Nicht alle Taufen werden von Gott anerkannt

Juli 28, 2019 , 0 Kommentare


Als Prediger Gottes kommen Menschen aus allen Lebensbereichen zu mir, um Fragen zu stellen, die für ihr Heil von entscheidender Bedeutung sind. Obwohl sie manchmal ähnliche Fragen stellen, bin ich nie müde geworden, ihnen biblische Antworten zu geben, besonders wenn ich sehe, dass sie wirklich nach der Wahrheit suchen. Ich fühle mich moralisch verpflichtet, ihnen mit der Hoffnung zu antworten, dass sie durch das Eingreifen des Heiligen Geistes erleuchtet werden.

Wie in 1 PETRUS 3:15 (King James Version) geschrieben,

Aber heilige den Herrn Gott, in deinen Herzen und sei immer bereit, jedem Menschen, der dich fragt eine Antwort zu geben, einen Grund für die Hoffnung zu geben, die in dir ist, mit Sanftmut und Furcht:

Eine der am häufigsten gestellten Fragen betrifft die Taufe. Insbesondere wollen sie herausfinden, ob sie noch immer getauft werden müssen, wenn sie Mitglieder der Church of God International sein wollen, da sie in ihren früheren Religionen bereits getauft wurden.

Meine klare Antwort auf diese Frage lautet: Wenn Sie auf eine Weise getauft wurden, die nicht mit dem übereinstimmt, was die Bibel lehrt, bedeutet diese Taufe nichts.

MARKUS 7: 7 (King James Version) sagt:

Wie auch immer, sie verehren mich vergeblich und lehren für Doktrin
die Gebote der Menschen.

Wenn Sie in der Vergangenheit lediglich Lehren und Gebote von Menschen erhalten haben, wird alles, was Sie im Namen der Religion tun, einschließlich Ihrer Anbetung zu Gott, als vergeblich angesehen.

Lassen Sie mich noch einmal wiederholen, wenn Sie Opfer falscher Prediger wurden und den Lehren, Geboten und Doktrin der Menschen folgten, selbst dem höchsten Werk der Erlösung. welches ist, unseren Schöpfer anzubeten, vergebens sein wird.

TITUS 1:14 (King James Version) sagt:

Jüdische Fabeln und Gebote von Menschen, die sich von der Wahrheit
abwenden, werden nicht beachtet.

Der Begriff "wieder getauft werden" ist nur dann legal, wenn Sie wirklich getauft wurden. Wenn die erste Taufe, die Sie erhalten haben, die Art der Taufe ist, die von Gott anerkannt wird, dann können wir sagen, dass dies eine Wiederholungstaufe oder eine erneute Taufe sein wird.

Aber wenn das, was Sie erhalten haben, etwas ist, das nichtig oder wertlos ist, ist es nicht einmal logisch und grammatikalisch, „wieder getauft zu werden“ zu verwenden, weil Sie wirklich noch nie getauft wurden. Wenn Sie in einer Kirche getauft wurden, die Lehren und Gebote der Menschen lehrt, wird Ihre Taufe von Gott nicht anerkannt.

Darüber hinaus sagt EPHESER 4: 4-5 (King James Version):

4 Es gibt einen Körper und einen Geist, wie ihr in der einen Hoffnung eurer
Berufung berufen seid.
5 Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. . .

Sie müssen feststellen, wie der Apostel Paulus die Dinge betont hat. Er benutzte wiederholt "eins". Es gibt einen Körper und einen Geist. Der Körper, der eins ist, ist die Kirche.

KOLOSSER 1:18 (King James Version) sagt:

Und er ist der Kopf des Körpers, die Kirche. . .

Wir sind sicher, dass sich der in Epheser 4,4 erwähnte Körper auf die Kirche bezieht. Es gibt einen Körper und einen Geist. Welcher Geist? Ein Geist, der dem Körper Leben gibt, denn laut JAKOBUS ist „Ein Körper ohne Geist tot“ (Jakobus 2:26). Es ist nichts. In gleicher Weise ist auch der Glaube ohne Arbeit tot.

„So wie ihr in einer Hoffnung auf eure Berufung gerufen seid, ein Herr, ein Glaube, eine Taufe.“ (Eph. 4,4) Es gibt nur eine Taufe, es gibt nur einen wahren Körper oder eine Kirche und es gibt nur eine wahre Taufe.

Das Wort „wahr“ kommt nicht in dem Vers vor, aber alle vom Apostel Paulus aufgezählten Dinge sind die wahren Dinge, die die Erlösung betreffen. Ein Körper, ein Geist, eine Hoffnung, ein Herr, ein Glaube, eine Taufe - sie sind alle in diesem Körper oder in dieser Kirche. Die Taufe ist also im Körper.

1 KORINTHER 12:13 (King James Version) sagt:

Denn durch einen Geist werden wir alle in einen Körper getauft, ob wir Juden oder Nichtjuden sind, ob wir gebunden oder frei sind; und wurden
alle in einem Geist getränkt.

Das war die Erklärung des Apostels Paulus an die Christen des ersten Jahrhunderts. Alles ist im Körper. Alles, was mit Erlösung und Anbetung zu tun hat, befindet sich in diesem Körper, der wahren Kirche der Bibel. Wenn Sie eine Taufe außerhalb dieses Körpers erhalten haben, sage ich Ihnen ganz offen: Ihre Taufe ist nichts.

Wir können das Wort "wieder getauft" nicht verwenden, da Sie in Wahrheit noch nicht getauft wurden. Es ist unangebracht zu sagen, dass Sie wieder getauft werden, da Sie die wahre Taufe noch nicht wirklich erhalten haben.

Biblisch gesehen ist Ihre Taufe null und nichtig, wenn Sie eine Taufe in einer falschen Gerichtsbarkeit oder von einer falschen Kirche erhalten haben. Sie haben praktisch nichts erhalten.

Wir müssen immer von der Bibel diszipliniert werden. Denken wir nicht außerhalb der Grenzen der Schriften, sondern immer innerhalb ihrer Grenzen. Und basierend auf den heiligen Schriften ist die wahre Taufe eine, und sie ist im Körper, der Kirche von Gott.

Tatsächlich sagt sogar der Name der Kirche die Wahrheit aus. Wie können Sie eine wahre Taufe empfangen, wenn der Name Ihrer Kirche zum Beispiel Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten ist? Die wahre Kirche der Bibel ist nach ihrem Besitzer benannt. Die wahre Kirche der Bibel ist von Gott, deshalb wird sie die Kirche von Gott genannt. Es ist falsch, sie bei einem anderen Namen zu nennen, weil es in der Bibel eine Doktrin gibt, dass die wahre Kirche nach dem Namen des Eigentümers benannt werden muss, der kein anderer als Gott ist.

Ich wiederhole, die wahre Taufe ist in der Kirche von Gott, nirgendwo anders. Daher ist die Taufe außerhalb der Kirche von Gott nichts; es ist vergeblich; es ist ungültig; es wird von Gott nicht anerkannt.

 Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare:

Wann ist die Taufe ungültig und unecht?

Juli 23, 2019 , 0 Kommentare


Muss sich jemand, der in seiner früheren Religion in Wasser getauft worden war, erneut einer Wassertaufe unterziehen, wenn er Mitglied der Church of God International werden möchte?

Betrachten wir zunächst die Erklärung des Herrn Jesus Christus in MARKUS 7: 7 (King James Version), in der es heißt:

Wie auch immer, sie verehren mich vergeblich, indem sie für Lehren die Gebote der Menschen lehren:

Es ist sehr offensichtlich, vor allem in dieser Dispensation, dass es Religionen gibt, die die Gebote Gottes nicht rein lehren. Stattdessen lehren sie die Gebote der Menschen. Dies gilt trotz der strengen Warnung in der Schrift, dass wir nichts von dem hinzufügen oder abziehen sollten was Gott gesagt hat und was er erfüllen möchte.

SPRÜCHE 30: 5-6 (King James Version) sagt:

5 Jedes Wort Gottes ist rein: Er ist ein Schild für diejenigen, die auf ihn vertrauen.
6 Füge du nicht zu seinen Worten hinzu, damit er dich nicht tadelt und du als Lügner gefunden wirst.

Jeder, der etwas zum Wort Gottes hinzufügt, gilt als Lügner. Viele betrügerische Pastoren praktizieren heute, dass sie etwas aus der Bibel entnehmen, einen Vers, der oft aus dem Zusammenhang gerissen wird, und sich dann mit den Befehlen der Menschen paaren. Und diese sind jetzt, was sie lehren und und woran ihre Anhänger glauben sollen.

Mehr als jeder andere und alles andere, es ist die Bibel, die uns die wahren Lehren des Evangeliums sagt. Und gemäß der Bibel sollten die Lehren des Herrn kostenlos verabreicht werden.

2 KORINTHER 11: 7 (King James Version) sagt:

Habe ich ein Vergehen begangen, indem ich mich selbst beschimpft habe, damit ihr erhöht werdet, weil ich euch das Evangelium Gottes frei gepredigt habe?

Das Evangelium sollte kostenlos gepredigt werden. Und da die Taufe ein Teil des Evangeliums ist, sollte sie auch kostenlos sein.

Wenn jemand nach Zahlung eines bestimmten Betrags getauft wurde, dann ist das, was er erhalten hat, keine echte Taufe. Es ist nicht gültig, weil es gegen die biblische Ermahnung ist.

Wenn dies der Fall ist, müssen wir uns noch fragen, ob es notwendig ist, dass eine Person mit der wahren Taufe, die in der wahren Kirche der Bibel amtiert wird, wieder getauft wird? Natürlich gibt es! Tatsächlich zählt man nichts, was null und ohne Gutschrift ist.

In unserer Zeit gibt es so viele Taufen. Praktisch hat jede Religion ihre eigene Art der Taufe. Es gibt eine religiöse Gruppe, die sich Einssein nennt, weil sie glauben, dass der Vater auch der Sohn ist und der Sohn auch der Vater und der Vater auch der Heilige Geist ist und umgekehrt. Sie glauben nicht, dass der Vater eine Person hat, die sich von der des Sohnes und des Heiligen Geistes unterscheidet. Aufgrund dieses Glaubens tauft diese Religion nur im Namen Jesu Christi.

Auf der anderen Seite gibt es eine andere Gruppe, die Trinitarier, die im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen. Obwohl sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen, haben sie ihre eigenen, von Menschen gemachten Lehren, genau wie die Baptisten und die anderen evangelikalen Gruppen. Daher ist auch ihre Taufe null und nichtig.

Denken Sie daran, wenn Sie die Lehren und Gebote der Menschen in das Evangelium aufnehmen, wird Ihre Anbetung zu Gott vergeblich; es ist aufgehoben.

Aktuell, der höchste Akt der Heiligkeit, den Sie in der Religion tun können, ist die Anbetung Gottes. Aber wenn Ihre Anbetung vergebens ist, dann wären alle anderen Dinge, die Sie in der Religion tun, wie Ihre Taufe, Ihre Lieder, Ihre Beiträge usw., insgesamt vergebens. Und leider werden Sie Opfer einer falschen Religion, die Lehren und Gebote von Menschen lehrt.

Lassen Sie mich wiederholen, nicht alle Taufen sind gültig. Deine Befolgung der von Menschen gemachten Gebote macht deine Anbetung umsonst und deine Taufe ungültig.

Ich hoffe, ich konnte einige verwirrte Gedanken aufklären. Möge Gott euch segnen!

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare:

Wahre Religion erzeugt keine Diskriminierung

Juli 16, 2019 0 Kommentare


In der heutigen Welt gibt es so viele religiöse Organisationen, die sich mutig als Christen bezeichnen. Praktisch überall begegnet man Menschen, die sich Christen nennen, und religiösen Organisationen, die ihre jeweiligen Gruppen als christliche Organisation betrachten.

Aus diesem Grund muss ein gewöhnlicher Mensch sehr umsichtig sein, um zu erkennen, dass nicht alle Religionen, die behaupten, Christen zu sein, wirklich Christen im engsten Sinne des Wortes sind. 

Mit Hilfe der Bibel als unsere Basis, diese Gruppen manifestieren nicht die Merkmale einer echten christlichen Organisation. Zuallererst sind echte Christen Menschen, die die Lehren nur des Herrn Jesus Christus annehmen und befolgen.

Diese Menschen und religiösen Gruppen, die sich unverhohlen Christen nennen, sind in Wirklichkeit in erster Linie gegen Christus, weil sie nicht regiert werden und sich nicht an die Lehren des Herrn Jesus Christus halten. Anstatt sich an die Lehren des Herrn Jesus Christus zu halten, formulierte jede dieser pseudo- christlichen Konfessionen ihre eigenen Überzeugungen und Lehren, die nicht mit den tatsächlichen Lehren des Herrn Jesus Christus in Einklang stehen.

Eine echte christliche Organisation ist vereint, nicht geteilt. Echte Christen sind sich einig; echte Christen haben denselben Geist, denselben Verstand, dieselbe Denkweise und sprechen nur von derselben Sache.

1 KORINTHER 1:10 (King James Version) sagt

Nun bitte ich euch, Brüder, mit dem Namen unseres Herrn Jesus Christus, dass ihr alle dasselbe redet und dass es keine Spaltungen unter euch gibt; aber damit ihr im selben Verstand und im selben Urteil vollkommen verbunden seid.

Entgegen dieser biblischen Ermahnung unterscheiden sich die sogenannten christlichen Gruppen, die sich heute vermehren, in ihren Überzeugungen. Eine Gruppe glaubt an die Einheit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, das heißt der Vater ist auch der Sohn, und der Sohn ist auch der Vater, und der Sohn ist auch der Heilige Geist. Andererseits gibt es auch eine andere christliche Gruppe, die sich der Trinitätslehre anschließt. Sie bezeichnen sich daher als Trinitarier.

Darüber hinaus gibt es eine andere sogenannte christliche Gruppe, die Mormonen, die glauben, dass schwarze Menschen verflucht sind. Dieser Glaube ist im Buch Mormon, Kapitel 3, Vers 6 von Alma enthalten, in dem es heißt: „Und die Häute der Lamaniten waren dunkel nach dem Zeichen, das ihren Vätern auferlegt wurde, und das wegen ihnen ein Fluch war wegen ihrer Übertretung und ihrer Rebellion gegen ihre Brüder, die aus Nephi, Jakob und Joseph und Sam bestanden, die gerechte und heilige Männer waren. “

Alma 3:6

„Und die Häute der Lamaniten waren dunkel nach dem Zeichen, das ihren Vätern auferlegt wurde, und das wegen ihnen ein Fluch war wegen ihrer Übertretung und ihrer Rebellion gegen ihre Brüder, die aus Nephi, Jakob und Joseph und Sam bestanden, die gerechte und heilige Männer waren. “

Wenn Sie die Geschichte der mormonischen Kirche studieren, werden Sie das Vorurteil und die Diskriminierung dieser Gruppe gegenüber den Schwarzen entdecken. Tatsächlich waren die Schwarzen nicht einmal Offiziere in ihrer Organisation, sondern nur die Weißen.

In Brigham Young Journal of Discourses, Band 5, Seite 332, gab es einen Anführer der mormonischen Religion, der sagte: „Aber lasse sie abfallen und sie werden grauhaarig, faltig und schwarz sein wie der Teufel.“


In Brigham Young Journal of Discourses, Band 5, Seite 332, gab es einen Anführer der mormonischen Religion, der sagte: „Aber lasse sie abfallen und sie werden grauhaarig, faltig und schwarz sein wie der Teufel.“

Brigham Young,
Journal of Discourses
Band 5, Seite 332


Sie glauben, dass der Teufel schwarz ist, aber ich glaube anders.

2 KORINTHER 11: 13-14 sagt:

13 Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich in die Apostel Christi verkleiden.
14 Und kein Wunder; denn der Satan selbst verwandelt sich in einen Engel des Lichts.

Satan ist ein Vorwand, der sich selbst als Engel des Lichts verwandelt. Wenn Sie „Engel des Lichts“ sagen, bedeutet dies, dass er nicht dunkel oder schwarz, sondern weiß ist.

Religionen oder Pastoren, die lehren, dass die schwarzhäutigen Menschen von Gott verflucht sind, sollten verflucht werden. Ich verabscheue wirklich Leute, die die Schwarzen nur beleidigen, weil sie schwarzhäutig sind.

Niemand darf als überlegene oder minderwertige Rasse betrachtet werden. Unabhängig von der Farbe unserer Haut, unabhängig von unserer physischen Erscheinung, sind wir in den Augen Gottes alle gleich. Und der Wissenschaft zufolge „sind wir alle biologisch gesehen Brüder und Schwestern unter der Haut.“ Es ist nicht wahr, dass Schwarze verflucht sind. Sei es dunkelhäutig oder hellhäutig, Sie haben es verdient, ehrenhaft behandelt zu werden.


“Biologisch sind wir alle Brüder und Schwestern unter der Haut”

Tatsächlich gab es in der Bibel viele Schwarze, die von Gott gesegnet wurden. Einer von ihnen war der Eunuch aus Äthiopien, der von Philipp, dem Evangelisten, getauft wurde. Dieser Eunuch war der Verwalter des Reichtums des Königs von Äthiopien, der nach Jerusalem ging, um Gott anzubeten. 

Eine andere war die äthiopische Frau, die eine der Frauen von Moses wurde. Sie war auch schwarz, deshalb hatten sowohl Aaron als auch Miriam Einwände gegen Moses Entscheidung, sie als seine Frau zu nehmen. Aber Gott wurde wütend auf Miriam und Aaron und verfluchte sie. Das könnte man in 4. MOSE 12:1-9 nachlesen.

Anscheinend praktiziert Gott keine Diskriminierung. Diskriminierung ist gegen den Willen Gottes. Was soll ich sagen? Mormonen geben vor, Christen zu sein, aber ihre Lehren sind gegen das Christentum.

Christen lernen, Menschen unabhängig von ihrer sozialen Stellung fair zu behandeln.  

JAKOBUS 2:1-4 sagt,

1 Meine Brüder, habt nicht den Glauben unseres Herrn Jesus Christus, des Herrn der Herrlichkeit, in Bezug auf Personen.
2 Denn wenn zu eurer Versammlung ein Mann mit einem goldenen Ring in guter Kleidung kommt und ein armer Mann in übler Kleidung hineinkommt,
3 Und ihr habt Respekt vor dem, der die festliche Kleidung trägt, und sagt zu ihm: Setze dich hier an einen guten Ort; und sprich zu den Armen: Steh du da oder setz dich hier unter meinen Schemel!
4 Seid ihr dann nicht parteiisch in euch selbst und werdet Richter über böse Gedanken?

Echte Christen halten sich an die Lehren des Herrn Jesus Christus, und eine dieser Lehren ist es, Menschen nicht zu diskriminieren. Diskriminierung ist böse; es ist von Satan. Der Mormonismus und andere als Christen bezeichnete Religionen, die Diskriminierung praktizieren, sind keine wirklichen Christen!

JAKOBUS 2: 9-10 sagt,

9 Wenn Sie jedoch Befangenheit zeigen, begehen Sie Sünde und werden vom Gesetz als Übertreter verurteilt.
10 Denn wer das ganze Gesetz hält, aber in einem Punkt versagt, ist für alles verantwortlich geworden.
 
Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare:

Christen wird gesagt: Hüten Sie sich vor falschen Predigern

Juli 16, 2019 , , 0 Kommentare


Jemand fragte mich: „Sollten Christen, wie die Mitglieder der Kirche von Gott International, immer noch an den Versammlungen anderer religiöser Konfessionen teilnehmen?“

Um seine Frage zu beantworten, lassen Sie mich zunächst erklären, wie ein Mensch ein Christ wird. Ein Mensch wird nicht über Nacht ein Christ. Bevor man Christ wird, muss man zuerst die notwendigen Untersuchungen durchführen, genau wie die Christen des ersten Jahrhunderts es taten. Der Apostel Paulus beispielsweise war ursprünglich ein Feind des christlichen Glaubens, aber nach einer gewissen Zeit der Untersuchung wurde er vom jüdischen Glauben zum Christentum konvertiert.

Nachforschen ist eine Voraussetzung, um ein echter Christ zu werden. Wie in 1. JOHANNES 4:1 geschrieben,

Geliebte, glaube nicht jedem Geist, sondern prüfe die Geister, ob sie von Gott sind: denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen.

Christen ist es nicht wirklich verboten, an Versammlungen anderer Religionen teilzunehmen, und es ist ihnen auch nicht verboten, mit Menschen verschiedener Religionen zu kommunizieren. Aber die Sache ist, sie müssen vorsichtig sein und sie sollten immer das Wort Gottes in Betracht ziehen, „glaubt nicht jedem Geist.“

Gott hat uns geboten, an Ihn zu glauben, an Seine Worte zu glauben, an Seinen Sohn zu glauben, an Seine Propheten zu glauben. Er hat uns aber auch geboten, „glaube nicht jedem Geist, sondern prüfe die Geister, ob sie von Gott sind.“. Zu prüfen ist zu beweisen, zu untersuchen, zu testen. Warum muss das getan werden? „. . . denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen.“

Wenn Sie nach der Untersuchung der Geister, der Propheten, der Lehren usw. feststellen, dass eine bestimmte religiöse Gruppe von einem falschen Propheten angeführt wird, ist es weder sinnvoll noch logisch noch biblisch, sich weiter mit diesen Menschen zu ermischen. Deshalb sollten Sie nicht erwarten, dass ich unseren Brüdern sage: „Mischen Sie sich unter diese Leute; hören Sie auf ihre falschen Propheten; nehmen Sie an ihrer religiösen Versammlung teil“, wenn ich sicher bin, dass ihr Prediger ein falscher Prophet ist. Ich wäre absurd, wenn ich das täte.

Lassen Sie mich weiter beweisen, dass die Christen des ersten Jahrhunderts erst nach einer sorgfältigen Untersuchung Christen wurden. ACTS 11:26 says, And when he had found him, he brought him unto Antioch. And it came to pass, that a whole year they assembled themselves with the church, and taught much people. And the disciples were called Christians first in Antioch.

APOSTELGESCHICHTE 11:26 sagt:

Und als er ihn gefunden hatte, brachte er ihn nach Antiochia. Und es geschah, dass sie sich ein ganzes Jahr lang mit der Kirche versammelten und viele Menschen unterrichteten. Und die Jünger wurden zuerst in Antiochia Christen genannt.

Es war nach einem Jahr der Verbindung untereinander und mit den Jüngern des Herrn Jesus Christus und nach dem Erlernen der Lehren der Kirche wurden die Menschen aus Antiochien Christen genannt. Es dauerte eine Weile, ein Jahr um spezifisch zu sein, bis sie Christen wurden.

Abgesehen von ihnen gab es auch eine andere Gruppe, die, bevor sie den christlichen Glauben annahmen, die zunächst eine sorgfältige Untersuchung durchführte.

APOSTELGESCHICHTE 17:10-11 sagt:

10 Und alsbald sandten die Brüder Paulus und Silas bei Nacht nach Beröa. Die dahin kamen, gingen in die Synagoge der Juden.
11 Diese waren edler als jene in Thessaloniki, da sie das Wort mit aller Bereitschaft des Geistes empfingen und täglich in den heiligen Schriften suchten, ob dies so war.

Die Apostel betrachteten die Beröer als edler als die Thessalonicher, weil “. . Sie empfingen das Wort mit aller Bereitschaft und suchten täglich in den heiligen Schriften, ob dies der Fall war.“ Dies beweist, dass sie sich wirklich bemühten, zuerst nachzuforschen.

Verbieten wir unseren Brüdern, auf andere Prediger zu hören? Nein! Aber sie werden daran erinnert, vorsichtig zu sein, weil es Prediger gibt, die die Bibel als falsche Propheten benennt.

2. THESSALONICHER 2:2 sagt:

Dass ihr nicht so schnell in Gedanken erschüttert oder beunruhigt werdet, weder durch den Geist, noch durch das Wort oder den Brief wie von uns, als dass der Tag Christi nahe ist.

In der Zeit der Christen des ersten Jahrhunderts gab es Menschen, die Briefe schrieben, und sie ließen es so erscheinen, dass diese Briefe von den Aposteln stammten. Offensichtlich war es ihre Absicht, die Brüder zu täuschen und in die Irre zu führen. Da sich der Apostel Paulus der Gefahr bewusst war, warnte er die Brüder: „Weder durch Worte noch durch Briefe wie von uns, da der Tag Christi nahe ist.” sei.”

Wir treffen unsererseits ebenfalls Vorsichtsmaßnahmen, um unsere Brüder zu schützen, indem wir ihnen raten, ihre Unterscheidungskraft einzusetzen, bevor sie etwas glauben, da es viele falsche Propheten gibt. Und insofern die Schrift uns vor den Gefahren gewarnt hat, die falsche Propheten mit sich bringen können, halte ich es nicht für klug, wenn ein religiöser Führer wie ich einfach nur meine Brüder und Schwestern im Glauben zu erlauben anderen religiösen Versammlungen teilnehmen zu lassen.

Wenn Sie eine Schafherde hüten, würden Sie sie sicherlich nicht dorthin gehen lassen, wo die Wölfe sind. Genau das mache ich. Ich sorge dafür, dass die „Schafe“, die ich überwache, nicht „Wölfen“ zum Opfer fallen würden.

Ich wiederhole, unseren Glaubensbrüdern ist es nicht verboten, anderen Predigern zuzuhören, aber ihnen wird geraten, scharf und weise zu sein, damit sie nicht getäuscht und irregeführt werden. Sie müssen sicher sein, dass die Lehren, die diese Prediger lehren, nicht den Lehren des Herrn Jesus Christus zuwiderlaufen.

2 KORINTHER 11: 3-4 sagt uns,

3 Ich fürchte aber, es könnten, wie die Schlange mit ihrer List Eva verführte, so auch eure Sinne verdorben und von der Einfalt gegen Christus abgelenkt werden.
4 Denn wenn der, der kommt, einen anderen Jesus predigt, den wir nicht gepredigt haben, oder wenn ihr einen anderen Geist empfangt, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so ertragt ihr es wohl.

Dies ist eine Warnung des Apostels weil Subtilität häufig in vielen Religionen ist. Sie predigen einen anderen Jesus und ein anderes Evangelium.

GALATER 1: 8 sagt:

Aber wenn wir oder ein Engel vom Himmel Ihnen ein anderes Evangelium predigen, als das, was wir Ihnen gepredigt haben, lasst ihn verflucht sein.

In diesem Fall sehe ich keinen Grund, warum es unseren Brüdern gestattet sein sollte, an Versammlungen anderer Religionen teilzunehmen, deren Pastoren ein anderes Evangelium lehren. Die Bibel sagte nicht: „Schließe dich ihnen an!“ Stattdessen sagte das Wort Gottes: „der sei verflucht!“

Es ist nicht wahr, biblisch und logisch, dass jede Religion von Gott ist und dass jede Religion denselben Gott lehrt (wie von anderen geglaubt). Wir dürfen auch nicht glauben, dass jede Religion, jeder Pastor oder jeder Prediger die Wahrheit sagt. Wenn das wahr wäre, hätte uns die Bibel nicht gewarnt, uns vor falschen Propheten in Acht zu nehmen, die in die Welt gegangen sind, um ein anderes Evangelium zu predigen.

2 KORINTHER 11:13-15 sagt:

13 Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich in die Apostel Christi verwandeln.
14 und kein Wunder; denn der Satan selbst verwandelt sich in einen Engel des Lichts.
15 Daher ist es keine große Sache, wenn auch seine Minister sich als Diener der Gerechtigkeit verwandeln; deren Ende soll nach ihren Werken sein.

Pastoren können sich auch als Apostel Christi ausgeben. Deshalb muss ich unseren Brüdern die Warnungen der Bibel über den Vorwand und die Täuschung vieler Prediger beibringen.

Aber obwohl es unseren Brüdern nicht ausdrücklich untersagt ist, anderen Religionen beizuwohnen, entscheiden sie sich selbst dagegen, weil sie vollständig von Gottes Warnung in SPRÜCHE 19:27 geleitet sind, in dem es heißt:

Höre auf, mein Sohn, die Anweisung zu hören, dass man sich von den Worten der Erkenntnis irrt.

Das ist Gottes Ermahnung an seine Kinder, und es ist zu unserem Vorteil, wenn wir uns daran halten, besonders heute, wenn viele Religionen gegründet wurden, um nur Geld zu verdienen und nicht um das Wort Gottes treu zu lehren.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare:

Zieh einen Ring an oder nicht: Sollten christliche Ehepaare Eheringe tragen?

Juli 02, 2019 0 Kommentare


Verschiedene Religionen halten unterschiedliche Hochzeitstraditionen und -zeremonien ein. Viele von ihnen verwenden unterschiedliche Objekte, um bestimmte Dinge zu symbolisieren, die darauf abzielen, sowohl Ehemann als auch Ehefrau eine starke, dauerhafte und von Liebe erfüllte Beziehung zu ermöglichen. Und eines dieser Objekte ist der Ehering.

Als Symbol für eine grenzenlose und unendliche Liebe, geben sich Braut und Bräutigam gegenseitig einen Ring, nachdem sie ihre Gelübde rezitiert haben, dass sie unabhängig davon, was passiert, zusammenbleiben und nur der Tod sie scheiden kann.

Aber die Frage ist, wie wichtig ein Ehering für die Vereinigung von Mann und Frau in der Ehe ist. Halten wir in der Kirche von Gott an dem Glauben anderer Religionen fest, dass ein Ehering ein wichtiges Element der Ehe ist, weil er für das lebenslange Engagement und die Liebe der Vertragsparteien untereinander steht?

Lassen Sie mich zunächst betonen, dass wir in der Kirche von Gott die Spiritualität weit über alles Natürliche und Materielle stellen. Das heißt, wir schätzen mehr die Dinge, die nicht gesehen werden, als die Dinge, die gesehen werden.

Wie wir alle wissen, waren die Apostel wie Paulus direkte Empfänger des Geistes, der Lehren und der Grundsätze, die vom Vater im Himmel durch unseren Herrn Jesus Christus kamen. Und das sagte der Apostel Paulus in 2. KORINTHER 4:18:

Während wir nicht auf die Dinge schauen, die gesehen werden, sondern auf die Dinge, die nicht gesehen werden: denn die Dinge, die gesehen werden, sind zeitlich begrenzt; aber die Dinge, die nicht gesehen werden, sind ewig.

Für gewöhnliche Menschen würde dies sicherlich töricht klingen. Sie erwiderten wahrscheinlich: „Wie können Sie Dinge betrachten, die nicht gesehen werden?“

Wir müssen verstehen, dass der Apostel Paulus in diesem bestimmten Vers versucht hat, die größere Bedeutung des Unsichtbaren oder der Dinge, die unsichtbar sind, gegenüber den Dingen, die gesehen werden, herauszustellen. Denn nach seiner Meinung sind die Dinge, die nicht gesehen werden, ewig, während die Dinge, die gesehen werden, nur zeitlich sind.

Zu sagen, dass „Die Dinge, die gesehen werden, sind zeitlich begrenzt“, ist sowohl biblisch als auch wissenschaftlich. Wir wissen, dass die Dinge, die gesehen werden, materiell oder Materie sind. Materie oder alles, was materiell ist, unterliegt dem Oxidationsprozess. Aufgrund der Oxidation kann ein Objekt nach einer bestimmten Zeit von seinem früheren Erscheinungsbild abweichen. Zum Beispiel wird Gold, so stark wie es ist, mit der Zeit rosten. Seine Textur und Farbe ändern sich durch Oxidation.

Und weil materielle Dinge nur vorübergehend sind, wurden die Christen im ersten Jahrhundert ermahnt, den Dingen, die nicht gesehen werden, größere Bedeutung zu verleihen, anstatt den Dingen, die gesehen werden, wie einem Ehering.

In vielen Ländern der Welt gibt die Anwesenheit eines Eherings am Finger eines Mannes oder einer Frau öffentlich zu, dass er oder sie bereits verheiratet ist. Anscheinend dienen die Eheringe als greifbarer Beweis dafür, dass ein Mann bereits der Ehemann einer bestimmten Frau und eine Frau bereits die Ehefrau eines bestimmten Mannes ist. Nicht nur das, viele betrachten es sogar als etwas Heiliges.

Auf der anderen Seite werden wir, wenn wir biblische Berichte durchgehen, feststellen, dass Sara und Abraham keine Eheringe hatten; Sie trugen keine Eheringe. Aber trotzdem wurde Sara für alle Jahre ihres Lebens eine treue und unterwürfige Frau für Abraham.

Dasselbe gilt für Maria und Joseph. Sie trugen ebenfalls keine Eheringe, weil sie wussten, dass sie sich nicht auf Dinge konzentrieren sollten, die man sieht. und sie sollen sich nicht auf sie verlassen. 

KOLOSSER 3: 1-2 sagt:

1 Wenn ihr dann mit Christus auferstanden seid, sucht diese Dinge welche oben sind, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt.
2 Setze deine Zuneigung auf die Dinge oben, nicht auf die Dinge auf der Erde.

1 PETRUS 3: 3-6 sagt:

3 Euer Schmücken sei es nicht das äußere Schmücken des Flechtens der Haare und des Tragens von Gold, oder Kleidung anzuziehen;
4 Aber es sei der verborgene Mensch des Herzens, in dem, was nicht verderblich ist, auch das Ornament eines sanften und stillen Geistes, der vor Gott von großem Wert ist.
5 Denn nach dieser Weise haben in der alten Zeit auch die heiligen Frauen die auf Gott vertrauten, sich geschmückt in Unterwerfung unter den eigenen Ehemännern:
6 So wie Sara Abraham gehorchte und ihn Herr nannte: Dessen Töchter seid ihr, solange ihr es gut macht, und habt keine Angst vor irgendein Erstaunen.

Sara trug kein Gold!

Das ist das Denken echter Christen. Sie betrachten irdische Dinge nicht höher als das Spirituelle, weil es ihnen bewusst ist, dass die wahre Absicht des Herrn Jesus Christus darin besteht, uns von der Welt und von den Dingen der Welt zu trennen. Und er möchte nicht, dass wir so denken, wie die Welt denkt.

RÖMER 12:2 sagt:

Und passt euch nicht dieser Welt an, sondern verwandelt euch durch die Erneuerung eurer Gedanken, damit ihr beweist, was der gute, akzeptable und vollkommene Wille Gottes ist.

Ich erwarte nicht, dass jeder sofort versteht, was ich zu sagen versuche. Es ist Gott, der das Herz und das Verständnis eines Menschen öffnet. Es liegt nicht in meiner Macht, einen Menschen die spirituelle Bedeutung des Glaubens Dinge zu verstehen, die nicht gesehen werden.

HEBRÄER 11:1 gibt uns die Definition des Glaubens. Es sagt,

Jetzt ist der Glaube die Substanz der Dinge, auf die gehofft wird, der Beweis der Dinge, die nicht gesehen werden.

Bei der Unterzeichnung von Dokumenten, Verträgen und Vereinbarungen ist zu erwarten, dass die Person, die die Dokumente unterzeichnet, die vereinbarten Bedingungen, Bestimmungen oder Konditionen genauestens einhält. In dem Moment, in dem eine Person ein Dokument unterzeichnet, sei es ein Vertrag oder etwas anderes, geht sie tatsächlich eine Vereinbarung ein und verpflichtet sich zu allem, was in diesem Dokument festgelegt ist.

Was versuche ich zu sagen?

Wenn ein Ehepaar einen Ehevertrag unterschreibt, der verspricht, sich gegenseitig zu lieben und zu hegen, wird von ihm erwartet, dass es den von ihm unterzeichneten Vertrag bis zum Tod in vollem Umfang einhält. Dies geschieht jedoch kaum, da der von ihnen unterzeichnete Ehevertrag nach einigen Jahren anscheinend seine Wirksamkeit eingebüßt hat und die Gelübde und Versprechen, die sie sich vor dem Altar gegeben haben, alle in Vergessenheit geraten sind. Die grenzenlose Liebe, die ihr Ehering symbolisieren sollte, hatte ihre Grenze erreicht, und ihr Gelübde, bis der Tod uns scheidet, erwies sich als bloßes leeres Versprechen und einfache Äußerung des Mundes.

Aber ein echter Christ ist nicht so. Für einen echten Christen sind nicht die Dokumente am wichtigsten, sondern seine Worte und die Aufrichtigkeit seines Herzens. Es besteht immer die Möglichkeit, dass die Dokumente etwas anderes aussagen als das, was sich im Herzen einer Person befindet, oder dass die Person, die das Dokument unterzeichnet, etwas in ihrem Herzen versteckt. Deshalb zählt für Gott mehr, was im Herzen und im Verstand eines Menschen ist und nicht, was im Dokument angegeben ist. Besides, the word of a real Christian can be relied on. Außerdem kann man sich auf das Wort eines echten Christen verlassen.

MATTHÄUS 5:37 sagt:

Aber lass deine Kommunikation sein, Ja, ja; Nein, nein, denn was auch immer mehr ist als das, kommt vom Bösen.

Der Herr Jesus Christus lehrt uns, dass unser Ja Ja und unser Nein Nein sein sollen. Deshalb ist für Gott Ihr aufrichtiges, ehrliches und wahrheitsgemäßes Ja wichtiger als ein mit Diamanten besetzter Ehering.

Wahrlich, Ehemänner und Ehefrauen könnten auch ohne Ehering glücklich leben.

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: