibel niedergelegt sind. Die Kirche ist das Haus von Gott, das für immer existieren soll.

EPHESER 3: 10-11 (King James Version) sagt:

10 Um nun den Fürstentümern und Mächten an himmlischen Orten die vielfältige Weisheit Gottes kund zu tun,
11 Nach dem ewigen Vorsatz, den er in Christus Jesus, unserem Herrn, verfolgte:

Es ist die Kirche, die Gott beauftragt hat, die vielfältige Weisheit Gottes gemäß dem ewigen Zweck zu lehren. Die Kirche, die der Herr Jesus Christus im ersten Jahrhundert unserer Ära erbaut hat, ist eine Einheit, die Gott dazu bestimmt hat, ewig zu sein. Sie wird nie mehr zerstört.

Das erste Haus von Gott in Jerusalem war ein Gebetshaus; es war zerstört worden; es ist vergangen. Jetzt haben wir ein anderes Haus, das ewig ist, die Kirche oder das Haus von Gott. Deshalb ist es nicht mehr angebracht, es ein Gebetshaus zu nennen. es ist jetzt passend ein Haus genannt zu werden das betet.

HEBRÄER 3: 6 (King James Version) sagt:

Aber Christus als Sohn über seinem eigenen Haus; wessen Haus sind wir . .

Um dies besser zu verstehen, lassen Sie uns zu HEBRÄER 10:21 (King James Version) übergehen. Es sagt,

Und einen Hohenpriester über das Haus Gottes haben;

Wir haben einen Hohenpriester über dem Haus Gottes, und das ist der Herr Jesus Christus. HEBRÄER 3: 1 (King James Version) sagt:

Darum betrachten heilige Brüder, Teilnehmer der himmlischen Berufung den Apostel und Hohenpriester unseres Bekenntnisses, Christus Jesus;

Christus ist der Hohepriester im Haus von Gott, der Kirche von Gott. Das Haus ist die Kirche selbst. Es ist kein Gebäude; Es ist kein Bauwerk aus Beton, Ziegeln, Stahl usw.

Die Kirche ist jetzt das Haus von Gott. Ich stimme zu, dass das Haus von Gott in Jerusalem das Gebetshaus genannt wird. Aber es steht nicht mehr; es war vor 2000 Jahren zerstört worden. Aber es gibt ein Haus, das niemals zerstört wird. Es ist das Haus von Gott, das die Kirche von Gottes ist.

Die Christen des ersten Jahrhunderts sagten: „ Christus als Sohn über Seinem eigenen Haus; dessen Haus wir sind “ (HEBRÄER 3: 6). Wenn wir in der Kirche von Gott das Haus von Gott sind, dann sollte die Kirche von Gottes nicht ein Gebetshaus genannt werden. Stattdessen muss es zu Recht ein Haus das betet genannt werden.

Gelobt sei Gott!

Felix Manalo: Der Letzte, der Späte oder der Verlorene Bote?


Eine der trügerischen Doktrinen, die die Iglesia ni Cristo von Manalo ihren Mitgliedern und sogar ahnungslosen Nichtmitgliedern beibringt, ist, dass Felix Manalo der letzte Bote am letzten Tag ist. Diese Behauptung wurde sogar in dem offiziellen Magazin Pasugo veröffentlicht.

Mit Offenheit sage ich, dass dies eine große Lüge ist! Warum? Weil Christus das Ende ist; Er ist der Erste und Er ist auch der Letzte. Er sagte: "Ich bin das Alpha und das Omega." Es ist Christus, den Gott senden wird, um seine Diener zu holen, die gerettet werden. Das steht in der Bibel - Er wird Christus senden. Wenn Felix Manalo der letzte Bote ist, was ist dann das Werk Christi?

Eigentlich ist das Werk Christi noch nicht vorbei.

JOHANNES 4:32 (King James Version) sagt:

Er aber sprach zu ihnen: Ich habe Fleisch zu essen, von dem ihr nichts wisst.

Was ist das Essen oder Fleisch, auf das Er sich bezog?

JOHANNES 4:34 (King James Version) sagt:

Jesus spricht zu ihnen: Mein Fleisch ist es, den Willen desjenigen zu tun, der mich gesandt hat, und sein Werk zu vollenden.

Seine Speise ist es, den Willen des Vaters zu tun, der ihn gesandt hat, und sein Werk zu vollenden. Seine Arbeit ist noch nicht beendet. Tatsächlich wird das Werk während der Regierungszeit Christi in der Zeit von tausend Jahren noch im Gange sein, in der der letzte Feind, den er vernichten wird, der Tod ist.

Er wird von Gott auf die Erde gesandt, um seine Diener zu holen, die errettet werden. Sie werden tausend Jahre regieren und danach wird er sie in das Himmelreich bringen. Das Werk Christi ist also noch nicht getan.

Der Ausdruck "letzter Bote am letzten Tag", den sie Felix Manalo zuschrieben, wurde von der Iglesia ni Cristo falsch verwendet. In der Januar-Ausgabe 1976 des Pasugo-Magazins der INC von Manalo heißt es:


„Bruder Manalo ist der wahre Bote Gottes an diesem letzten Tag. Er hat eine Wahl von Gott durch die Prophezeiung. “

In einem anderen Magazin von Pasugo, Lektion 8 der wichtigsten Lehren der INC von Eraño Manalo, hieß es:


"Bruder Felix Manalo: Bote von Gott am letzten Tag"

Das ist sehr falsch!

JOHANNES 6:44 (King James Version) sagt:

Niemand kann zu mir kommen, es sei denn, daß der Vater, der mich gesandt hat, ihn ziehe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage. ‬

Denken Sie daran, dass „der letzte Tag“ sich von „den letzten Tagen“ unterscheidet. In der Bibel ist der „letzte Tag“ bereits die Auferstehung der Toten. Wie kann es also passieren, dass Manalo der letzte Bote am letzten Tag ist, wenn der letzte Tag bereits die Auferstehung der Toten ist? Und da es bereits die Auferstehung der Toten ist, zu wem wird Felix Manalo gesandt? Sein Absenden wäre zu spät!

Die Bibel sagt uns, dass der Vater Christus auf die Erde senden wird, um seine Diener zu holen, die gerettet werden und die tausend Jahre lang auf der Erde regieren werden. Es ist offensichtlich, dass für die Kirche von Manalo die eintausendjährige Herrschaft Christi und der Heiligen auf Erden nicht stattfinden wird. Oder vielleicht kennen sie diese biblische Tatsache wirklich nicht. Deshalb haben sie, als sie mich sagen hörten, dass Christus im Jahrtausend auf Erden herrschen wird, in ihrer Fernsehsendung mit Spott und Sarkasmus von mir gesprochen.


Michael Sandoval: "Ich hoffe, die Mitglieder des Alten Pfades werden nicht beleidigt. Ich hoffe, Sie sind nicht von Ihren Stühlen gefallen, als Soriano sagte: "Die Herrschaft Christi ist hier auf Erden." . . Wie kann das passieren, wenn diese Erde verbrannt wird? “

Wenn Christus kommt, wird die Erde noch nicht verbrannt! Erst nach dem Jahrtausend wird die Erde verbrannt, aber solange das Jahrtausend noch nicht vorbei ist, bleibt diese Erde. Diese Erde wird immer noch hier sein.
Der Glaube der INC ist, dass wenn Christus kommt, es schon das Ende ist. Aber für uns ist das Kommen Christi noch nicht das Ende. Es markiert die erste Auferstehung und den Beginn seiner eintausendjährigen Herrschaft. Diejenigen, die auferstehen werden, wenn Christus kommt, werden tausend Jahre lang hier auf Erden regieren. Deshalb wird diese Erde immer noch bleiben.

OFFENBARUNG 20: 4 (King James Version) sagt:

Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand erhalten hatten; und sie lebten und regierten mit Christus tausend Jahre.

Was wird nach der tausendjährigen Regierungszeit passieren?

OFFENBARUNG 20: 7-8 (King James Version) sagt:

7 Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden,
8 und er wird ausgehen, die Nationen zu verführen, die an den vier Ecken der Erde sind, den Gog und den Magog, sie zum Kampf zu versammeln; ihre Zahl ist wie der Sand am Meer.

Nach dem Millennium wird Satan aus dem Gefängnis entlassen. Es muss verstanden werden, dass Satan während dieser eintausendjährigen Periode im Gefängnis ist.

OFFENBARUNG 20: 1-3 (King James Version) sagt:

1 Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herniederkommen, welcher den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand hatte.
2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und Satan ist, und band ihn auf tausend Jahre 
3 und warf ihn in den Abgrund und schloß zu und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführte, bis die tausend Jahre vollendet wären. Und nach diesen muß er auf kurze Zeit losgelassen werden. ‬

Satan wird in die bodenlose Grube geworfen, wo er eingesperrt wird, und ein Siegel wird auch auf ihn gesetzt.

Aber nach der eintausendjährigen Periode wird er befreit.

Ich versuche darauf hinzuweisen, dass die Erde innerhalb der eintausendjährigen Herrschaft Christi weiter existieren wird, sowie jene die Er in der ersten Auferstehung auferwecken wird.

OFFENBARUNG 5: 8-10 (King James Version) sagt:

8 Und als er das Buch genommen hatte, fielen die vier Tiere und vierundzwanzig Ältesten vor dem Lamm nieder und hatten jede Harfe und goldene Phiolen voller Gerüche, die die Gebete der Heiligen sind.
9 Und sie sangen ein neues Lied: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott erkauft, durch dein Blut, aus jedem Stamm und Sprache und Volk und Nation, ‬
10 And hast made us unto our God kings and priests: and we shall reign on the earth. und hast sie unserem Gott zu Königen und Priestern gemacht, und sie werden über die Erde herrschen! ‬

Dies widerspricht dem Glauben des INC-Ministers Michael Sandoval, dass diese Erde bereits verbrannt sein wird, wenn Christus kommen wird. Nein, das ist nicht wahr!

Um weiterhin zu beweisen, dass diese Erde bleiben wird, sagt uns die Bibel, dass wenn Christus kommt, einer genommen und der andere verlassen wird, wie es in Matthäus 24: 40- 41 (King James Version) geschrieben steht.

40 Then shall two be in the field; the one shall be taken, and the other left. Feld sein; der eine wird genommen und der andere verlassen werden.
41 Zwei Frauen sollen in der Mühle mahlen; die eine wird genommen und die andere verlassen werden.

Wenn die Zeit kommt, in der Christus seine Heiligen zu nehmen, werden einige übrig sein. Die Erde wird also weiterhin existieren, weil einige hier zurückbleiben werden.

Tatsächlich ist eines der wunderbarsten Dinge, die in der eintausendjährigen Periode auf Erden geschehen werden, die Verkündigung des Evangeliums in allen Nationen, und zwar frei. Heutzutage können wir das Evangelium noch nicht der ganzen Welt predigen. Es gibt Nationen, in denen Sie die Bibel nicht predigen können, sonst werden Sie getötet. Hier gibt es auch Orte auf der Erde, an denen Christus nicht anerkannt wird. Aber wenn das Jahrtausend beginnt, kann nichts mehr die Verkündigung des Evangeliums zur ganzen Welt verhindern. Kommtt die eintausendjährige Periode, „Und dieses Evangelium des Königreiches wird in der ganzen Welt gepredigt werden, um allen Völkern ein Zeugnis zu geben. und dann wird das Ende kommen. “ (Matthäus 24:14, King James Version) Das wird das Ende der tausendjährigen Periode sein. das Ende der Welt.

So, die Zerstörung der Erde wird also erst nach dem Jahrtausend geschehen, nicht während des Kommens Christi, wie es die INC-Minister glauben.

Ganz klar, der Glaube, dass die Erde bereits verbrannt sein wird, wenn Christus kommt, ist nur eine der vielen falschen Lehren der INC von Manalo.

Darüber hinaus unterrichten sie ihre Mitglieder über Lügen - eine davon betrifft das tatsächliche Jahr, in dem ihre Organisation wirklich begann. Sie behaupteten, die INC von Manalo habe am 27. Juli 1914 begonnen, aber in Wahrheit begann ihre Organisation wirklich im Jahr 1913, und ich habe die Dokumente, um dies zu beweisen.

Ich habe eine Kopie einer Einladung, aus der hervorgeht, dass sie in diesem Jahr, dem Jahr 1918, bereits ihren fünften Geburtstag gefeiert haben.



Church of Christ
Manila, December 1918
Leben und Frieden.

Gentlemen, we respectfully invite your honor to the celebration of the thanksgiving for the FIFTH YEAR of existence of the “IGLESIA NI KRISTO” in the Philippines and the LAYING ON OF HANDS on Brother Felix Manalo as pastor and minister of the church. It will be held on Sine “Gloria”, number 1649 Sande Street, Tondo (Manila) on the 25th of December of this year at eight in the morning.
 
Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie euer Ehren mit Respekt zur Dank Feier für das FÜNFTE JAHR des Bestehens der „IGLESIA NI KRISTO“ auf den Philippinen ein und die Handauflegung auf Bruder Felix Manalo als Pastor und Pfarrer der Kirche. Die Veranstaltung findet am 25. Dezember dieses Jahres um acht Uhr morgens in der Sine „Gloria“ in der Sande Street 1649 in Tondo (Manila) statt. Wir hoffen, dass euer Ehren unsere Feier zu diesem Zeitpunkt und zu dieser Stunde beehrt.

Hochachtungsvoll,
Ustino Casanova
Teodoro Santiago
Federico Inocencio

Wer würde auf Felix Manalo die Hände legen? Aus derselben Broschüre heißt es:


"Das Handauflegen auf Bruder Felix Manalo wird von Bischöfen und Pastoren verschiedener Kirchen auf der Insel vorgenommen. Dies sind Alejandro Reyes, Victoriano Mariano, Gil Domingo, Guillermo Zarco, Nicolás Fajardo, Emiliano Quijano und Roque Bautista."

Das Handauflegen wurde von Bischöfen und Pastoren aus verschiedenen Kirchen durchgeführt. Was bedeutet Handauflegen? Es bedeutet die Erteilung von Autorität. Daher waren diejenigen, die Felix Manalo die Autorität verliehen, die Bischöfe und Pastoren von verschiedenen Kirchen.

Also, wie kann Felix Manalo ein Bote Gottes sein, wenn diejenigen, die ihm die Hände auflegten, Bischöfe und Pastoren waren, die er später selbst als Minister des Teufels bezeichnete? Tatsächlich ermahnte Manalo seine Mitglieder sogar, solche Priester und Pastoren abzulehnen, weil sie vom Teufel oder vom Satan waren.

In der August 1961 Ausgabe ihres Pasugo, Seite 39, sagte Manalo:


"Am Ende dieser Veröffentlichung sollten wir katholische Priester und protestantische Pastoren ablehnen, da sie Minister des Satans sind."

Es zeigt Manalos mangelnde Dankbarkeit gegenüber den Pastoren, die ihm die Hände aufgelegt haben. Nach dem Auflegen der Hände auf ihn, nach dem Empfang der Autorität von ihnen, wollte Manalo dass seine Mitglieder katholischen Priester und protestantische Pastoren ablehnen, weil sie vom Satan sind.

Aber ich möchte, dass Sie zur Kenntnis nehmen, dass Sie Manalo die Hände aufgelegt haben, was 1918 geschah und anlässlich ihres fünften Jahrestages stattfand. Eine einfache Arithmetik wird also beweisen, dass die INC tatsächlich im Jahr 1913 und nicht im Jahr 1914 begann.

Ein anderes Dokument sagte:


„Felix Manalo begann, die Prophezeiung für Gott über seinen letzten Boten zu erfüllen, der im Fernen Osten zu der Zeit, die als„ Enden der Erde “bezeichnet wird, auftauchen wird. Er stellte die Kirche zunächst den Arbeitern der Atlantic Gulf and Pacific Company vor. Seine ersten Früchte wurden Ende 1913 am Pasig getauft. “

Wie hätte er seine ersten Konvertiten möglicherweise 1913 taufen können, wenn sie erst 1914 entstanden wären? Wenn es wahr ist, dass die INC im Jahr 1914 begann, wie kam es dann, dass die ersten Früchte von Manalos Predigt im Jahr 1913 getauft wurden? Unsinn! Zu behaupten, dass ihre Organisation, Iglesia ni Cristo von Manalo, 1914 gegründet wurde, ist eine weitere große Lüge!

Abgesehen davon lassen die Minister der INC von Manalo ihre Mitglieder glauben, dass der Geist Gottes in ihren Kapellen oder Gotteshäusern wohnt.


”In der Bildunterschrift heißt es: „Der Herr, Gott, hat uns gerufen, Ihm im Leib oder in der Kirche Christi zu dienen. Wir müssen Ihn in dem Haus anbeten, in dem Sein Geist wohnt, wie das oben abgebildete moderne Haus der Anbetung.”

Auch das ist nicht wahr! Das ist gegen das, was der Apostel Paulus gesagt hat. Der heilige Paulus sagte, dass Gott nicht in Tempeln wohnt, die mit Händen gemacht wurden (Apostelgeschichte 17:24). Stattdessen wohnt Gott im Herz des Menschen.

Der Apostel Paulus sagte zu den Brüdern: „Wisst ihr nicht, dass ihr der Tempel Gottes seid und der Geist Gottes in euch wohnt?“ (1. Korinther 3:16, King James Version) Er sagte nicht: „Weißt du nicht? dass wir einen Tempel in Diliman haben und der Geist Gottes dort wohnt? “NEIN! Zu sagen, dass der Geist Gottes in ihrer Kapelle wohnt, ist gegen die Bibel!

Vielleicht bin ich der einzige Prediger, der Beweise für die Lügen und widersprüchlichen Lehren der INC hat. Ich habe Zeitungsausschnitte, die Bro Nicolas Perez gesammelt hat und sie wurden mir später anvertraut; und ich habe auch Kopien ihres Pasugo-Magazins aus dem Jahr 1939. Ich benutze all diese Referenzen, um ihre unbiblischen Lehren aufzudecken und den Geist der Menschen zu erleuchten, damit sie nicht mehr getäuscht werden. Deshalb sind sie sehr wütend auf mich und nutzen ihre Ressourcen und Verbindungen nicht nur, um mich zu diskreditieren, sondern auch, um mich zum Schweigen zu bringen.

Aber mein Kampf ist kein fleischlicher Kampf. Mein Kampf ist es, die Wahrheit zu wahren, die die Bibel lehrt. Und mit Gottes Hilfe bin ich bereit, diesen Kampf bis zum Ende zu führen.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Warum haben manche Menschen lange und friedlich gelebt?


Heute leben wir in einer Epoche in der wir sagen können, dass die Bosheit des Menschen auf ein Maß eskaliert ist, das man sich noch nie vorgestellt hat. In diesem Fall fragt ein gewöhnlicher Mensch manchmal, warum Gott es den Übeltätern immer noch erlaubt, viel länger zu leben. Warum vernichtet er sie nicht einfach oder wischt sie vom Angesicht der Erde? Und warum nicht stattdessen die Gerechten gedeihen lassen und ein langes und friedliches Leben genießen?

Wenn wir uns auf die Bibel beziehen, erwähnt Psalm 90:10 (King James Version) die mögliche Lebensdauer einer Person. Es sagt,

Die Tage unseres Leben währen siebzig Jahre; und wenn sie aus Gründen der Stärke achtzig sind, doch ist ihre Stärke Arbeit und Trauer; denn es ist bald abgeschnitten, und wir fliegen davon.

Ein Mensch kann möglicherweise bis zu seinem siebzigsten oder achtzigsten Lebensjahr leben, abhängig von seiner körperlichen Stärke.

Abgesehen von körperlicher Stärke ist ein weiterer Faktor für ein langes Leben eines Menschen seine Angst vor Gott.

Wie in Sprüche 10:27 (King James Version) geschrieben,

Die Furcht vor dem HERRN verlängert die Tage, aber die Jahre der Gottlosen werden verkürzt

Daher kann Gott das Leben eines Menschen verlängern, wenn er gottesfürchtig ist.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Nicht alle, die ein langes Leben genießen, sind gottesfürchtige Menschen. Es gibt auch Fälle, in denen Gott die Gottlosen länger leben lässt, weil er ihnen die Möglichkeit gibt, Buße zu tun und sich zu ändern, damit sie auch eine Chance auf Erlösung haben. Gott nimmt ihnen trotz ihrer Bosheit noch nicht das Leben, weil er möchte, dass sie zur Umkehr kommen.

Wenn es nun böse Menschen gibt, die lange leben, gibt es auch aufrechte und gerechte Menschen, die jung sterben. In der Bibel gibt es rechtschaffene Menschen, die früh gestorben sind wie Johannes der Täufer und der Herr Jesus Christus, die beide starben, bevor sie vierunddreißig Jahre alt wurden. Gleiches gilt für den Apostel Jakobus, der ebenfalls jung gestorben ist.

Abgesehen von diesen biblischen Persönlichkeiten sind uns auch Geschichten über unschuldige Babes bekannt, die im Mutterleib ihrer Mutter sterben. andere sterben in der Kindheit an angeborenen Krankheiten oder manchmal an Nachlässigkeit und Grausamkeit anderer Menschen.

Viele fragen sich, warum Gott den frühen Tod der Gerechten und Unschuldigen zulässt.

Jesaja 57: 1 (King James Version) sagt:

Der Gerechte stirbt, und niemand nimmt es sich zu Herzen; und barmherzige Menschen werden hinweggerafft, und keiner denkt daran, dass der Gerechte von dem Bösen, das kommen wird, hinweggerafft wird.

Es gibt Zeiten, in denen Gott einem Guten oder Gerechten recht früh das Leben nimmt, um ihn vor dem Bösen zu bewahren, das später kommen wird. Anscheinend ist dies Gottes Geste des Mitgefühls und der Barmherzigkeit mit ihm, da er nicht möchte, dass er von dem kommenden Bösen betroffen oder korrumpiert wird. Andererseits erweitert oder verlängert Gott das Leben derer, die Ihm ungehorsam sind, weil Er ihnen die Möglichkeit gibt, Buße zu tun und sich zu verändern, was auch eine Geste Seiner Liebe und Barmherzigkeit gegenüber ihnen ist.

2 Petrus 3:9 (King James Version) sagt:

Der Herr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten, sondern er ist langmütig gegen euch, da er nicht will, daß irgend welche verloren gehen, sondern daß alle zur Buße kommen.

Gott möchte nicht, dass irgendjemand umkommt, deshalb gibt Er den Gottlosen die Chance, zur Umkehr zu kommen, damit sie gerettet werden.

Wir müssen uns immer daran erinnern, dass Gott Liebe ist. Er ist gerecht und barmherzig. Sollte er das Leben eines rechtschaffenen Menschen frühzeitig wegnehmen oder sollte Er das Leben eines bösen Menschen verlängern, können wir sicher sein, dass dahinter ein triftiger Grund liegt. Und es ist nicht an uns, Sein Ermessen in Frage zu stellen. Aber wir können sicher sein, dass was auch immer Seine Entscheidung ist, sie immer durch Gerechtigkeit, Liebe und Barmherzigkeit ausgelöst wird.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Kinder sollten ihren Eltern dankbar sein


Warum sind einige Kinder nicht wertschätzend der Opfer, die ihre Eltern gemacht haben? Warum sind viele von ihnen nicht einmal dankbar?

Nicht wertschätzende und undankbare Kinder zu haben, lässt Eltern denken, dass sie ein Versager in dem sind, was sie getan haben und was sie tun, ist immer noch nicht genug.

Im Leben gibt es bestimmte Realitäten, die wir akzeptieren müssen. Erstens kann man nicht allen wirklich gefallen, und zweitens hat nicht jeder ein Gefühl der Dankbarkeit.

Wir müssen die Tatsache akzeptieren, dass es zwar Menschen gibt, die jeden Gefallen und jede gute Tat, die ihnen erwiesen und angetan werden, anerkennen, aber es gibt auch Menschen, die niemals Dankbarkeit und Wertschätzung zeigen - auch wenn Sie ihnen alles geben, was Sie haben. Warum?

Entweder sind sie noch nicht zufrieden mit dem, was Sie getan und gegeben haben, oder sie sind einfach undankbar.

Ein philippinisches Lied geht, “Kahit konting pagtingin kung manggagaling sa‘yo ay labis ko nang ligaya dahil sa ikaw ay mahal ko.” [Sogar eine kleine Liebe, die von dir kommen wird, wird mir immense Freude bereiten, weil ich dich liebe.]

Für jemanden, der liebt, reicht schon eine kleine Menge Liebe, die von seinem geliebten Menschen kommt, um ihn oder sie glücklich zu machen. Diese kleine Menge Liebe wird sehr geschätzt. Ebenso reicht für Eltern, die ihre Kinder zutiefst lieben, eine einfache Geste der Wertschätzung für diese Liebe, die von den Kindern ausgeht, aus, um ihren Tag zu verschönern, denn diese einfache Geste der Wertschätzung zeigt, dass sie sie auch lieben.

Wenn jemand der Sie liebt, beides sowohl Liebe als auch Freundlichkeit geschenkt wird, wäre diese Person sicherlich dankbar. Und mit Sicherheit wird sich diese Person auch revanchieren, was bedeutet, dass Sie zurückgeliebt werden und Ihre Güte geschätzt wird.

Also, wenn Ihre Kinder sie lieben, werden sie nicht jeden Akt der Güte, ob groß oder klein, als selbstverständlich ansehen, ebenso wie jede Geste der Liebe. Stattdessen werden sie Ihnen immer dankbar und anerkennend sein. Und sie werden Ihnen Liebe geben und Ihnen im Gegenzug Freundlichkeit zeigen.

Aber wenn Ihre Kinder die Liebe, die Sie ihnen geben, nicht erwidern, wenn sie Ihnen nicht Dankbarkeit und Wertschätzung für all die guten Dinge zeigen, die Sie ihnen angetan haben, bedeutet dies nur, dass sie Sie nicht lieben.

Es ist eine traurige Realität, aber es gibt wirklich Menschen, die von Natur aus undankbar sind.

Lukas 6:35 (King James Version) sagt:

Aber liebt eure Feinde und tut Gutes und leiht und hofft wieder auf nichts; und dein Lohn wird groß sein, und ihr werdet die Kinder des Höchsten sein, denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen.

Dankbarkeit ist eine Manifestation von Erkenntlichkeit. Daher, undankbar zu sein, ist es nicht anzuerkennen und Sie können niemals Menschen dieser Art gefallen.

Gott hat uns jedoch geboten, dankbar zu sein.

KOLOSSER 3:15 (King James Version) sagt:

Und der Friede Christi regiere in euren Herzen, zu welchem ihr auch berufen seid in einem Leibe; und seid dankbar.

Es ist sehr wichtig, dass wir auch für die kleinsten uns erwiesenen gütigen Taten dankbar sind. Wenn Sie ein Gefühl der Dankbarkeit haben, wenn Sie Liebe für andere haben, insbesondere für Ihre Eltern, werden Sie ihre guten Taten und Opfer stets anerkennen.

Zu hören, wie sich eine Mutter um die Undankbarkeit ihres Kindes beklagt, ist etwas, das mir sehr am Herzen liegt, denn ich weiß, wie viel eine Mutter für ihr Kind opfert.

Seit meiner Kindheit leide ich an Asthma. Ich erinnere mich, wann immer ich Asthmaanfälle hatte, meine Mutter tat alles, um mein Leiden zu lindern. Sie fuhr mir mit den Händen über den Rücken, als ich nach Luft schnappte. und sie war immer an meiner Seite und wachte über mich. Ich wäre ihr für immer dankbar für ihre Liebe und Opfer.

Deshalb habe ich Mitleid mit Müttern, deren Kinder ihnen keine Dankbarkeit zeigen. Das bedeutet, dass ihre Kinder sie nicht genug lieben.

Ich habe auch Kinder und Enkelkinder, also weiß ich, wie glücklich es einen Elternteil macht, wenn seine guten Taten gewürdigt werden. Jeder Elternteil möchte alles geben, was sein geliebter Sohn oder seine geliebte Tochter wünschen, bis zu dem Punkt, dass er manchmal bestimmte Opfer bringen muss, um es zu kaufen, wie zum Beispiel seine persönlichen Bedürfnisse beiseite zu legen. Manchmal würde er, selbst wenn er sich nach einem bestimmten Essen sehnt, es nicht kaufen, weil er das Geld für das spart, was sein Kind möchte.

Leider erkennen manche Kinder nicht die Opfer, die ihre Eltern bringen müssen, insbesondere ihre Mütter, nur um sie glücklich zu machen.

Es ist in der Tat sehr enttäuschend zu sehen, dass Kinder vergessen zu haben scheinen und es für selbstverständlich halten, dass ihre Mütter Schwierigkeiten haben, sie zu erziehen. Sie erkennen die schlaflosen Nächte ihrer Mütter nicht an, ihren Zustand zu überwachen wann immer sie krank waren und die Nächte, in denen ihre Mütter auch während der frühen Morgenstunden aufwachen mussten, nur um sie zu füttern, als sie noch Babys waren. Und vor allem die Schwierigkeiten, die Mütter während ihrer Schwangerschaft hatten, bis zu dem Tag, an dem sie ihre Kinder zur Welt brachten, in dem ihr Leben in Gefahr war.

Und was sehr entmutigend ist, ist, dass sie, wenn sie erwachsen werden, sogar respektlos werden.

Wenn Sie eines dieser Kinder sind, die ihren Eltern kaum Liebe und Dankbarkeit entgegenbringen, rate ich Ihnen, sich zu ändern. Liebe deine Eltern, solange Sie noch die Möglichkeit haben. Warten Sie nicht auf die Zeit, in der Sie sie mit Liebe überschütten würden, aber sie nicht mehr in der Lage sind, es zu fühlen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sie spüren zu lassen, wie wichtig sie für Sie sind.

Aber Kinder dieser Art sind noch kein hoffnungsloser Fall. Es besteht immer noch eine große Chance, dass sie sich zum Besseren wenden. Von respektlos, ungehorsam, undankbar, selbstsüchtig und lieblos zu sein, werden sie möglicherweise immer noch respektvolle, gehorsame, dankbare und liebevolle Kinder werden. Wie? Wenn nur ihre Eltern sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt mit dem Wort Gottes und den Lehren des Herrn Jesus Christus bekannt machen. Das Wort Gottes kann Wunder wirken; es kann leicht den Charakter von Kindern formen und verfeinern.

Indem diese Kinder mit Gottes Hilfe auf die Lehren Gottes und des Herrn Jesus Christus hören, erkennen sie ihre große Schuld gegenüber ihren Eltern und die richtige Art, sie zu behandeln. Sie werden ein Gefühl der Dankbarkeit entwickeln und die Opfer ihrer Eltern wertschätzen.

Und vor allem werden sie anerkennend und dankbar nicht nur zu ihren Eltern, sondern auch zu Gott dankbar sein.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Zeichen des Kreuzes: Eine katholische Praxis ohne biblische Grundlage


Die Mitglieder der katholischen Kirche unterscheiden sich von den Mitgliedern anderer religiöser Konfessionen dadurch, dass sie sich nicht nur an den Götzendienst halten, sondern auch an bestimmte Rituale und Praktiken, über die sie selbst kein klares Verständnis haben. Ein Beispiel dafür ist das Kreuzzeichen.

Warum machen Katholiken das Kreuzzeichen? Worum geht es im Zeichen des Kreuzes?

Lassen Sie mich zunächst klarstellen, dass das Zeichen des Kreuzes kein Gebot Gottes ist. Katholiken sollten es nicht einmal tun, denn es ist falsch.

Entsprechend nach dem Buch über den Katechismus der katholischen Kirche ist das Zeichen des Kreuzes ein Gebet für die Befreiung von ihren Feinden.


Es sagt,

Durch das Zeichen des Kreuzes
verteidige uns, HERR unser Gott
vor unseren Feinden.
Im Namen des Vaters und des Sohnes
und des Heiligen Geist. Amen

Ein anderes katholisches Buch, Diskurse über das Apostolische Glaubensbekenntnis, betonte sogar die gewaltige Kraft des Kreuzzeichens.
 


Es sagt,


Und die heilige Teresa erklärt, dass der Satan weder Macht über das Kreuz noch über einen Gegenstand hatte, über den das Zeichen des Kreuzes geführt wurde. Es ist die stärkste und mächtigste Waffe des Christen gegen Satan.

Sie sagten, nach Aussage der heiligen Teresa ist das Zeichen des Kreuzes die mächtigste Waffe, um Satan zu besiegen, weil er (Satan) keine Macht über das Kreuz und über andere Objekte hat, auf die das Zeichen des Kreuzes gezeichnet wurde.

Die Frage ist, wer ist diese Heilige Teresa, von der sie gesprochen haben? Sie war nicht einmal eine Predigerin Christi! Und doch vertraut die katholische Kirche auf das, was sie gesagt hat.

Wie auch immer, die Mitglieder der katholischen Kirche scheinen jedoch verwirrt zu sein, wann sie das Zeichen des Kreuzes machen sollen und was sie damit beabsichtigen eins zu machen.

Praktisch bei allen Gelegenheiten sehen Sie, wie Katholiken das Zeichen des Kreuzes machen. Wann immer sie die Gefahr als lauernd wahrnehmen oder wenn sie die Gegenwart eines bösen Geistes spüren, machen sie das Zeichen des Kreuzes. Immer wenn sie von Donnern und Blitzen erschreckt werden oder wenn sie von Geistern Angst bekommen, werden sie auch das Zeichen des Kreuzes machen, weil sie vor der drohenden Gefahr befreit werden wollen.

Wenn nun das Zeichen des Kreuzes bedeutet, dass sie um ihre Befreiung vom Feind beten und dass es eine sehr mächtige Waffe gegen Satan ist, wie in ihren Büchern angegeben, warum machen Katholiken dann auch das Zeichen des Kreuzes, wann immer sie die Marienstatue sehen, entweder in der Kirche oder bei Prozessionen? Bedeutet das, dass Maria ihre Feindin ist und sie beten, von ihr befreit zu werden?

Warum machen sie das Kreuzzeichen, wenn sie an einer Kirche vorbeikommen? Sind die Schergen Satans dort und wollen sie von ihnen befreit werden? Ist der Feind auch ebenso dort?

Vor dem Essen machen sie auch das Kreuzzeichen. Warum? Ist der Teufel auch in der Nahrung, die sie essen werden?

Schlimmer ist, dass das Zeichen des Kreuzes auch von Menschen gemacht wird, die böse Dinge tun. Sie machen das Zeichen des Kreuzes, nicht um Befreiung vom Bösen zu beten, sondern um den Erfolg bei der Ausführung ihrer bösen Taten.

Ein Dieb macht zuerst das Kreuzzeichen, bevor er einen bestimmten Haushalt ausraubt.



In Boxkämpfen macht ein Boxer, dessen ultimatives Ziel es ist, seinem Gegner tödliche Schläge zu versetzen, auch das Kreuzzeichen, bevor der Kampf beginnt. Und als er seinen Gegner endlich ausschlägt, macht er ein weiteres Kreuzzeichen. Wie werden Sie bei einer solchen Gelegenheit das Kreuzzeichen des Boxers interpretieren?

Ein Taschendieb, dem es gelungen war, den Inhalt der Tasche einer Frau zu stehlen, machte vor der Flucht auch das Kreuzzeichen.




Ist das Kreuzzeichen wirklich ein Gebet für die Befreiung vom Bösen? Wenn ja, warum machen Katholiken das Kreuzzeichen sogar vor dem, was sie als heilig und sakral betrachten, wie Kirchen und Statuen Mariens und ihrer anderen Heiligen? Warum machen sie das Kreuzzeichen vor und nach rechtswidrigen Handlungen? Oder ist das Kreuzzeichen ein Ausdruck von Freude und Dankbarkeit für die erfolgreiche Ausführung einer bösen Tat?

Liebe Katholiken, ich rufe Ihre Aufmerksamkeit auf. Bitte versuchen Sie, über all diese Dinge nachzudenken. Ich bin sicher, dass Sie den Punkt verstehen, an dem ich anzusprechen versuche. vergessen Sie nur nicht, das Zeichen des Kreuzes zu machen ist kein Gebot Gottes. MÖGE GOTT SIE SEGNEN!

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Glauben an Paradies auf Erden? Sie müssen in die Irre geführt werden


Es ist offensichtlich, dass Menschen aus verschiedenen Religionen eine sehr vage, manchmal seltsame und unlogische Vorstellung davon haben, wo der Himmel oder das Paradies ist. Einige von ihnen denken, dass der Himmel genau hier auf Erden ist, während andere davon ausgehen, dass es anderswo ist.

Definitiv diejenigen, die glauben dass Himmel und Paradies hier auf Erden sind, sind grob falsch. Wir können sagen, dass ein solcher Glaube entweder ein Produkt ihrer wilden Vorstellungskraft oder ein bloßes Ergebnis der falschen Lehren sein könnte, die sie von ihren jeweiligen Predigern gehört haben, die die Bibel nicht kennen.

Glauben Sie bitte nicht den erfundenen Geschichten solcher Menschen über den Himmel. Glaube an das, was die Bibel stattdessen sagt. Die Bibel ist zuverlässig; es ist präzise, vollständig und eindeutig.

Tatsächlich ist es trotz der Versuche einiger Leute, die Bibel zu diskreditieren, noch niemandem gelungen, sie zu widerlegen. Wissenschaft, Archäologie und Geschichte haben bewiesen, dass die Bibel authentisch ist und von der Wahrheit spricht. Es ist, weil es von Gott kam.

Tatsächlich erwähnt die Bibel, dass der Himmel existiert.

1. MOSE 1: 6-8 (King James Version) sagt:

6 Und Gott sprach: Es werde eine Ausdehnung inmitten der Wasser, und sie scheide die Wasser von den Wassern!
7 Und Gott machte die Ausdehnung und teilte die Wasser, welche unterhalb der Ausdehnung, von den Wassern, die oberhalb der Ausdehnung sind: Und es ward also. ‬
8 Und Gott nannte die Ausdehnung Himmel. Und der Abend und der Morgen waren der zweite Tag.

Das Firmament, auf das in den obigen Versen Bezug genommen wird, ist der Himmel, den wir kennen; Es ist der riesige Raum, den wir oben sehen. Aber wir müssen verstehen, dass es in der Bibel drei Himmel gibt, und der höchste dieser drei ist der dritte Himmel, in dem das ist was wir alsParadies nennen.

Das Paradies im dritten Himmel wurde von Apostel Paulus bezeugt.

2 KORINTHER 12: 2, 4 (King James Version) sagt:

2 Ich weiß von einem Menschen in Christus, der vor vierzehn Jahren (ob im Leibe, weiß ich nicht, oder ob außerhalb des Leibes, weiß ich nicht; Gott weiß es) bis in den dritten Himmel entrückt wurde.
4 Wie er ins Paradies entrückt wurde und unaussprechliche Worte hörte, die ein Mensch nicht aussprechen darf.

Der Apostel Paulus wurde (im Geiste) in den dritten Himmel entrückt, in dem sich das Paradies befindet. Es ist genau das Königreich, das der Herr Jesus Christus denen verheißen hat, die gerettet werden. Die Bibel nennt es auch das Neue Jerusalem. Und es ist nicht hier auf Erden!

Es ist nicht wahr, wie Apollo Quiboloy behauptet, das Neue Jerusalem sei in Davao. Das ist nicht wahr; glaube ihm nicht!

Doch lange bevor Quiboloy diese dumme Behauptung aufstellte, haben andere Religionen wie die Zeugen Jehovas bereits viele Menschen zum Narren gehalten, dass das Paradies hier auf Erden ist.

Das ist eine Lüge! Das Paradies ist im Himmel; Es ist der Ort, an dem sich der Thron Gottes befindet.

OFFENBARUNG 22: 1-2 (King James Version) sagt:

1 Und er zeigte mir einen Strom vom Wasser des Lebens, klar wie Kristall, der vom Throne Gottes und des Lammes ausging,
2 In der Mitte ihrer Straße und des Stromes, diesseits und jenseits, war der Baum des Lebens, der zwölf Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt; und die Blätter des Baumes sind zur Heilung der Nationen. ‬

Als Johannes in den dritten Himmel aufgenommen wurde, sah er den Thron Gottes, von dem ein reiner Fluss aus Wasser des Lebens floss. Er sah auch, dass auf der anderen Seite des Flusses der Baum des Lebens stand.

Gemäß OFFENBARUNG 2: 7 (King James Version) ist der Baum des Lebens im Paradies.

Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Kirchen sagt! Dem, der überwindet, dem werde ich zu essen geben von dem Baume des Lebens, welcher in dem Paradiese Gottes ist. ‬

Aus der Darstellung von Johannes geht klar hervor, dass der Thron Gottes, der Baum des Lebens und der Fluss des Wassers des Lebens alle im Paradies sind.

Können Menschen bestimmen, wie hoch der Himmel ist?

JESAJA 55: 8-9 (King James Version) sagt,

8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR.
9 Denn wie der Himmel höher ist als die Erde, so sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.

Die Himmel sind höher als die Erde entsprechend dem Wort Gottes. Diese Aussage wurde bis heute von niemandem widerlegt. Tatsächlich hat bis jetzt trotz der hoch entwickelten Instrumente in der Wissenschaft kein Wissenschaftler genaue Zahlen gefunden, die angeben, wie hoch der Himmel von der Erde ist. Selbst das Hubble-Weltraumteleskop konnte die Entfernung des Himmels von der Erde Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.“ Deshalb hat bis jetzt noch niemand den Himmel erreicht.

Himmel und Paradies sind nicht in dieser Welt. Erinnern Sie sich, was der Dieb dem Herrn Jesus Christus sagte, als beide am Kreuz litten? Der Dieb sagte: . . Herr, gedenke meiner, wenn du in dein Reich kommst. “ (LUKAS 23:42 King James Version)

Wenn es wahr wäre, dass das Paradies hier auf Erden ist, warum sollte der Dieb Christus dann immer noch bitten, sich an ihn zu erinnern, wenn er in sein Reich oder ins Paradies kommt?

Wenn es wahr wäre, dass das Paradies hier auf Erden ist, hätte der Herr Jesus Christus die Äußerung des Diebes korrigieren müssen. Er hätte dem Dieb sagen sollen: "Keine Sorge, wir sind beide bereits im Paradies."

Stattdessen antwortete der Herr Jesus Christus dem Dieb: . . Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein. “(LUKAS 23:43 King James Version)

  Dies zeigt deutlich, dass sich das Paradies an einem anderen Ort befindet. Es ist irgendwo außerhalb dieser Welt.

Damit Sie nicht in die Irre geführt werden, glauben Sie an das Wort Gottes. Glauben Sie nicht den Zeugen Jehovas; glauben Sie nicht, Quiboloy. Das Paradies oder das neue Jerusalem ist nicht hier auf dieser Erde, und noch mehr, es ist nicht in Davao. Das ist eine große Lüge.

Unterhalten Sie keine unpassenden Geschichten über den Himmel oder das Paradies, die von falschen Propheten erfunden wurden. Es ist am besten, an Gott und an seine Worte zu glauben, die in der Bibel niedergelegt sind. Wenn Sie dies tun, werden Sie niemals getäuscht und Sie werden niemals falsch liegen. Und am allermeisten werden Sie nie glauben, dass das Paradies hier auf Erden ist, weil die Bibel uns sagt, dass es sich im dritten Himmel befindet.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Wie bald ist das bevorstehende Kommen von Jesus Christus


Von den Dingen, die in der Natur zu beobachten sind, wie den Jahreszeiten, werden wir vor bestimmten Eventualitäten gewarnt. Jede Jahreszeit ist ein Indikator dafür, was kommen wird.

Wenn Sie also herausfinden möchten, wann der Herr Jesus Christus kommt, können Sie sich auch auf die Jahreszeiten beziehen und Sie werden mit klaren Zeichen versehen sein.

MATTHÄUS 24: 32-33 (King James Version) sagt:

32 Von dem Feigenbaum aber lernet das Gleichnis: Wenn sein Zweig schon weich geworden ist und die Blätter hervortreibt, so erkennet ihr, daß der Sommer nahe ist.
33 Also auch ihr, wenn ihr also alle diese Dinge sehen werdet, wisst ihr, dass es nahe ist, sogar an den Türen.

Die Jahreszeiten geben Zeichen. Daher ist es wichtig, dass wir in der Lage sind die Zeichen die sie offenbaren lesen und verstehen zu können.

Auf den Philippinen wächst beispielsweise ein bestimmter fruchttragender Baum namens „Siniguelas“. Wenn Sie herausfinden möchten, wann der „Siniguelas“ -Baum Früchte tragen wird, müssen Sie auf die Veränderungen achten, die im Baum stattfinden. Das erste Zeichen, das Sie sehen werden, ist, dass der Baum seine Blätter abwirft. Wenn der Baum praktisch keine Blätter mehr hat, werden später Blüten wachsen, die nach einer gewissen Zeit verdorren. Und wenn die Blüten vollständig getrocknet sind, erscheinen die Früchte.

In Ländern, die die vier Jahreszeiten erleben, sehen die Menschen auch von der Natur gegebene Zeichen, die sie auf die bevorstehende Zeit einer bestimmten Jahreszeit hinweisen.

Zum Beispiel, bevor der Winter kommt, ändern die Blätter der Bäume ihre Farben; vom grün, färben sie sich gelb und braun. Nach einiger Zeit verdorren sie und fallen. Mit anderen Worten, die Herbstsaison signalisiert den Beginn einer anderen Jahreszeit, nämlich des Winters. Und nach dem Winter kommt der Frühling, in dem das Keimen neuer Blätter eines der Zeichen ist, die gesehen werden; und nach dem Frühling kommt der Sommer.

Dasselbe Prinzip gilt für das Kommen des Herrn Jesus Christus. Wenn er kommt, beobachten wir nicht nur Zeichen in der Natur, sondern beachten wir auch die Dinge, die um uns herum geschehen. Christus zitierte spezifische Vorkommnisse, die mit Sicherheit eintreten werden und die unsere Aufmerksamkeit mit Sicherheit nicht verlieren werden. Und sobald wir sie sehen, müssen wir verstehen, dass dies Signale für sein Kommen sind.

Was sind diese?

MATTHÄUS 24: 6-8 (King James Version) sagt:

6 Ihr werdet von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; sehet dass ihr nicht erschrecket; denn all diese Dinge müssen so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. ‬
7 Denn es wird sich Nation wider Nation erheben und Königreich wider Königreich, und es werden Hungersnöte und Seuchen sein und Erdbeben an verschiedenen Orten.
8 All dies ist der Beginn von Geburtswehen.

Der Herr hat uns viele Zeichen gegeben wie Kriege und Kriegsgerüchte, Konflikte zwischen Nationen und Reichen, Hungersnöte und Pestilenzen, die Menschen und Tiere infizieren würden.

Und all diese Dinge geschehen bereits in dieser Dispensation, obwohl wir vielleicht noch nicht auf den höchsten Niveaus sind, aber dennoch Zeuge sind, wie diese Dinge jetzt verwirklicht werden.

Heutzutage sind Menschen verschiedenen Arten von Pestilenzen ausgesetzt, die für die Menschheit tödlich sind. Zum Beispiel gibt es jetzt Krankheiten, die von Tieren wie die Vogelgrippe ausgehen. Es gibt auch das aus Afrika stammende Ebola-Virus. Und laut Wissenschaftlern stammte das Ebola-Virus aus dem Blut von Fledermäusen, und dieses Virus wurde erworben, weil einige Afrikaner Fledermäuse essen.

Abgesehen von diesen gibt es auch Hepatitis B, C und D, AIDS und vieles mehr.

Andere Anzeichen sind Hungersnöte, Erdbeben an verschiedenen Orten und der Aufstand von Nationen gegen andere Nationen.

  Und da wir jetzt sehen, wie sich diese Ereignisse in unserer Zeit abspielen, können wir sagen, dass sein Kommen nicht sehr lange dauern wird.

Insofern wir als gewissenhafte Christen die Zeichen seines Kommens vorausgesagt haben, müssen wir dafür sorgen, dass wir bevor dieser Tag kommt die notwendigen Vorbereitungen getroffen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie alles getan haben, was Sie tun müssen, um sich Ihrer Erlösung sicher zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Leben im Dienst an Gott verbringen.

PREDIGER 12: 1 (King James Version) sagt:

Gedenke an deinen Schöpfer in den Tagen deiner Jugend, ehe die bösen Tage kommen und die Jahre herzutreten, da du wirst sagen: «Sie gefallen mir nicht»;

Es ist am besten, dass Sie anfangen, Gott zu dienen, während Sie noch jung sind. Halten Sie sich an Seinen Willen. Folgen Sie Seinen Geboten.

PREDIGER 12: 13 (King James Version) sagt:

Hören wir den Abschluß der ganzen Sache: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das ist die ganze Pflicht des Menschen.

Entwickle Furcht in Gott und Gehorsam gegenüber Seinen Geboten. Tatsächlich besteht der einzige Dienst, den Sie Gott erweisen können, darin, Seine Gebote zu befolgen. Und wenn Sie Seine Gebote erfüllen, werden Sie das Heil verdienen.

PREDIGER 12: 14 (King James Version) sagt:

Denn Gott wird jedes Werk ins Gericht bringen, mit jedem geheimen Ding, ob es gut oder böse ist.

Gott wird die Menschheit richten. Er hat eine festgelegte Zeit dafür; es ist unvermeidlich. Wenn Sie sich also um Ihre Erlösung kümmern, dienen Sie Gott. und Gott zu dienen bedeutet, seinen Geboten zu gehorchen. Wenn Sie Ihr Leben im Dienst an Gott verbringen, wenn Sie sich an Seine Worte halten, haben Sie eine sehr große Chance auf Erlösung.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.