Gibt es einen wissenschaftlichen Weg, die biblische Wahrheit zu entdecken? (Teil 3)


Dies ist die dritte Ausgabe meines Artikels mit dem Titel „Gibt es einen wissenschaftlichen Weg, die biblische Wahrheit zu entdecken?“

Man muss kein besonderer Mensch in der Gesellschaft sein, um das wahre Evangelium Christi zu predigen. Die allerersten Apostel waren analphabetische Fischer.

APOSTELGESCHICHTE 4:13
Als sie aber die Freimütigkeit des Petrus und Johannes sahen und erfuhren, dass sie ungelehrte Leute und Laien seien, verwunderten sie sich und erkannten sie, dass sie mit Jesus gewesen waren.

Diejenigen, die für Gottes besonderen Zweck berufen sind, sind meist „niemand“ in der Gesellschaft.

1. KORINTHER 1:26-29
26 Sehet doch eure Berufung an, ihr Brüder! Da sind nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viel Adelige sind berufen ;
27 sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen,
28 und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt und das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist;
29 auf dass sich vor Gott kein Fleisch rühme.

Dies ist Gottes Weg, seine Kraft auszudrücken und bekannt zu machen. Die unwichtige und arme Nation Israel wurde als Volk Gottes erwählt.

5. MOSE 7:6-7
6 Denn du bist ein heiliges Volk für den HERRN, deinem Gott. Der HERR, dein Gott, hat dich zu einem besonderen Volk für sich selbst gewählt, über allen Völkern die auf dem Angesicht der Erde sind.
7 Der HERR hat seine Liebe nicht auf dich gesetzt und dich nicht erwählt, weil du zahlreicher bist als irgendein Volk; denn ihr seid das geringste unter allen Völkern;

Sie waren damals das einzige Volk Gottes auf Erden.

2. KÖNIGE 5:15
Und er kehrte wieder zu dem Manne Gottes zurück, er und sein ganzes Gefolge. Und er ging hinein, trat vor ihn und sprach: Siehe, nun weiß ich, dass kein Gott auf der ganzen Erde ist, außer in Israel! Und nun nimm doch ein Geschenk an von deinem Knechte!
 
RÖMER 9:4-5
4 welche Israeliten sind, denen die Kindschaft und die Herrlichkeit und die Bündnisse und die Gesetzgebung und der Gottesdienst und die Verheißungen gehören;
ihnen gehören auch die Väter an, und von ihnen stammt dem Fleische nach Christus, der da ist über alle, hochgelobter Gott, in Ewigkeit. Amen!

Jesus Christus, der größte Mensch, der je auf der Erde gelebt hat, ist aus diesen unterdrückten Menschen Gottes hervorgegangen. Johannes der Täufer, ein großer Prophet, war ein armer ungebildeter Mann.

MATTHÄUS 3:4
Er aber, Johannes, hatte ein Kleid von Kamelhaaren und einen ledernen Gürtel um seine Lenden; und seine Speise waren Heuschrecken und wilder Honig.

Dies ist immer das Muster von Gottes Erlösung, in dem Er die Niedrigen dazu benutzt, große Aufgaben zu erfüllen.

PREDIGER 9:14-15
14 Gegen eine kleine Stadt, in welcher wenig Männer waren, kam ein großer König und belagerte sie und baute große Belagerungstürme wider sie.
15 Da fand sich in derselben Stadt ein armer, aber weiser Mann, der rettete die Stadt durch seine Weisheit, und kein Mensch hatte an diesen armen Mann gedacht.

Paulus, ein gebildeter Apostel, bekannte sich seiner Schwachheit und ließ somit keine Chance, sich selbst zu verherrlichen.  

2. KORINTHER 12:6-9
Wenn ich mich zwar rühmen wollte, würde ich darum nicht töricht sein, denn ich würde die Wahrheit sagen. Ich enthalte mich aber dessen, damit niemand mehr von mir halte, als was er an mir sieht oder von mir hört.
7 Und damit ich mich der außerordentlichen Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Dorn fürs Fleisch gegeben, ein Engel Satans, dass er mich mit Fäusten schlage, damit ich mich nicht überhebe.
Seinetwegen habe ich dreimal den Herrn gebeten, dass er von mir ablassen möchte.
Und er hat zu mir gesagt: Laß dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft wird in der Schwachheit vollkommen! Darum will ich mich am liebsten vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft Christi bei mir wohne.

Bruder Eli: Die Person und die Arbeit


Ich habe nichts, um mich zu prahlen oder mich zu rühmen. Ich bin definitiv ein Niemand. Was auch immer Schwächen oder Defekte ich in meiner Person habe, ist meinen Kollegen bekannt. Wie ich schon gesagt habe, bin ich nicht vollkommen witzig, aber ich bin vollkommen ich.

Ich schäme mich nicht für meine Person, weil ich weiß, dass mein Schöpfer es so will, wie ich es bin: In meiner Größe; die Farbe meiner Haut (jetzt, mit Flecken); meine Augen (obwohl ziemlich hervorstehend); meine Stimme (von der ich weiß, dass sie nicht ganz zu den Ohren einladend – aber ich liebe es zu singen); und die ganze Person, die ich bin. Um es zusammenzufassen, ich bin nicht von einer sehr angenehmen Persönlichkeit; aber ich möchte allen sagen, dass es nicht mein Ziel ist, irgendjemandem zu gefallen, sondern meinem Gott. Natürlich, gewissenhaft, möchte ich die Leute erfreuen – wie es bequem ist, ohne Feinde zu leben. Aber ich weiß, dass der Weg, den ich jetzt beschreite, einer ist, in dem ich treffen und mehr Feinde als Freunde machen werde.

Kann ich von Gott als Prediger des wahren Evangeliums benutzt werden? Lasst uns die Heilige Schrift konsultieren. Die einzige Qualität, die jemand braucht, um von Gott als Instrument seiner Gerechtigkeit benutzt zu werden, ist pur oder rein zu sein.  

2. TIMOTHEUS 2:19-21
19 Aber der feste Grund Gottes bleibt bestehen und trägt dieses Siegel: «Der Herr kennt die Seinen», und: «es trete ab von der Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt!»
20 In einem großen Hause gibt es aber nicht nur goldene und silberne Gefäße, sondern auch hölzerne und irdene, und die einen zur Ehre, die andern zur Unehre.
21 Wenn nun jemand sich von solchen reinigt, wird er ein Gefäß zur Ehre sein, geheiligt und dem Hausherrn nützlich, zu jedem guten Werke zubereitet.

Ich glaube, es ist der Meister, der ein Gefäß für eine gute Arbeit vorbereitet. Es liegt nicht in der Fähigkeit des Menschen, sich zu reinigen und sich auf eine gute Arbeit oder einen guten Zweck vorzubereiten.  

JEREMIA 10:23
Ich weiß, HERR, dass des Menschen Weg nicht in seiner Macht steht und dass der Mann, der da wandelt, seine Schritte nicht zu lenken vermag.

Gutes tun ist eine Pflicht für jeden, der weiß, wie es geht.

JAKOBUS 4:17
Wer nun weiß Gutes zu tun und es nicht tut, dem ist es Sünde.

Meine Angst vor dem Herrn und die Angst, konsequent zu sündigen, sind die Faktoren, die mich dazu bringen, das Evangelium zu sprechen – es zu predigen.

Als ich zum ersten Mal eine Bibel bekam, gab es in mir eine Kraft, die mich dazu brachte zu lesen ... und mehr zu lesen ... und mehr ... und mehr.

Während ich lese, wurden mir nacheinander Verse eingeprägt, Verse, die mein Bewusstsein für jedes Problem und jede Frage im Leben wecken. Wofür ist das Leben? Warum endet es? Wer gibt es? Und was wird das Leben nach dem Tod sein?

Diese Fragen wurden alle beantwortet bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich es nicht länger in mir enthalten kann, aber ich möchte es anderen mitteilen, als jemand, der einen großen Reichtum gefunden hat, der bereit ist zu teilen, um die Leiden der Armen zu lindern.

Das Wissen, das ich beim Lesen des Wortes Gottes gesammelt habe, verpflichtet mich zu sprechen und die Wahrheit, die ich kenne, zu teilen. Mein Glaube gibt mir die Kraft zu sprechen.

2. KORINTHER 4:13
Weil wir aber denselben Geist des Glaubens haben, gemäß dem, was geschrieben steht: «Ich habe geglaubt, darum habe ich geredet», so glauben auch wir, darum reden wir auch,

Ich weiß, dass der Mund einer menschlichen Person benutzt werden kann, um die Wahrheit über Gott zu sagen.

RÖMER 10:10
denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht, und mit dem Munde bekennt man, um gerettet zu werden;

Ich habe einen Mund und da ist Glaube in meinem Herzen; diese zwingen mich, mein Schweigen zu brechen. Ich glaube, die Menschen sollten gewarnt werden. Sie müssen die Gute Nachricht hören; es ist nicht nur ihr Recht, sondern meine Pflicht.  


(Bruder Eli Soriano predigte im Araneta Coliseum, einer der größten und berühmtesten Kuppel der Welt, für weniger als 30.000 Menschen auf der Suche nach dem echten Wort Gottes. Diese „Bibelexposition“ wurde auch gleichzeitig über das Internet weltweit ausgestrahlt und durch die Einrichtungen von
Globecast Satellite Servern.)
1. KORINTHER 9:16
Denn wenn ich das Evangelium predige, so ist das kein Ruhm für mich; denn ich bin dazu verpflichtet, und wehe mir, wenn ich das Evangelium nicht predigte!

Ich habe einen offenen Geist und ein offenes Herz. Wenn es jemanden in dieser Evangeliumszeit gibt, der besser weiß, als was ich weiß, bin ich bereit, ihm unterworfen zu werden und ihm zu helfen, für die Ehre des Gottes Israels zu arbeiten.

Ich bin alt und müde. Ich habe jahrelang gearbeitet; aber ich glaube, was ich getan habe, ist nicht einmal ein Zentimeter der vielen Kilometer Arbeit, die vor mir liegt. Ich weiß nicht, wann ich mich ausruhen werde, aber bevor ich endlich schweigend meine Lippen schließe, so Gott will, will ich bis dahin die Wahrheit sprechen – und nichts als die Wahrheit. Möge Gott mir beistehen. Bis dahin bin ich niemand.

LUKAS 17:10
Also auch ihr, wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen war, so sprechet: Wir sind unnütze Knechte; wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren!

Dazu sage ich, AMEN!

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Gibt es einen wissenschaftlichen Weg, die biblische Wahrheit zu entdecken? (Teil 2)


Dies ist der zweite Teil meines Artikels mit dem Titel „Gibt es einen wissenschaftlichen Weg, die biblische Wahrheit zu entdecken?“

Ich behaupte nicht, ein Apostel, ein Exekutivminister oder ein „sumo pontifice“ (Oberster Pontifex) oder ein „Supremo“ für jene Leute zu sein, die mir im Glauben folgen. Ich weigere mich, Pastor, Reverend oder Sir genannt zu werden.

Das Wort Hochwürden (reverend) wurde nur einmal in der King James Version der Bibel (KJV) verwendet, um den Namen des Höchsten zu beschreiben.

PSALM 111:9
Er hat seinem Volk Erlösung gesandt, auf ewig verordnet seinen Bund; heilig und ehrwürdig ist sein Name. 

Ich erlaube niemandem, mich „Sir“ zu nennen – besonders wenn es um religiöse Angelegenheiten geht, denn das Wort „Sir“ bedeutet:

sire [sīr]

Sire Anrede an König oder Herrn: eine respektvolle Form der Anrede für einen König oder Herrn (archaisch)

12. Jahrhundert. Über Französisch <Lateinischer Senior (siehe Senior)]

Microsoft® Encarta® 2007

Es ist ein biblisches Verbot!

1.PETRUS 5:2-3
2 Weidet die Herde Gottes bei euch, nicht gezwungen, sondern freiwillig, nicht für schnöden Mammon, sondern mit einen bereiten Geist;
3 Nicht als Herrscher über Gottes Erbe, sondern als Vorbilder der Herde.


Aber wer ist Bruder Eli im religiösen Bereich der gegenwärtigen Evangeliumszeit? Kann er jemand im Vergleich mit anderen religiösen Führern dieser Welt heute sein? Lassen wir uns diese Angelegenheit auf eine wissenschaftlich biblische Weise untersuchen.

Ich bin ein Ostländer... ein Filipino. Geografisch sind die Philippinen ein Teil des Ostens. Biblische Prophezeiungen sprechen vom Osten.

SACHARJA 8:7
So spricht der HERR der Heerscharen; Siehe, ich werde mein Volk aus dem Ostland und aus dem Westland retten.

Die Prophezeiung beschränkt sich nicht nur auf Länder östlich des biblischen Richtungs- oder Rechenzentrums (Jerusalem), sondern spricht im geographischen Sinne auch von Osten.

MALEACHI 1:11
Denn vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang ist mein Name groß unter den Heiden, und allenthalben werden meinem Namen Räucherwerk und reine Opfergabe dargebracht; denn groß ist mein Name unter den Heiden, spricht der HERR der Heerscharen.

Die Prophezeiung spricht von Heiden im Osten (Heiden sind diejenigen außerhalb der Nation von Israel – Gottes auserwähltes Volk Epheser 2:11-12). Geographische Überlegung wird die Philippinen als eine biblische Möglichkeit darstellen, wo Weihrauch und reine Opfergaben Gott dargebracht werden. Weihrauch bedeutet Gebete und Lobpreisungen für den Gott Israels.

OFFENBARUNG 5:8
Und als er die Schriftrolle genommen hatte, fielen die vier lebendigen Wesen und die vierundzwanzig Ältesten vor dem Lamme nieder, und sie hatten jeder eine Harfe und goldene Schalen voll Räucherwerk; das sind die Gebete der Heiligen.

Obwohl Japan das „Land der aufgehenden Sonne“ genannt wird, was es auch als eine mögliche Erfüllung der Prophezeiung qualifiziert, aber im Allgemeinen preisen oder beten die Japaner nicht zum Gott Israels, sondern zu anderen Göttern, somit ist Japan disqualifiziert.

JESAJA 24:15
Darum gebt im Osten dem HERRN Ehre; in den Küsten des Meeres zum Namen des HERRN, des Gottes Israels.

Als eine Nation sind die Philippinen, mein Land, in biblischen Prophezeiungen enthalten.

APOSTELGESCHICHTE 10:34-35
34 Da tat Petrus den Mund auf und sprach: Nun erfahre ich in Wahrheit, dass Gott die Person nicht ansieht,
35 sondern dass in allem Volk, wer ihn fürchtet und Gerechtigkeit ausübt, ihm angenehm ist!

In Bezug auf Dialekte und Sprachen ist mein Land in biblischen Prophezeiungen der Erlösung wegen seiner verschiedenen Dialekte enthalten.

JESAJA 66:18-19
18 Denn ich kenne ihre Werke und ihre Gedanken: Es wird kommen, dass ich alle Nationen und Zungen sammeln werde; und sie werden kommen und meine Herrlichkeit sehen.
19 Und ich will ein Zeichen unter sie geben und ihrer etliche, die errettet sind, senden zu den Heiden nach Tarsis, Phul und Lud, zu den Bogenschützen gen Tubal und Javan, nach den fernen Inseln, die meinen Ruhm nicht gehört haben und meine Herrlichkeit nicht gesehen haben; und sie werden meine Herrlichkeit unter den Heiden verkündigen.

Ursprünglich wurden die Philippinen „Las Islas Filipinas“ genannt.

OFFENBARUNG 7:9
Darnach sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Zungen; die standen vor dem Throne und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern, und Palmen in ihren Händen.

Die Anzahl der für die Philippinen aufgeführten Sprachen beträgt 175. Davon sind 171 lebende Sprachen und 4 sind ausgestorben.

Quelle (2007): http://www.ethnologue.com/show_country.asp?name=PH

Was die Berufung Gottes betrifft, so ist mein Volk qualifiziert, um die Prophezeiungen erfüllen zu können.

1. KORINTHER 1:26-29
26 Sehet doch eure Berufung an, ihr Brüder! Da sind nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viel Adelige sind berufen:
27 sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen,
28 und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt und das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist;
29 auf dass sich vor Ihm kein Fleisch rühme.


Filipinos, wie ich, beanspruchen keine Vorherrschaft über andere Nationen der Erde. Unsere Geschichte wird zeigen, dass wir unterdrückt und ausgebeutet wurden und jetzt sehr arm sind. Aber ich glaube, dass diese wirtschaftliche Lage in meinem Land uns nicht davon abhält, Gottes Errettung wie die arme Nation Israel zu verdienen.  

5. MOSE 7:6-7
6 Denn du bist ein heiliges Volk für den HERRN, deinem Gott. Der HERR, dein Gott, hat dich zu einem besonderen Volk für sich selbst gewählt, über allen Völkern die auf dem Angesicht der Erde sind.
7 Der HERR hat seine Liebe nicht auf dich gesetzt und dich nicht erwählt, weil du zahlreicher bist als irgendein Volk; denn ihr seid das geringste unter allen Völkern;

LUKAS 6:20-23
20 Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer!
21 Selig seid ihr, die ihr jetzt hungert; denn ihr sollt gesättigt werden! Selig seid ihr, die ihr jetzt weinet; denn ihr werdet lachen!
22 Gesegnet seid ihr, wenn Menschen euch hassen werden und wenn sie euch von ihrer Gesellschaft trennen und euch schmähen und euren Namen als einen lasterhaften verwerfen um des Menschensohnes willen.
23 Freue dich an jenem Tag und springe vor Freude: siehe dein Lohn ist groß im Himmel:   denn auf ähnliche Weise taten ihre Väter den Propheten.

Aber wie steht es mit der Person und der Arbeit von Bruder Eli?

Fortsetzung folgt… Lesen Sie den dritten Teil dieses Blogs hier.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Eine Epoche von Betrug und Täuschung


Immer wenn ich jemanden höre, der im Namen Gottes spricht (unabhängig davon, von welchem Gott er spricht), wird Aufmerksamkeit sicherlich geweckt werden. Mit allen Ohren und mit Begeisterung werde ich ihm akribisch zuhören. Dies ist meine Haltung, seit dem ich die Bibel gefunden habe.

1JOHANNES 4:1
Geliebte, glaube nicht jedem Geist, sondern versuche die Geister, ob sie von Gott sind: weil viele falsche Propheten in die Welt hinausgegangen sind.

Die Bibel drängte mich auch, andere Bücher zu untersuchen, die als religiöse Lehrbücher verschiedener religiöser Gruppen verwendet werden, die jetzt existieren.

1 THESSALONICHER 5:21-22
21 Beweise alle Dinge. halte fest, was gut ist.
22 Von allem Auftauchen des Bösen halte Dich fern.

Ich bin an verschiedene Orte gereist, ich habe eine Menge Dokumente gefunden; und musste gezwungener massen Zeit aufzuwenden ein wenig Wissenschaft, Geschichte, Kultur und Traditionen der großen Religionen der Welt zu studieren. In all diesen ist das seltsame Gefühl in mir, das ich nicht verstehe. Während ich ein bestimmtes religiöses Buch lese, das ich verdauen wollte, gibt es das Gefühl der Langeweile, das ich beim Lesen der Bibel nie erlebe. Trotzdem zwingt mich meine Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit dazu.

HEBRÄER 10:36, 38
36 Sie brauchen Geduld, damit Sie, nachdem Sie den Willen Gottes getan haben, die Verheißung erhalten könnten....
38 … Jetzt sollen die Gerechten im Glauben leben. Wenn sich aber jemand zurückzieht, wird meine Seele an ihm keine Freude haben.

Gott freut sich nicht über jemanden, der eine gute Arbeit begonnen, sich aber zurückgezogen hat. Weisheit und Verständnis werden jedem versprochen, der die Freude des Herrn tut.

PREDIGER 2:26 (RSV)
Denn dem Menschen, der ihm gefällt, gibt Gott Weisheit, Wissen und Freude. Aber dem Sünder gibt er die Arbeit des Sammelns und Aufhäufens, nur um einem zu geben, der Gott gefällt. Dies ist auch Eitelkeit und ein Streben nach Wind.
 

Von links nach rechts: Bruder Eliseo Soriano mit dem ehemaligen Präsidenten der Republik der Philippinen, Gloria Macapagal-Arroyo, als dieser eine der Thanksgiving-Zeremonien der Mitglieder der Church of God International oder MCGI besuchte (welche von Bro. Eli geleitet wird) in Apalit, Pampanga, um mit seinen hunderttausenden Mitgliedern zu sprechen. Neben GMA ist MCGI's Stellvertretender Minister und Gastgeber der neuesten und meist besprochenen Morgenshow „Good Morning Kuya“, Bruder Daniel Razon. Neben ihm ist der Berater des Präsidenten für religiöse Angelegenheiten, Dodi Limcauco.


Bruder Eliseo Soriano beim Händeschütteln mit Senator Miriam Defensor-Santiago. In der Mitte befindet sich der ehemalige Präsident der Republik der Philippinen, Joseph Ejercito Estrada. Dieses Foto wurde aufgenommen, als die beiden Politiker Bruder Eli besuchten, um seine Unterstützung für die bevorstehenden Wahlen zu bitten.   

Bei der Erfüllung meiner Pflicht habe ich fast alle Arten von Menschen getroffen - Gläubige und Ungläubige. Ich habe die Liebe und das Mitleid der göttlichen Menschen und den Hass der Ungläubigen gespürt. Ich war schon so oft gesteinigt worden. Ich war nach einer öffentlichen Debatte von fünf Schlägern geschlagen worden. Ich war zehn Stunden im Gefängnis wegen einer Klage festgehalten worden, bei der ich völlig unschuldig bin (Gott ist mein Zeuge). Ich war einem Mob entkommen, indem ich mit einer Geschwindigkeit von 180 km / h unterwegs war, um meine Kameraden und mich vor ihrer Grausamkeit zu retten. Ich wurde an das Schicksal des Apostels Paulus erinnert.

2 KORINTHER 11:25
Dreimal wurde ich mit Ruten geschlagen, einmal wurde ich gesteinigt, dreimal erlitt ich Schiffbruch, eine Nacht und einen Tag, an dem ich in der Tiefe war ...

In meinen Predigt Sitzungen hatte ich das Privileg, die Reichen, Gebildeten, Armen und Analphabeten und sogar die Kranken (geistig und körperlich) zu treffen.

1 KORINTHER 9:20-22
20 Und ich bin den Juden geworden wie ein Jude, auf daß ich die Juden gewinne; denen, die unter Gesetz sind, wie unter Gesetz, auf daß ich die, welche unter Gesetz sind, gewinne;
21 denen, die ohne Gesetz sind, wie ohne Gesetz (wiewohl ich nicht ohne Gesetz vor Gott bin, sondern unter dem Gesetz von Christus), auf daß ich die, welche ohne Gesetz sind, gewinne.
22 Den Schwachen bin ich geworden wie ein Schwacher, auf daß ich die Schwachen gewinne. Ich bin allen alles geworden, auf daß ich auf alle Weise etliche errette.

Einige bitten um Gebete und viele um Heilung; Aber ich bin nicht wie Benny Hinn, Jimmy Swaggart, Morris Cerullo, Jim Bakker und andere, die Heilung versprechen, aber nur die Menschen auswählen, die sie heilen werden. Ich empfehle den Kranken oft zu beten und wende mich an eine spirituelle und natürliche Methode (Fasten und Ernährungsheilung). und homöopathische und alternative Therapien anzuwenden, manchmal sogar Urintherapie. Ich empfehle ihnen selten, konventionelle Ärzte aufzusuchen, die konventionelle Medizin anwenden.

Durch all diese Erfahrungen sowie durch die Menschen, denen ich zugehört hatte, und aus den Büchern, die ich gelesen hatte, wurde mir klar, dass Betrug und Täuschung überall vor allem bei Predigern, Priestern, Ministern, Rechtsanwälten, Richtern, Amtsrichtern und sogar Ärzten herrscht. Das habe ich aus der Wahrheit in der Bibel herausgefunden.

OFFENBARUNG 12:9
Und der große Drache wurde ausgestoßen, diese alte Schlange, genannt Teufel und Satan, der die ganze Welt betrügt. Er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm vertrieben.

HIOB 9:24 
Die Erde wird den Gottlosen in die Hand gegeben; Er bedeckt die Gesichter der Richter davon; wenn nicht, wo und wer ist er?

Diese Zeiten, in denen wir leben, werden in der Bibel als Endzeit beschrieben.

DANIEL 12:4
Aber du, Daniel, verbirg die Worte und versiegele das Buch bis zum Ende: Viele werden hin und her laufen, und das Wissen wird erhöht.

Niemals in der Geschichte der Menschheit hat der Mensch die Zunahme von Wissen in Technik und Wissenschaft gesehen, als wir es jetzt erleben. Wir sind sicher aus der Realität dessen, was wir sehen, dass wir in der Endzeit leben. Eine sichere Prophezeiung entfaltet sich vor unseren Augen.

DANIEL 12:9-10
9 Und er sprach: Geh deinen Weg, Daniel; denn die Worte sind bis zum Ende verschlossen und versiegelt.
10 Viele werden gereinigt und weiß gemacht und geprüft werden; aber die Bösen werden Böses tun; und keiner der Bösen wird es verstehen; aber die Weisen werden es verstehen.

Die Bosheit wird in der Endzeit sicherlich reichlich vorhanden sein und sich verschlimmern!

2 TIMOTHEUS 3:13
Aber böse Menschen und Verführer werden immer schlimmer werden, betrügen und getäuscht werden.

Stellen Sie sich vor, ein Betrüger wird getäuscht! Die Prophezeiung ist knapp. Das Wort Gottes sagt uns die Wahrheit. Es wird uns die getarnten Lügen, Betrug und Täuschung in dieser besonderen Epoche der Menschheitsgeschichte offenbaren.

Meine neugierigen Leser fragen mich vielleicht: Täuschung? Betrug? Auch mit Ärzten und Richtern?

Diese Männer sind gebildete Männer. Männer der Weisheit und des Wissens. Muss ihre Weisheit angezweifelt werden?

1KORINTHER 2:6-8
6 Wir sprechen jedoch Weisheit unter denen, die vollkommen sind: doch die Weisheit dieser Welt und auch der Fürsten dieser Welt, die zu nichts kommen,
7 Aber wir sprechen die Weisheit Gottes in einem Geheimnis, sogar die verborgene Weisheit, die Gott der Welt zu unserer Herrlichkeit verordnet hat
8 Was keiner der Fürsten dieser Welt wusste: denn wenn sie es gewusst hätten, hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt.

Die Bibel sagt es uns! Betrug und Täuschung ist unter Anwälten, Richtern und Richtern kein Glaube! 
Ich lade Sie ein, rechtzeitig mit all den Leuten, die ich getroffen hatte, und all den Büchern, die ich in meinem nächsten Artikel gelesen hatte, mit mir zu reisen und selbst zu entscheiden, ob meine Schlussfolgerung stimmt.

In Christus

Bruder Eli Soriano

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Der fehlerhafte Bund der Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten


Dies ist eine Antwort auf den Kommentar eines gewissen Herrn Adventist777 bezüglich meines Artikels mit dem Titel „Der alte Bund kann nicht mehr heiligen“. Sein Kommentar besagt:

Herr Soriano, Sie sagten: Der alte Bund kann nicht mehr heiligen?

Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Mund, Prediger! Sprechen Sie keine großen Worte gegen den Allmächtigen. Denken Sie nicht einmal daran, die Gesetze Gottes zu ändern. (Daniel 7:25)

Herr Adventist777

Lieber Herr Adventist 777,

Ich bin froh, dass Sie meinen Blog gelesen haben. Ich danke Ihnen für Ihre Zeit. Aber lassen Sie mich Ihnen etwas Freimütiges sagen! Ihre Kommentare, die ich oben in rot gedruckt habe, sind ekelhaft. Ich mache Ihnen keine Vorwürfe, weil es den Adventisten gemein ist in der Gestaltung, die Zehn Gebote zu befolgen, Menschen falsch zu beschuldigen. Vielleicht ist es der Geist, der in einigen Mitgliedern Ihrer Gemeinde fließt, wie bei Ihnen und Herrn Scott.

Als Sie sagten: „Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Mund, Prediger! Sprechen Sie keine großen Worte gegen den Allmächtigen“, verachten Sie das neunte der Zehn Gebote, die Sie hoffnungslos verteidigen. Es ist nicht mein Mund, der gesagt hat, dass das Alte Testament niemanden mehr heiligen oder rechtfertigen kann. Es ist der Mund Gottes!

HEBRÄER 8:13
Darin sagt er: Einen neuen Bund, hat er den ersten alten gemacht. Nun ist das, was alt ist und alt wird, ist bereit zu verschwinden.

Es war Gott, der sagte, dass Er einen neuen Bund schließt, der das vorherige veraltet und bestimmt zu verschwinden machte.

Können Sie den Vers nicht sehen? Oder sind Sie geblendet von Ihrer fanatischen Treue zu Ihrer Gemeinde?

Um zu beweisen, dass es Gottes Mund war, der ausgesprochen und gesagt hat, dass der frühere Bund durch das Neue veraltet wurde, werden wir einen anderen Vers aus Ihrer Bibel kopieren.

HEBRÄER 8:6-10
Nun aber hat er einen um so bedeutenderen Dienst erlangt, als er auch eines besseren Bundes Mittler ist, der auf besseren Verheißungen ruht.
Denn wenn jener erste Bund tadellos gewesen wäre, so würde nicht Raum für einen zweiten gesucht.
Denn er tadelt sie doch, indem er spricht: «Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen werde;
nicht wie der Bund, den ich mit ihren Vätern gemacht habe an dem Tage, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen (denn sie sind nicht in meinem Bund geblieben, und ich ließ sie gehen, spricht der Herr),
10 sondern das ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel machen will nach jenen Tagen, spricht der Herr: Ich will ihnen meine Gesetze in den Sinn geben und sie in ihre Herzen schreiben... (Hervorhebung von mir in rot)

Lassen wir uns diese Verse entziffern.

Nun aber hat er einen um so bedeutenderen Dienst erlangt, als er auch eines besseren Bundes Mittler ist, der auf besseren Verheißungen ruht.

Wenn Sie bemerken werden, spricht der Vers von einem besseren Bund. Das Adjektiv besser wird grammatikalisch verwendet, um zwei verschiedene Dinge zu vergleichen. Der Herr Jesus Christus ist der Vermittler eines besseren Bundes, das heißt, bevor er solcher wurde, gab es einen früheren Bund. Was für ein Bund war der erste? Lassen wir uns Vers 7 lesen.

Denn wenn jener erste Bund tadellos gewesen wäre, so würde nicht Raum für einen zweiten gesucht.

Es war der Mund des Apostels Paulus oder der Verfasser des Buches für die Hebräer, der das sagte, nicht meiner. Der erste Bund wurde von Paulus im Vergleich zu dem zweiten als „fehlerhaft“ bezeichnet.

Nochmals, Herr Adventist777, möchte ich wiederholen, dass es nicht mein Mund ist, der das gesagt hat. Sie sollen kein falsches Zeugnis gegen Ihren Nächsten ablegen (2. Mose 20:16). Erinnern Sie sich, das ist das neunte Gebot!

Nun, was ist mit dem „fehlerhaften“ ersten Bund passiert?

Er sagte in Vers 8.

Denn er tadelt sie doch, indem er spricht: «Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen werde;

Der Vers sagte, weil Gott Schuld an ihnen gefunden hat, sagte Gott: „da ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen werde...“

Es muss verstanden werden, dass der erste Bund, der fehlerhaft wurde, auch dem Haus Israel und dem Haus Juda gegeben wurde. Die gleiche Nation, die den ersten Bund empfangen hat, wird auch der Empfänger des neuen Bundes sein.

Was war der erste Bund, der dem Haus Israel und dem Haus Juda gegeben wurde?

Lassen wir uns Vers 9 lesen.

nicht wie der Bund, den ich mit ihren Vätern gemacht habe an dem Tage, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen (denn sie sind nicht in meinem Bund geblieben, und ich ließ sie gehen, spricht der Herr),

Der Vers sagte, dass der zweite Bund nicht dem Bund, den Er mit den Vätern der Nation Israel geschlossen hat, den Gott ihnen gab, nachdem sie aus Ägypten befreit worden waren, entsprechen wird.

Was war dieser Bund, den Gott den Israeliten gegeben hatte, unmittelbar nachdem sie Ägypten verlassen hatten?

5.MOSE 4:13
Und er verkündigte euch seinen Bund, den er euch zu halten gebot, nämlich die zehn Gebote, die er auf zwei steinerne Tafeln schrieb.

So ist es klar, dass der Bund, der den Israeliten auf dem Berg Sinai gegeben wurden, nachdem sie Ägypten verlassen haben, die Zehn Gebote sind, die auf zwei Steintafeln geschrieben sind.

Um zu beweisen, dass dieser Bund die Zehn Gebote auf zwei Steintafeln sind, die von Gott gegeben wurden, nachdem sie Ägypten verlassen hatten, lassen wir Exodus 31:18 lesen.  

2.MOSE 31.18
Als er mit Mose auf dem Berge Sinai zu Ende geredet hatte, gab er ihm die beiden Tafeln des Zeugnisses; die waren steinern und mit dem Finger Gottes beschrieben.

Mose war der Empfänger des ersten Bundes, der dem Volk Israel gegeben wurde. Jesus Christus wird der Minister des neuen oder besseren Bundes sein. Sehen Sie sich die folgenden Verse genau an:

HEBRÄER 8:5-6
5 Wer dient dem Vorbild und dem Schatten himmlischer Dinge, als Mose von Gott ermahnt wurde, als er den Tabernakel errichten wollte; denn, siehe, er sagt, dass du alles nach dem Beispiel machst, das dir auf dem Berg gezeigt wurde.
6 Nun aber hat er einen um so bedeutenderen Dienst erlangt, als er auch eines besseren Bundes Mittler ist, der auf besseren Verheißungen ruht.

Nun wissen wir, dass der Begriff „besserer Bund“ verwendet wurde, um den Vergleich zwischen dem Bund zu beschreiben, den Moses empfangen hat – das sind die Zehn Gebote; und der Bund, in dem der Herr Jesus Christus der Vermittler ist.

Diese Tatsachen sagen uns eine große Wahrheit.

1. Bund – Moses

Besserer Bund – Jesus Christus

Im Buch von Hebräer spricht der Apostel Paulus mit der Nation Israel oder den Hebräern über „eine Veränderung“.

HEBRÄER 7:12
Denn wenn das Priestertum verändert wird, so muss notwendigerweise auch eine Änderung des Gesetzes erfolgen.

Beachten Sie zwei wichtige Tatsachen im vorhergehenden Vers: Es gab eine Änderung des Priestertums und es gab eine Änderung des Gesetzes.

Darf ich Sie daran erinnern, Herr Adventist, dass ich nicht derjenige bin, der die Veränderung vornimmt? Dieser Vers wurde in der Bibel geschrieben, noch bevor meine Ur-Urgroßeltern geboren wurden. Benutzen Sie nicht Daniel 7:25 gegen mich, mit dem Ihre Führer die katholische Kirche beschuldigen, Samstag auf Sonntag geändert zu haben. Katholiken werden Ihnen nicht antworten, aber behandeln Sie mich nicht wie sie; denn ich werde Ihnen mit der Bibel antworten, wo immer Sie auch sein mögen; wohin auch immer Sie gehen.

Es war der Apostel Paulus, der sagte, dass sich das Priestertum und das Gesetz geändert hatten. Was war das Priestertum, das sich verändert hat? Es war das Priestertum der Leviten – der Stamm, aus den Moses kam.

HEBRÄER 7:5
Zwar haben auch diejenigen von den Söhnen Levis, welche das Priesteramt empfangen, den Auftrag, vom Volke den Zehnten zu nehmen nach dem Gesetz, also von ihren Brüdern, obschon diese aus Abrahams Lenden hervorgegangen sind;

Es war dieses Priestertum, das von Gott befohlen wurde, zehn Prozent (10%) zu sammeln. Ich weiß, dass Siebenten-Tags-Adventisten jetzt vehement darauf bestehen, dass ihre Mitglieder zehn Prozent neben anderen Opfergaben geben; aber beachten Sie, diese sind für den levitischen Priester unter dem Priestertum, das „verändert“ wurde. The priesthood of Christ and the Church of God is the priesthood in the Christian dispensation. This is the replacement of the Levitical priesthood, that was changed.

Das Priestertum Christi und die Kirche Gottes ist das Priestertum in der christlichen Evangeliumszeit. Dies ist die Ersetzung des levitischen Priestertums, das geändert wurde.

1.PETRUS 2:9
Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein besonderes Volk, ein Volk des Eigentums, damit ihr die Tugenden dessen verkündiget, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat,

Die Kirche Gottes wurde zum Priester gemacht mit Christus als dem Häuptling.

OFFENBARUNG 1:6
Und hat uns zu Königen und Priestern gemacht zu Gott und seinem Vater; Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit! Amen.

HEBRÄER 3:1
Daher, ihr heiligen Brüder, Genossen einer himmlischen Berufung, betrachtet den Apostel und Hohenpriester unsres Bekenntnisses, Jesus,

Christus als der Hauptpriester der Kirche Gottes, der Moses ersetzte; und sein Priestertum; und seine Gesetze.

HEBRÄER 3:2-3
2 welcher treu ist dem, der ihn gemacht hat, wie auch Mose, in seinem ganzen Hause. 
3 Denn dieser ist größerer Ehre wertgeachtet worden als Mose, wie ja doch der, welcher ein Haus bereitet hat, mehr Ehre verdient als das Haus selbst.

Jesus Christus ist der beste Ersatz für Moses und sein Priestertum. Denken Sie daran, als das Priestertum geändert wurde, gab es auch eine Notwendigkeit für die Änderung des Gesetzes. Die von Moses verwalteten Gesetze sind die Zehn Gebote, die auf zwei Steintafeln geschrieben sind: Es ist der erste Bund, aber das Neue ist besser. Tatsächlich nannte die Bibel es einen besseren Bund. Es ist der Bund unter der Verwaltung des besten Priesters, unseres Herrn Jesus Christus. Der erste Bund, verglichen mit dem zweiten, wird für fehlerhaft erklärt. Es ist nicht ich, der das gesagt hat, sondern die Bibel.

Wie bestimmen wir den Unterschied zwischen den beiden Bündnissen, dass das Letztere besser als das Erste macht?

2.KORINTHER 3:6
der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes; denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.

Das Neue Testament oder der Neue Bund ist vom Geist und gibt Leben, aber das Alte sind Buchstaben und es tötet. Welches sind die Buchstaben die den den alten Bund oder das Testament töten?

2.KORINTHER 3:7-8
7 Wenn aber der Dienst des Todes geschrieben und in Stein graviert von solcher Herrlichkeit war, dass die Kinder Israel nicht in das Angesicht Moses zu schauen vermochten wegen der Herrlichkeit seines Antlitzes, die doch vergänglich war,
8 wie sollte denn nicht der Dienst des Geistes von weit größerer Herrlichkeit sein?

Es ist daher klar, dass die Buchstaben, die töten, die Buchstaben sind, die in Steine geschrieben und eingraviert sind, welche die Zehn Gebote sind – auch „das Alte Testament“ genannt.

HEBRÄER 10:28
Wenn jemand das Gesetz Moses missachtet, muss er ohne Barmherzigkeit auf die Aussage von zwei oder drei Zeugen hin sterben,

Jeder, der das Gesetz des Sabbats überschreitet, wird zu Tode gesteinigt sein.  

4.MOSE 15-32-36
32 Als die Kinder Israel in der Wüste waren, fanden sie einen Mann, der am Sabbat Holz sammelte.
33 Da brachten ihn die, welche ihn beim Holzsammeln ertappt hatten, zu Mose und Aaron und vor die ganze Gemeinde.
34 Und sie taten ihn in Gewahrsam; denn es war nicht klar ausgedrückt, was man mit ihm tun sollte.
35 Der HERR aber sprach zu Mose: Der Mann muss unbedingt sterben; die ganze Gemeinde soll ihn außerhalb des Lagers steinigen!
36 Da führte ihn die ganze Gemeinde vor das Lager hinaus, und sie steinigten ihn, dass er starb, wie der HERR Mose geboten hatte.

Der neue Bund ist vom Geist und er gibt Leben. Der neue Bund ist die Lehre des Herrn Jesus Christus oder seines Evangeliums.

JOHANNES 6:63
Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, sind Geist und sind Leben.

Der neue Bund ist nicht auf Steinen, sondern auf fleischigen Tafeln des Herzens geschrieben.

2. KORINTHER 3:3
Es ist offenbar, dass ihr ein Brief Christi seid, durch unsern Dienst geworden, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geiste des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln des Herzens.

Es ist Gott der Vater selbst, der den Neuen Bund in die Herzen der Christen schreibt.

HEBRÄER 8:10
sondern das ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel machen will nach jenen Tagen, spricht der Herr: Ich will ihnen meine Gesetze in den Sinn geben und sie in ihre Herzen schreiben, und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.

Der neue Bund wird geschickt vom Geist Gottes und den Aposteln verwaltet. Während der ehemalige Bund oder Testament von Engeln verwaltet wurde.  

APOSTELGESCHICHTE 7:37-38
37 Das ist der Mose, der zu den Kindern Israel sprach: Einen Propheten wird euch der Herr, euer Gott aus euren Brüdern erwecken, gleichwie mich; den sollt ihr hören!
38 Das ist der, welcher in der Gemeinde in der Wüste war mit dem Engel, der auf dem Berge Sinai zu ihm redete und mit unsern Vätern, der lebendige Aussprüche empfing, um sie uns zu geben;

APOSTELGESCHICHTE 7:53
ihr, die ihr das Gesetz auf Anordnung von Engeln empfangen und es nicht gehalten habt! Better still; let us discover the root of these two covenants or testaments. Besser noch; Lassen wir uns die Wurzel dieser beiden Bündnisse oder Testamente entdecken.

GALATER 4:22-26
22 Es steht doch geschrieben, dass Abraham zwei Söhne hatte, einen von der Sklavin, den andern von der Freien.
23 Der von der Sklavin war nach dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.
24 Das hat einen bildlichen Sinn: Es sind zwei Bündnisse; das eine von dem Berge Sinai, das zur Knechtschaft gebiert, das ist Hagar.
25 Denn «Hagar» bedeutet in Arabien den Berg Sinai und entspricht dem jetzigen Jerusalem, weil dieses samt seinen Kindern in Knechtschaft ist.
26 Das obere Jerusalem aber ist frei, und dieses ist unsere Mutter.

In dieser Allegorie sind die beiden Frauen, die die beiden Söhne Abrahams trugen, die beiden Bündnisse. Einer, vertreten durch Hagar, die Magd von Sarah: Figurativ vom Berg Sinai, von wo der erste Bund oder die Zehn Gebote an Moses gegeben wurden. Der andere Bund oder die andere Mutter repräsentiert Sarah, eine freie Frau: Figurativ von Jerusalem oben, von wo aus das Neue Testament oder der Bund kam – was die Mutter von uns allen ist: die Christen. So ist es sehr klar, dass die Mutter von „uns allen“ (Christen) laut Paulus nicht die Zehn Gebote oder Hagar (deren Sohn nach dem Fleisch geboren wurde) ist, sondern Sarah, die freie Frau, die Jerusalem oben repräsentiert, wer die Mutter von uns allen ist – geboren durch Verheißung.

Gibt es genügend Beweise, um zu beweisen, dass der neue Bund oder das neue Testament weit besser ist als der Bund, der das Gesetz über den Sabbat enthält?

Fortsetzung folgt. Gott segne Sie.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.



Der Bund auf den fleischigen Tafeln des Herzens


Ich möchte einer E-Mail, die von einem Pastor des Siebenten-Tags-Adventisten an mich gerichtet wurde, adressieren. Er hat zu meinem Artikel über die Lehren des STA kommentierte, vor allem zu dem Artikel mit dem Titel „Der fehlerhafte Bund der Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten“. Die E-Mail besagt:

Lieber Eli,

Erstens, meine tiefste Entschuldigung für Siebenten-Tags-Adventisten, die sehr unhöflich sind. Das Internet ist ein Medium, das sehr leicht in die falsche Richtung gehen kann und manche sind nicht so geschickt, wie sie sein sollten, indem sie sich so ausdrücken, dass man den Tenor und Ton des Schreibers erkennen kann. Ich war an Ihrem Post interessiert und bin mir nicht sicher, wie Sie diese E-Mail erhalten haben, aber ich dachte, ich würde einige Augenblicke brauchen, um zu antworten.

Ja, der erste Bund war fehlerhaft und wurde am Kreuz Christi unterbrochen. Aber die Frage ist: „Was ist der erste Bund?“ Wenn es die Zehn Gebote wären, dann werden diese am Kreuz abgeschafft, aber wenn es nicht so war, werden sie immer noch durchgesetzt. Ein Bund, wie Sie sicher wissen, ist eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Parteien. Die Vereinbarung, die der Alte Bund genannt wurde, war Gott, der sagte, dass die Kinder Israels Seiner Stimme gehorchen würden (Lesen Sie 2.Mose 19-24) und das Volk (dreimal) sagte: „Alles, was der Herr gesagt hat, das wollen wir tun!“ und der abschließenden Erklärung fügten sie hinzu „und gehorsam sein.“ Moses nahm das Blut des Opfers und ratifizierte diese Vereinbarung. Die Zehn Gebote waren die Grundlage, die Parameter der Vereinbarung, nicht die Vereinbarung selbst. So wurden die Zehn Gebote nicht abgeschafft, als der alte Bund aufgehoben wurde.

Beachten Sie, was Sie in Ihrem Hebräer-Zitat, das aus Jeremia 31:31-34 stammt, so gut hervorgehoben haben. Gott sagte, dass Er etwas in diesem neuen Bund tun würde, der die Idee wegnimmt, dass die Zehn Gebote am Kreuz abgeschafft wurden. Gott selbst statiert, dass Er „meine Gesetze in ihren Sinn setzen und in ihre Herzen schreiben würde“. Weit davon entfernt, dass das Gesetz abgeschafft wird. Es ist eher in die Herzen Seiner Menschen geschrieben. So werden die Zehn Gebote nicht abgeschafft. Wir wissen das auch, weil wir im Buch der Offenbarung in den Kapiteln 11 und 15 zwei Einblicke in das Gesetz bekommen haben und dass es jetzt im Himmel ist.

Wenn Sie also sagen, dass niemand durch den alten Bund geheiligt wird, haben Sie Recht. Aber Siebenten-Tags-Adventisten sind nicht unter dem alten Bund. Sie stehen unter dem Neuen wie alle wahren bekehrten/verwandelten Gläubigen an Jesus Christus. Sie werden nicht durch ihre Werke gerettet. Sie werden nicht durch ihren Gehorsam gegenüber dem Gesetz Gottes gerettet, aber sie werden von Gott durch seinen Geist ermächtigt, wobei sein Gesetz auf ihre Herzen geschrieben ist, um für Ihn zu leben. So folgt ein bekehrter Gläubiger Gott aus einem Herzen der Liebe und hat Vertrauen auf die Verdienste und Barmherzigkeit Jesu Christi als Grundlage und Summe seiner Errettung.

Da die Adventisten Gott lieben, versuchen sie, Ihm in allem, was Er gesprochen hat, zu folgen. Eines der Gebote, dem sie freudig gehorchen, ist das vierte, das den siebenten Tag heilig hält. Aber dieses Gebot zu befolgen, ist keine Werksreise mehr als zu sagen, dass man sich weder körperlich noch in seinem Herzen Ehebruch begeht oder dass man sich weigert, zu stehlen und so weiter. Ihr Gehorsam wird durch die Liebe zu Gott ausgelöst und ist einfach der Fruchtbeweis ihres konvertierten Zustandes.

Es stimmt, einige STAs verlassen sich auf ihre Werke, um Gott zu akzeptieren, aber sie irren sich. Aber der Adventismus vertritt oder lehrt nicht, dass man durch seinen Gehorsam gerettet wird, sondern allein durch die Verdienste Jesu Christi, und sie lehren auch, dass es keine billige Gnade gibt. Gott vergibt uns nicht nur, um uns zu erlauben, weiter zu sündigen und seine Gebote zu brechen, weil sie „nicht mehr unter dem alten Bund sind“.

Der neue Bund beinhaltet das neue Herz. In Hesekiel 36:25-27 heißt es, dass Gott ein neues Herz und seinen Geist verspricht, damit wir seinen Willen oder sein Gesetz halten können. Adventisten glauben dies und versuchen dies durch Gottes Gnade.

Ich hoffe, dass dies zu diesem sehr wichtigen und notwendigen Dialog beiträgt und dass der Herr Sie segnet. In Seinem Dienst und bei Ihnen,

Pastor Kevin James

Ogden Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten

Lieber Pastor Kevin James, 

Während Sie zugeben, dass der erste Bund fehlerhaft war und am Kreuz Christi abgebrochen wurde, behaupten Sie, dass es nicht die Zehn Gebote waren. Aber wenn wir uns die folgenden Verse von Kolosser 2:14 genauer ansehen, werden wir die unvermeidliche Schlussfolgerung herausfinden, dass was abgeschafft wurden, waren die Zehn Gebote mit ihren Satzungen und Urteilen.

KOLOSSER 2:14-17
14 dadurch, dass er die gegen uns bestehende Schuldschrift, welche durch Satzungen uns entgegen war, auslöschte und sie aus der Mitte tat, indem er sie ans Kreuz heftete.
15 Als er so die Herrschaften und Gewalten auszog, stellte er sie öffentlich an den Pranger und triumphierte über sie an demselben.
16 So soll euch nun niemand richten wegen Speise oder Trank, oder wegen eines Festes oder Neumonds oder Sabbats,
17 welche Dinge doch nur ein Schatten derer sind, die kommen sollten, wovon aber Christus das Wesen hat.

Beachten Sie, dass Christen nicht nach dem Löschen der Verordnungen in Bezug auf Fleisch, Getränke, heilige Tage und Sabbate beurteilt werden können, die ein Schatten des wahren Wesens sind – welches Christus ist. Christus ist der Sabbat für Christen! Es besteht kein Zweifel, dass der erste Bund der Bund, der auf zwei Steintafeln geschrieben ist.

5.MOSE 4:13
Und er verkündigte euch seinen Bund, den er euch zu halten gebot, nämlich die zehn Worte, die er auf zwei steinerne Tafeln schrieb.

Es wird auch als „das Gesetz Moses“ bezeichnet, das Statuten und Urteile enthielt.

MALEACHI 4:4
Seid eingedenk des Gesetzes Moses, meines Knechtes, das ich ihm auf dem Horeb für ganz Israel befohlen habe, der Pflichten und der Rechte!

Welches Gesetz des Mose enthält Statuten und Gericht? Diejenigen, die von Gott dem Moses im Horeb für ganz Israel geboten wurden. Welche sind das?

5.MOSE 5:1-22
Und Mose berief ganz Israel und sprach zu ihnen: Höre, Israel, die Satzungen und Rechte, die ich heute vor euren Ohren rede; lernet und behaltet sie, dass ihr sie tuet!
Der HERR, unser Gott, hat auf dem Berge Horeb einen Bund mit uns gemacht.
3 Nicht mit unsern Vätern hat er diesen Bund gemacht, sondern mit uns, die wir heute hier sind und alle leben.
4 Von Angesicht zu Angesicht hat der HERR auf dem Berge aus dem Feuer heraus mit euch geredet.
5 Ich stand zu derselben Zeit zwischen dem HERRN und euch, um euch des HERRN Worte zu verkündigen; denn ihr fürchtetet euch vor dem Feuer und ginget nicht auf den Berg. Und er sprach:
Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Haus der Knechtschaft geführt habe:
7 (1) Du sollst keine andern Götter neben mir haben.
8 (2) Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder dessen, das droben im Himmel, noch dessen, das unten auf Erden, noch dessen, das in den Wassern unter der Erde ist.
9 Du sollst dich nicht vor ihnen beugen und diene ihnen nicht; denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, welcher heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen,
10 und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.
11 (3) Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.
12 (4) Beobachte den Sabbattag, daß du ihn heiligest, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat.
13 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun;
14 aber am siebenten Tag ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes; da sollst du kein Werk tun, weder du, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Ochs, noch dein Esel, noch all dein Vieh, noch dein Fremdling, der innerhalb deiner Tore ist, damit dein Knecht und deine Magd ruhen wie du.
15 Denn du sollst bedenken, dass du auch Knecht gewesen bist in Ägyptenland, und dass der HERR, dein Gott, dich von dannen mit mächtiger Hand und ausgestrecktem Arm ausgeführt hat. Darum hat dir der HERR, dein Gott, geboten, dass du den Sabbattag halten sollst.
16 (5) Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, auf dass du lange lebest, und es dir wohl gehe in dem Lande, das der HERR, dein Gott, dir gibt.
17 (6) Du sollst nicht töten.
18 (7) Du sollst nicht ehebrechen.
19 (8) Du sollst nicht stehlen.
20 (9) Du sollst kein falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten.
21 (10) Lass dich nicht gelüsten deines Nächsten Weibes; lass dich nicht gelüsten deines Nächsten Hauses, noch seines Ackers, noch seines Knechtes, noch seiner Magd, noch seines Ochsen, noch seines Esels, noch alles dessen, was dein Nächster hat.
22 Das sind die Worte, die der HERR zu eurer ganzen Gemeinde redete auf dem Berge, mitten aus dem Feuer, den Wolken und der Dunkelheit, mit gewaltiger Stimme, und er tat nichts dazu. Und er schrieb sie auf zwei steinerne Tafeln und gab sie mir.

Ich habe absichtlich rot hervorgehoben und die Gebote für Ihre Bequemlichkeit und Verständnis nummeriert, dass der Bund, der in Horeb zwischen Gott und Seinem Volk Israel geschlossen wurde, die Zehn Gebote sind, die Er auf zwei Steintafeln schrieb, die auch das Gesetz Moses genannt werden.

MALEACHI 4:4
Seid eingedenk des Gesetzes Moses, meines Knechtes, das ich ihm auf dem Horeb für ganz Israel befohlen habe, der Pflichten und der Rechte!

Dieser erste Bund war für eine Nation bestimmt – für Israel. Der nächste Bund, den Er dem Volk Israel versprochen hat, wird nicht nur für Israel sein, sondern auch für die Heiden, und Er wird es nicht auf Tafeln von Steinen schreiben, sondern auf „fleischigen Tafeln des Herzens“.

HEBRÄER 8:10
sondern das ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel machen will nach jenen Tagen, spricht der Herr: Ich will ihnen meine Gesetze in den Sinn geben und sie in ihre Herzen schreiben, und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.

Dies nennt man den Neuen Bund.

2. KORINTHER 3:6, 3
6 der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes; denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.
3 Es ist offenbar, dass ihr ein Brief Christi seid, durch unsern Dienst geworden, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geiste des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln des Herzens.

Die von Paulus erwähnten tötenden Buchstaben sind die Buchstaben des ersten Bundes oder Testaments, die die Gesetze Moses oder die Zehn Gebote sind!

HEBRÄER 10:28
Wenn jemand das Gesetz Moses missachtet, muss er ohne Barmherzigkeit auf die Aussage von zwei oder drei Zeugen hin sterben,

Der neue Bund wird, wie versprochen, auf die Herzen geschrieben sein und damit eine Chance zur Rechtfertigung gebend, sogar für diejenigen, die das Gesetz noch nicht gehört haben – die Heiden.

RÖMER 2:11-15
11 denn es gibt kein Ansehen der Person bei Gott:
12 Welche ohne Gesetz gesündigt haben, die werden auch ohne Gesetz verloren gehen; und welche unter dem Gesetz gesündigt haben, die werden durch das Gesetz verurteilt werden.
13 Denn vor Gott sind nicht die gerecht, welche das Gesetz hören; sondern die, welche das Gesetz befolgen, sollen gerechtfertigt werden.
14 Denn wenn die Heiden, die das Gesetz nicht haben, doch von Natur tun, was das Gesetz verlangt, so sind sie, die das Gesetz nicht haben, sich selbst ein Gesetz;
15 da sie ja beweisen, dass des Gesetzes Werk in ihre Herzen geschrieben ist, was auch ihr Gewissen bezeugt, dazu ihre Überlegungen, welche sich untereinander verklagen oder entschuldigen.

Durch die Aufhebung des ersten Bundes und die Durchsetzung des Neuen Bundes hat Christus die Versöhnung zwischen Juden und Nichtjuden bewirkt: in ihm einen neuen Menschen, einen Leib oder die Kirche zu machen.

EPHESER 2:14-16
14 Denn er ist unser Friede, der aus beiden eins gemacht und des Zaunes Scheidewand abgebrochen hat,
15 indem er in seinem Fleische die Feindschaft (das Gesetz der Gebote in Satzungen) abtat, um so die zwei in ihm selbst zu einem neuen Menschen zu schaffen und Frieden zu stiften,
16 und um die beiden in einem Leibe durch das Kreuz mit Gott zu versöhnen, nachdem er durch dasselbe die Feindschaft getötet hatte.

Juden und Heiden versöhnten sich mit Gott durch das, was Christus am Kreuz getan hatte.

KOLOSSER 2:14-16
14 dadurch, dass er die gegen uns bestehende Schuldschrift, welche durch Satzungen uns entgegen war, auslöschte und sie aus der Mitte tat, indem er sie ans Kreuz heftete.
15 Als er so die Herrschaften und Gewalten auszog, stellte er sie öffentlich an den Pranger und triumphierte über sie an demselben.
16 So soll euch nun niemand richten wegen Speise oder Trank, oder wegen eines Festes oder Neumonds oder Sabbats,

Was ist der neue Bund? Es war nicht der, der auf dem Berg gegeben wurde, sondern der von Jerusalem oben kam.

GALATER 4:22-26
22 Es steht doch geschrieben, dass Abraham zwei Söhne hatte, einen von der Sklavin, den andern von der Freien.
23 Der von der Sklavin war nach dem Fleisch geboren, der von der Freien aber kraft der Verheißung.
24 Das hat einen bildlichen Sinn: Es sind zwei Bündnisse; das eine von dem Berge Sinai, das zur Knechtschaft gebiert, das ist Hagar.
25 Denn «Hagar» bedeutet in Arabien den Berg Sinai und entspricht dem jetzigen Jerusalem, weil dieses samt seinen Kindern in Knechtschaft ist.
26 Das obere Jerusalem aber ist frei, und dieses ist unsere Mutter.

Die Mutter aller Christen ist der Bund, der von oben kommt, von Jerusalem oben, und die Gesetze Christi enthält und für die ganze Welt bestimmt ist.  

APOSTELGESCHICHTE 1:2, 8
2 bis zu dem Tage, da er in den Himmel aufgenommen wurde, nachdem er den Aposteln, die er erwählt hatte, durch den heiligen Geist Befehl gegeben;
8 sondern ihr werdet Kraft empfangen, wenn der heilige Geist über euch kommt, und werdet Zeugen für mich sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde!

GALATER 6:2
Traget einer des andern Lasten, und so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen!

MATTHÄUS 28:20
und sie halten lehret alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Der Neue Bund ist das Evangelium, das Gesetz Christi, das er bis zum Ende der Welt gebietet einzuhalten.

LUKAS 16:16
Das Gesetz und die Propheten gehen bis auf Johannes; von da an wird das Reich Gottes durch das Evangelium verkündigt, und jedermann vergreift sich daran.

Die Wirksamkeit des Gesetzes Moses war bis Johannes und dann folgt das Evangelium, das der neue Bund ist.

MARKUS 1:14-15
14 Nachdem aber Johannes überantwortet worden war, kam Jesus nach Galiläa und predigte das Evangelium vom Reiche Gottes
15 und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe: Tut Buße und glaubet an das Evangelium!

Mein lieber Bruder Kevin James, mögen Sie in den von mir zitierten Versen Erleuchtung finden.

Der erste Bund wurde in Horeb gegeben, und es waren die Zehn Gebote mit den Satzungen und dem Gericht.

Ich bete für Ihre Erleuchtung und alle Siebenten-Tags-Adventisten.

Möge Gott Sie segnen.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

Fleisch und Blut von Christi erklärt


Lieber William,

In Ihrem Kommentar zu meinem früheren Beitrag „Die Kirche Gottes ist zur Errettung benötigt“, haben Sie ohne Beweis behauptet, dass es nicht der physische Leib Christi ist, der die Kirche befreite. Ich poste, was Sie geschrieben haben in den folgenden roten Buchstaben:

„DER GEIST IST ES, DER LEBENDIG MACHT, DAS FLEISCH PROFITIERT NICHTS, DIE WÖRTER, DIE ICH GEREDET HABE, SIND GEIST UND LEBEN“ .... Das Fleisch profitiert nichts, sagte er“.

Nun, es braucht keinen Theologen, um das zu verstehen, oder? Aufmerksame Kinder mit Sehvermögen von 20/20 würden seinen Standpunkt verstehen.

Es sind die Worte, nicht das Fleisch und das Blut, die sie befreit haben, dass man essen und trinken muss, um das ewige Leben zu erhalten, nicht wahr?“

Sie haben schlussfolgert, dass es nicht das Fleisch und das Blut (von Christus) ist, das sie befreit hat; es war nicht das, was sie aßen und tranken, sondern die Worte. Möge ich Ihnen raten, beim nächsten Mal vorsichtiger zu sein, bevor Sie etwas ohne eine angemessene Untersuchung abschließen. In Kolosser 1:22 heißt es:

„im Körper seines Fleisches durch den Tod, um euch heilig und tadellos und unwiederholbar in seinen Augen zu präsentieren ...“

Es ist im vorhergehenden Vers klar, dass es Sein Körper aus Fleisch ist, den Er durch den Tod geopfert hat. Ihre Schlussfolgerung, dass es das Wort ist, das erlöst, ist unlogisch, weil das Wort nicht stirbt, sondern das Fleisch. Durch den Tod des „sündlosen Fleisches“ Jesu sind wir geheiligt. Das „wir“, dass ich erwähne, ist die Kirche Gottes, für die diese Briefe geschrieben wurden. Hebräer 10:10 klärt das weiter.

„Durch den Willen sind wir geheiligt, durch das Opfer des Leibes Jesu Christi.“

Die Kirche oder das „wir“ ist die Einheit, die durch das Opfer seines Körpers aus Fleisch geheiligt wird. Es ist nicht die Kirche (als Körper), die als Opfer dargebracht wird, sondern sein Körper aus Fleisch, der Körper oder die Kirche kann geheiligt werden.

EPHESER 5:25-27
25 Ihr Männer, liebt eure Frauen, so wie auch Christus die Kirche liebte und sich selbst für sie gab;
26 auf dass er es heiligt und reinigt durch Waschen mit Wasser durch das Wort,
27 auf dass er sie sich selbst als eine herrliche Kirche darstelle, ohne Flecken oder Falten oder dergleichen; aber das sollte heilig und ohne Makel sein.

Der Akt, sich für die Kirche zu geben, hat es geheiligt. Wie? Durch das Waschen mit Wasser durch das Wort. Welches Wasser wird die Kirche heiligen? Das Wasser und das Blut, das aus dem Fleischkörper des Herrn Jesus Christus strömte.

JOHANNES 19:34
Aber einer der Soldaten durchbohrte seine Seite mit einem Speer und alsbald kam Blut und Wasser heraus.

Das von Ihnen zitierte Thema der Erörterung in Johannes Kapitel 6 handelt nicht von Erlösung. Das Thema ist, wie man ewiges Leben bekommen wird. Wer ewig mit Gott leben will, muss das Fleisch essen und das Blut des Herrn Jesus Christus trinken. Im ganzen Kapitel beziehen sich Brot und Fleisch auf das Wort Gottes. Es ist das Brot, das vom Himmel herabgekommen ist, das jedem, der es empfangen wird, ewiges Leben gibt.  

JOHANNES 6:50-56
50 Dies ist das Brot, das vom Himmel herabkommt, auf daß, wer davon isst, und nicht sterbe.
51 Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wenn jemand von diesem Brot isst, wird er für immer leben; und das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch, das ich für das Leben der Welt geben werde.
52 Da stritten sich die Juden untereinander und sprachen: Wie kann dieser uns sein Fleisch zum Essen geben?
53 Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohns isst und sein Blut trinkt, so habt ihr kein Leben in euch.
54 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat ewiges Leben; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag.
55 Denn mein Fleisch ist wahrhaftige Speise, und mein Blut ist wahrhaftiger Trank.
56 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm.

Als die Juden dies hörten, waren sie beleidigt, weil sie annahmen, dass unser Herr Jesus Christus von Seinem physischen Fleisch und Blut sprach. Er klärte dies damit, dass Er von geistlichen Dingen sprach.

JOHANNES 6:60-61,63
60 Viele nun seiner Jünger, als sie das gehört hatten, sprachen: Dies ist ein hartes Wort; Wer kann es hören?
61 Als Jesus in sich selbst erkannte, dass seine Jünger darüber murrten, sprach er zu ihnen: Ärgert euch das?
63 Es ist der Geist, der lebendig macht; das Fleisch profitiert nichts: die Worte, die ich zu euch geredet habe, sie sind Geist, und sie sind Leben.

In Ihrem Kommentar haben Sie hastig festgestellt, dass der Satz „das Fleisch profitiert nichts“ sich auf das Fleisch des Herrn Jesus Christus bezieht. Ich werde Ihren Kommentar in roten Buchstaben kopieren.

„Was ist mit dem Fleisch? Noch einmal, das ist sehr wichtig für Ihre Lehre. Er sagte: „Das Fleisch profitiert nichts“, was aus Jesu Sicht (im Gegensatz zu Paulus' Ansicht) bedeutet, dass das Fleisch, sein Fleisch mit seinem Blut gewinnt nichts für irgendjemanden. Ist Fleisch wichtig oder nicht? Wenn nicht, wie ist es dann möglich, Ihre sogenannte Kirche durch sein Fleisch zu erlösen?“

Sie sind sogar irrtümlich zu dem Schluss gekommen, dass der Standpunkt Christi dem Standpunkt des Apostels Paulus widerspricht. Das ist der größte Fehler, den Sie begangen haben!

Lassen Sie mich das wissenschaftlich belegen. Genau das, was die Bibel bedeutet „das Fleisch profitiert nichts“? Ist es das Fleisch des Herrn Jesus Christus? Oder das Fleisch derer, die Seine Worte hören? Wenn Sie die Worte des Herrn Jesus empfangen haben, symbolisch für Brot und Blut, profitiert nicht Ihr Fleisch, sondern der Geist in Sie. Das Essen für den Geist ist spirituell.

1. PETRUS 3: 4
Aber lass es der verborgene Mann des Herzens sein, in dem, was nicht verderblich ist, selbst der Schmuck eines sanften und stillen Geistes, der vor Gott teuer ist.

„Das Fleisch profitiert nichts“ bedeutet nicht, dass das Fleisch unseres Herrn Jesus Christus, wie Sie schlussfolgerten, „gewinnt nichts für irgendjemanden“. Es war Sein Fleisch, das litt, wurde geplagt, verwundet, geschlagen und starb – nicht Sein Wort.

JESAJA 53:3-5
3 Er wird verachtet und von Menschen abgelehnt; ein Mann der Schmerzen und mit Trauer vertraut; und wie einer, vor dem man das Angesicht verbirgt; Er wurde verachtet, und wir schätzten ihn nicht.
4 Wahrlich, trug er unser Leid und lud unsere Sorgen auf sich: Wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und bedrängt.
5 Aber er wurde verwundet um unserer Übertretungen willen, er war zerschlagen wegen unserer Missetaten; die Strafe unseres Friedens war über ihn; und mit seinen Wunden sind wir geheilt.

Es ist Sein Körper aus Fleisch, der verwundet wurde, damit wir geheilt oder erlöst werden können. 

Der Apostel Petrus klärte dies weiter (ich hoffe, dass Sie sich mit dem Apostel Petrus nicht so schlecht verstehen wie mit Paulus).

1. PETER 2:24
Wer unsere Sünden selbst hinaufgetragen hat in seinem eigenen Körper auf dem Baum, dass wir, der Sünde abgestorben, zur Gerechtigkeit leben: durch wessen Wunden ihr geheilt wurdet. 

Der „Körper“ auf dem Baum ist nicht das „Wort“. Er (der Körper) trug unsere Sünden. Es ist der Körper auf dem Baum, der mit Wunden befallen wurde, damit wir geheilt werden können.

Lassen Sie mich Ihnen etwas sagen, worüber Sie nachdenken sollten, damit Sie beim nächsten Mal Ihre Schlussfolgerungen nicht überstürzen. Wenn wir von Erlösung sprechen, ist es der Leib Christi, der zur Erlösung der Sünden geopfert wurde. Apropos ewiges Leben, die Worte des Herrn Jesus werden es geben. Dies sind zwei verschiedene Themen, die Sie gemischt und fälschlicherweise durch Ihre eigene vorgefasste Meinung interpretiert haben. 

Beachten Sie den folgenden Vers:

JOHANNES 6:68
Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens.

Obwohl Erlösung und ewiges Leben miteinander korrelieren, sind sie nicht dasselbe. Das „Fleisch profitiert nichts“ bedeutet nicht das Fleisch Christi; schließlich spricht er nicht zu sich selbst, sondern zu den Juden mit Fleischkörpern. See the point?

Sehen Sie den Punkt?

Dies ist ein brüderlicher Rat: Sagen Sie niemals wieder, dass die Kirche, die Gott durch den Herrn Jesus Christus gegründet hat, für die Errettung nicht lebenswichtig ist. Die einzige wahre Kirche in der Bibel hat sich nicht in mehr als 38.000 Denominationen verzweigt, wie Sie behaupten. Dies sind keine Zweige; Sie sind von Menschen gegründete falsche Kirchen.

RÖMER 10:3
Denn weil sie die Gerechtigkeit Gottes nicht erkennen, und dabei sind, ihre eigene Gerechtigkeit zu errichten, und haben sich nicht der Gerechtigkeit Gottes unterworfen.

Wenn ein Baum Äste erzeugt, sind sie echte Teile des Baumes. Wenn es 38.000 Konfessionen gibt, wie Sie jetzt behaupten (ich weiß nicht, wo Sie die Statistiken erhalten haben), sind sie keine Zweige (schauen Sie es im Wörterbuch nach).

Zweig [Zweig] 
Substantiv (Plural Zweige) 

1. Baumteil, der aus dem Stamm wächst: ein verholzendes Baumglied, das aus einem größeren Glied oder aus dem Stamm herauswächst 

2. Botanikteil des Pflanzenstamm oder Wurzel: eine Unterteilung des Stamm, der Wurzel oder Blumenbündel einer Pflanze 

3. etwas wie Baumast: etwas, das einem Ast eines Baumes in Struktur ähnelt 

die Äste des Hirschgeweihs 

Quelle: Encarta Dictionary

Die Mormonen, die Polygamie praktizieren, sind kein Zweig des Christentums. Es ist ein falsches Christentum.

1 TIMOTHEUS 3:2
Ein Bischof muss dann untadelig sein, der Ehemann einer Frau, wachsam, nüchtern, von gutem Benehmen, Gastfreundschaft gegeben, fähig zu lehren ...

Polygamie ist Christen nicht erlaubt, aber der Gründer der Mormonenkirche sammelte mehr als 40 Frauen, nach einem Buch von J. Oswald Sanders. (Sehen Sie Clip unten)


Kulte und Ismen Seite 115-116

… Der Mormonismus sucht Gott auf eine fleischliche Ebene zu reduzieren und schreibt Ihm sogar menschliche Reproduktionsmethoden zu, ganz im Einklang mit den unmoralischen und polygamen Charakteren von Smith und Young, die fünfundachtzig und fünfundzwanzig Frauen hatten, und die letzteren fünfundfünfzig Kinder.

Sagen Sie niemals noch einmal, dass „jeder, der sagen wird, dass die Kirche nicht zur Errettung gebraucht wird, nicht nur unwissend ist, sondern von seiner eigenen Unwissenheit unwissend“. Wer kennt jetzt nicht seine eigene Unwissenheit? Bin es ich oder sind es Sie? Ich will Sie nicht verurteilen.

Möge Gott Sie durch seine Worte erleuchten.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.