Die Offenbarung des großen Geheimnisses von Mann und Frau

Januar 13, 2019 0 Kommentare


Frage Nr. 10: Warum werden Christen genauso geschieden wie Nicht Christen?

Quelle:


Ein Christ wird in der Bibel definiert als ein Jünger oder Nachfolger Christi.

JOHANNES 12:26
Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll auch mein Diener sein; und wer mir dient, den wird mein Vater ehren.

Ferner ist ein wahrer Jünger jemand, der stetig in den Worten Christi ist.

JOHANNES 8:31
Da sprach Jesus zu den Juden, die an ihn gläubig geworden waren: Wenn ihr in meinem Worte bleibet, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger,

Beobachtet oder alleine, ein wahrer Jünger folgt weiterhin dem „Wort“.

PHILIPPIER 2:12
Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart, sondern jetzt noch vielmehr in meiner Abwesenheit, vollendet eure Rettung mit Furcht und Zittern;

Ein christliches Paar wird von Gott ermahnt, nach Gottes Gesetz zu leben, „bis der Tod sie scheidet“.

RÖMER 7:2
Denn die verheiratete Frau ist durchs Gesetz an ihren Mann gebunden, solange er lebt; wenn aber der Mann stirbt, so ist sie von dem Gesetz des Mannes befreit.

Der vorhergehende Vers ist ein sehr gerechtes und vernünftiges Gesetz, das von einem weisen Gesetzgeber kommt, der die Launen des menschlichen Fleisches kennt. Jeder, der sagen wird, dass Er imaginär ist, ist unanständig, vulgär unzüchtig und dem normalen und gesunden Menschenverstand beraubt. Wer immer sagt, dass Gott imaginär ist, weil jemand Seinen vernünftigen Gesetzen nicht gehorcht hat, ist sinnlos, taub und ohne Gründe. A Christian couple is commanded to keep marriage undefiled.

Ein christliches Paar hat den Auftrag, die Ehe unbefleckt zu halten.

HEBRÄER 13:4
Die Ehe ist von allen in Ehren zu halten und das Ehebett unbefleckt; denn Hurer und Ehebrecher wird Gott richten!

Wahre Christen trennen sich nicht absichtlich von ihren Partnern.

1 KORINTHER 7:10-11
10 Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr, dass eine Frau sich nicht scheide von dem Manne;
11 wäre sie aber schon geschieden, so bleibe sie unverheiratet oder versöhne sich mit dem Manne. Der Mann aber soll die Frau nicht verstoßen.

MATTHÄUS 19:9
Ich sage euch aber: Wer seine Frau entlässt, es sei denn wegen Unzucht, und eine andere heiratet, der bricht die Ehe; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.

MATTHÄUS 5:32
Ich aber sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet, ausgenommen wegen Unzucht, der macht, dass sie die Ehe bricht. Und wer eine Geschiedene zur Ehe nimmt, der bricht die Ehe.

Es ist klar, dass der allmächtige Gott Christen lehrt, ein verantwortungsvolles sittliches Leben zu führen. Es ist nicht Gottes Schuld, wenn jemanded den freien Willen gegeben ist (weil wir keine erzeugte Roboter waren wie diese imaginären Menschen), die den vernünftigen Gesetzen Gottes widersprechen. Gesetzt, ohne zuzugeben, dass die Rate christlicher Scheidung gleich ist wie bei Nicht Christen, die nicht an Gott glauben, bedeutet das nicht, dass Gott imaginär ist. Dies ist keine rationale Art, Dinge zu denken und zu analysieren. Ein Atheist zu sein lässt Sie als ein besser Mensch sein als ein Christ? Das können Sie Ihrem Friseur erzählen! Mein Gott sagt mir etwas anderes.

PSALM 53:1
Die Narren sprechen in ihrem Herzen: «Es gibt keinen Gott!» Sie handeln verderblich und greulich verkehrt; da ist keiner, der Gutes tut.

Der Glaube an den allmächtigen Gott der Bibel hat unzählige gesetzestreue, verantwortliche, friedliebende und mitfühlende Bürger der Welt geschaffen. Unglaube davon hat „Monster“ wie Hitler hervorgebracht. Ich bin fest davon überzeugt, dass echte Christen sich nicht von ihren Partnern scheiden lassen. Die Statistiken, die diese imaginären Menschen verwendet haben, um den christlichen Gott zu verleumden, wurden nicht unter wahren Christen durchgeführt!

Ich bin seit mehr als 50 Jahren ein Diener des Evangeliums in der Kirche Gottes, und die Scheidung, die ich unter Gleichaltrigen kannte und erlebte, macht nicht einmal ein Prozent aller Ehen in der Kirche aus.

Lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Es gibt viele bekennende Christen, aber keine echten Christen!

TITUS 1:16
Sie geben vor, Gott zu kennen; aber mit den Werken verleugnen sie ihn. Sie sind verabscheuungswürdig und ungehorsam und zu jedem guten Werke untüchtig.

Ein weiser und gebildeter Mensch betrachtet Statistiken mit Weisheit, Vorsicht und Zurückhaltung. Vielleicht liegt der Grund dafür, dass die Scheidungsrate der Atheisten niedriger ist als die Scheidungsrate der angeblichen Christen darin, dass, wenn sich herausstellt, dass der Partner eines Christen ein Ungläubiger ist, man sie weglegen muss!

1.KORINTHER 5:11-13
11 Nun aber habe ich euch geschrieben, dass ihr keinen Umgang haben sollt mit jemandem, der sich Bruder nennen lässt und dabei ein Unzüchtiger oder Habsüchtiger oder Götzendiener oder Lästerer oder Trunkenbold oder Räuber ist; mit einem solchen sollt ihr nicht einmal essen.
12 Denn was soll ich die richten, die außerhalb der Gemeinde sind? Ihr richtet nicht einmal die, welche drinnen sind?
13 Die aber draußen sind, wird Gott richten. Tut den Bösen aus eurer Mitte hinweg!

Vielleicht können Sie, für Atheisten, wie diese imaginären Menschen, Ihre Partner einfach untreu werden lassen und die unmoralischen Handlungen von Ihnen beiden ertragen: Schließlich gibt es keinen Gott, der Ihre Handlungen diszipliniert.

Ich möchte meinen Lesern nicht eine wichtige Wahrheit vorenthalten! Als Gott das sagte, „Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden“ (Matthäus 19:6), es erwähnt nicht nur die Beziehungen eines Ehemannes und einer Ehefrau. Es gibt sogar ein größeres Geheimnis darin, dass Gott möchte, dass wir es verstehen.

EPHESER 5:29-32
29 Denn niemand hat je sein eigenes Fleisch gehasst, sondern er nährt und pflegt es, gleichwie der Herr die Gemeinde.
30 Denn wir sind Glieder seines Leibes, von seinem Fleisch und von seinem Gebein.
31 «Um deswillen wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen, und werden die zwei ein Fleisch sein.»
32 Dieses Geheimnis ist groß, ich aber deute es auf Christus und auf die Gemeinde.

Christus und die wahre Kirche sind untrennbar durch Gottes Willen! Wollen Sie Statistiken studieren? Scheidung? Lernen Sie es aus einer zuverlässigen Quelle. Es gibt keine Umstände, die die Kirche von Christus trennen würden!

RÖMER 8:35, 37-39
35 Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?
37 Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat!
38 Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
39 weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unsrem Herrn!

Nicht einmal die 10 idiotisch ungültigen Fragen dieser imaginären Menschen können mich von meinem Gott trennen!

Es macht Sinn, oder?

Gott segne Sie,

EFS

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: