Allerseelentag und Allerheiligenfest in der Prophezeiung?

Oktober 21, 2018 , , 0 Kommentare


Prophezeiungen erfüllt im römischen Katholizismus biblischer Prophezeiungen bedeutet ohne Fehler erfüllt zu werden. Die Erfüllung beweist die Existenz des Gottes, der sie voraussagte.

JESAJA 46:9-10
9 Gedenket der Anfänge von Ewigkeit her, dass Ich Gott bin und keiner sonst, ein Gott, dem keiner zu vergleichen ist.
10 Ich verkündige von Anfang an den Ausgang und von alters her, was noch nicht geschehen ist. Ich sage: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, will ich tun.

Nur der wahre Gott hat die Macht, die Zukunft zu sehen. Kein Mensch von seiner eigenen Intelligenz ausgestattet mit der modernsten technologischen Know-how kann genau vorhersagen, was in der Zukunft passieren wird.

SPRÜCHE 27:1 
Rühme dich nicht des morgenden Tages; denn du weißt nicht, was ein einziger Tag bringen mag!

Gottes Prophezeiung wird durch den Mund seiner Propheten offenbart, wie der Herr Jesus Christus.

5. MOSE 18:18 
Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, aus ihren Brüdern erwecken und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.

APOSTELGESCHICHTE 3:22, 20
22 Denn Mose hat zu den Vätern gesagt: «Einen Propheten wird euch der Herr euer Gott erwecken aus euren Brüdern, gleichwie mich; auf den sollt ihr hören in allem, was er zu euch reden wird.
20 damit Zeiten der Erquickung vom Angesicht des Herrn kommen und er den euch vorherbestimmten Christus Jesus sende,

Wenn in jeder Gelegenheit ein anmaßender Prophet Prophezeiungen im Namen des Herrn spricht und es passiert nichts, so ist ein falscher Prophet!

5. MOSE 18:22 
dann wisse: Wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und es wird nichts daraus und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der HERR nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, darum erschrickt nicht vor ihm!

Im Gegensatz dazu ist die Erfüllung einer geäußerten Prophezeiung der Beweis, dass der Prophet, der es gesagt hat, von Gott gesandt ist. Mit dieser Maßnahme sind viele Propheten jetzt die Erfüllung der Prophezeiung über das Aufkommen von vielen falschen Propheten!

MATTHÄUS 24:24
Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um womöglich auch die Auserwählten zu verführen.

1. JOHANNES 4:1 
Geliebte, glaubet nicht jedem Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten hinausgegangen in die Welt.

Propheten, die von Gott gesandt sind, prophezeihen, dass viele es vorziehen, den falschen Propheten und ihre Fabeln zuzuhören:

2. TIMOTHEUS 4:3-4
3 Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich nach ihren eigenen Lüsten Lehrer anhäufen werden, weil sie empfindliche Ohren haben;
4 und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zuwenden.

Das Wort Fabel in der griechischen Sprache ist μῦθος (muthos), der Mythos oder Fiktion bedeutet.

moo'-thos

Perhaps from the same as G3453 (through the idea of tuition); a tale, that is, fiction (“myth”): – fable. Vielleicht aus dem gleichen wie G3453 (durch die Idee des Unterrichts); eine Geschichte, das heißt, Fiktion ( "Mythos"): - Fabel.

* ( Strongs Hebräisch und Griechisch Wörterbücher , Lexika der hebräischen und griechischen Wörter aus Strongs Konkordanz von James Strong, STD, LL.D. genommen, 1890.)

Die Lehre von der Vorhölle, Fegefeuer, Rosenkranz, Zeichen des Kreuzes, die Messe, die Unfehlbarkeit der Päpste, Allerseelentag, Allerheiligenfest und viele mehr sind weder biblisch noch sinnvoll! Diese Worte, auch die Idee die sie vermitteln, sind nicht biblisch. Nirgendwo in der Bibel können wir das Wort der Vorhölle Fegefeuer, Rosenkranz, Messe, Zeichen des Kreuzes, Papst, der Allerseelentag und Allerheiligenfest zu finden.

Wenn katholische Päpste unfehlbar sprechen (ex-cathedra), wie sie behaupten, warum ist es, dass der frühere Papst erklärte, dass die Vorhölle, die einen Teil der Lehren aller bisherigen Päpste war, nicht existent ist?


Limbus existiert nicht, sagt Papst 

Papst Benedikt XVI. wird morgen verkünden, dass er das jahrhundertealte römisch-katholische Konzept der Limbus verschrottet. 

Nach den Lehren der Kirche ist der Schwebezustand die Heimat von Kindern, die sterben, ohne getauft zu werden. 

Es ist ein Zustand zwischen Himmel und Hölle. Aber der Papst wird stattdessen sagen, dass ungetaufte Kinder in den Himmel kommen. 

Die Bewegung folgt auf ein Treffen im Vatikan in dieser Woche mit 30 hochrangigen Kirchenfiguren, die Teil der mächtigen Internationalen Theologischen Kommission sind. 

Papst Benedikt hat die Idee der Vorhölle seit langem abgelehnt, obwohl sie seit dem Mittelalter Teil des katholischen Denkens ist. 

Er gab seine Ansichten 1984 bekannt, als er Kardinal Joseph Ratzinger war. „Es ist mit der Ursache der Erbsünde verbunden“, sagte er damals. Aber viele Babys sterben, weil sie Opfer sind. 

Die neue Doktrin bringt den Katholizismus in Einklang mit dem Islam, der auch glaubt, dass alle Kinder in den Himmel kommen. 

Die Bewegung könnte dem Papst helfen, die Beziehungen zur muslimischen Welt wiederherzustellen.

Ob sie erklären es oder nicht, ist nicht nur die Lehre von der Vorhölle nicht existent. Die Apostel haben nichts von Allerseelentag und Allerheiligenfest erwähnt! Die Christen des ersten Jahrhunderts haben kein Fest für die Toten oder für die Seelen im Fegefeuer gefeiert. Weder kann man die Feier von „Abend vor „Allerheiligen“ noch Halloween" in der Bibel finden!

Der christliche Glaube muss auf den Lehren des Herrn Jesus Christus basiert sein – nicht mehr, nicht weniger. Diese Lehren wurden auf den Seiten der Bibel von Augenzeugen niedergeschrieben.

1. JOHANNES 1:1-4
1 Was von Anfang war, was wir gehört, was wir mit unsren Augen gesehen haben, was wir beschaut und was unsre Hände betastet haben, vom Wort des Lebens
2 und das Leben ist erschienen, und wir haben gesehen und bezeugen und verkündigen euch das ewige Leben, welches bei dem Vater war und uns erschienen ist;
3 was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir euch, damit auch ihr Gemeinschaft mit uns habet. Und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohne Jesus Christus.
4 Und solches schreiben wir euch, damit eure Freude vollkommen sei. Our learning must not go beyond what was written. Unser Lernen muss nicht über das, was geschrieben wurde, gehen.

1. KORINTHER 4:6 
Das aber, meine Brüder, habe ich auf mich und Apollos bezogen, damit ihr an uns lernet, nicht über das hinauszugehen, was geschrieben steht, damit ihr euch nicht für den einen auf Kosten des andern aufblähet.

Was geschrieben wurde, wurde vom Herrn geboten es zu schreiben.  

1. KORINTHER 14:37 
Glaubt jemand ein Prophet oder ein Geistbegabter zu sein, der erkenne, dass das, was ich euch schreibe, des Herrn Gebot ist.

Jeder Artikel des Glaubens, die nicht in der Bibel geschrieben wird, fällt in die Fabel! Nicht in der Bibel zu finden sind Vorhölle, Fegefeuer, Novena, Rosenkranz, Messe, Zeichen des Kreuzes, Allerheiligenfest, Allerseelentag, wie im folgenden:

VORHÖLLE

Modernes Katholisches Wörterbuch Seite 319

VORHÖLLE. Der Aufenthaltsort der Seelen, die von der vollen Seligkeit der glückseligen Vision ausgeschlossen sind, aber keine andere Strafe erleiden. Sie genießen das Glück, das es das menschliche Schicksal gewesen wäre, wenn die Menschen nicht zur übernatürlichen Ordnung erhoben worden wären. 

Katholische Theologie unterscheidet zwei Arten von Vorhölle. Der Lmbus der Väter (limbus patrum) war der Ort, an dem die Heiligen des Alten Testaments bis zur Ankuft Christi und der Erlösung der Welt blieben. Der Limbus von Kleinkindern (limbus infantium) ist der permanente Zustand derjenigen, die in der Erbsünde sterben, aber unschuldig sind von jeglicher persönlichen Schuld. 

Was die Vorhölle der Kinder betrifft, so ist es ein Artikel des katholischen Glaubens, dass diejenigen, die ohne Taufe sterben und für die, die Taufe auf andere Weise nicht gegeben wurde, nicht in den Himmel kommen können. Das ist die Lehre der Ökumenischen Räte von Florenz und Trent.

FEGEFEUER

In den Schriften des Augustinus (gestorben, 430 AD) wurde die Lehre vom Fegefeuer die erste bestimmte Form gegeben, obwohl er selbst Zweifel über dessen einige Phasen zum Ausdruck gebracht hat. Es war jedoch nicht bis zum sechsten Jahrhundert, dass es formale Form durch Gregor dem Großen, der von 590 bis 604 AD das päpstliche Amt amtierte, erhielt.

Die Lehre über das Fegefeuer war ein Artikel des Glaubens in 1439, vom Rat von Florenz ausgerufen und wurde später im Jahre 1548 durch das Konzil von Trent, bestätigt.

Die Ostkirche, zufällig, lehrt nicht die Lehre vom Fegefeuer.

http://home.computer.net/~cya/cy00026.html


MODERNES KATHOLISCHES WÖRTERBUCH
Seite 452

FEGEFEUER. Der Ort oder Zustand, in dem die Seelen der Gerechten nach dem Tod gereinigt werden und bevor sie in den Himmel gelangen können. Sie können von der Schuld ihrer irdischen Sünden
gereinigt werden, wie in diesem Leben, durch einen Akt der Reue aus der Nächstenliebe und mit Hilfe der Gnade ausgeführt wird. Diese Sorge beeinträchtigt jedoch nicht die Bestrafung für Sünden, denn in der nächsten Welt gibt es keine Möglichkeit mehr für Verdienste. Die Seelen werden sicherlich gereinigt durch Sühne für die zeitlichen Strafen wegen Sünden durch ihre willige Annahme des Leidens durch Gott. Die Leiden im Fegefeuer sind nicht gleich für alle, sondern proportional zu jeder Person im Grad der Sündhaftigkeit. Darüber hinaus können diese Leiden in Dauer und Intensität verringert werden durch die Gebete und guten Werke der Gläubigen auf der Erde. Auch sind die Schmerzen nicht unvereinbar mit großem Frieden und Freude, denn die armen Seelen lieben Gott zutiefst und sind sicher, dass sie den Himmel erreichen. Als Mitglieder des kirchlichen Leidens können sich die Seelen im Fegefeuer für die Menschen auf der Erde einsetzen, die deshalb ermutigt werden, ihre Hilfe anzurufen. Das Fegefeuer wird nicht nach dem allgemeinen Urteil weitergehen, aber seine Dauer für irgendeine besondere Seele geht weiter, bis sie frei von aller Schuld und Strafe ist. Sofort nach der Reinigung wird die Seele in den Himmel aufgenommen. (Etym. Lateinisch purgatio, reinigend, säubernd.)

NOVENE

Die Novene zu Ehren des heiligen Franz Xavier, die als „Novene der Gnade“ bekannt ist, stammt wie folgt: 1633 Vater Mastrilli, S.J., war an der Schwelle des Todes als Folge eine Unfalls, als St. Francis Xavier, zu den er große Verehrung hatte, ihm erschien und aufforderte sich den Missionen den Indiens zu widmen. Vater Mastrilli machte dann ein Gelübde vor seinem provinziellen, dass er zu den Indies gehen würde, wenn Gott sein Leben verschont, und in einer anderen Erscheinung (3. Januar 1634) St. Francis Xavier verlangte von ihm eine Erneuerung dieses Versprechen, voraussagte sein Martyrium, und stellte seine Gesundheit so vollständig wieder her, dass in der gleichen Nacht Vater Mastrilli in einem Zustand war, Bericht über seine Heilung zu schreiben, und am nächsten Morgen eine Messe am Altar des Heiligen feiern und seine Gemeindeleben wieder aufzunehmen. Er machte sich bald auf für die japanischen Missionen, wo er den Märtyrertod am 17. Oktober 1637 starb. Der Ruhm des Wunders verbreitete sich rasch durch Italien und begeisterte das Vertrauen in die Macht und Güte von St. Franz Xavier. Die Gläubigen riefen seine Hilfe in einer Novene mit einem solchen Erfolg an, dass sie als „Novene der Gnade“ bezeichnet wurde. Diese Novene wurde in vielen Ländern vom 4 bis 12 März veröffentlicht , letzteres ist das Datum der Heiligsprechung von St. Francis Xavier zusammen mit St. Ignatius. 

http://www.newadvent.org/cathen/11141b.htm
 
ROSENKRANZ

Das Geheimnis des Rosenkranzes
Seite 18

... und ist im Laufe der Jahrhunderte in Gebrauch gewesen, von der Zeit der Apostel und Jünger heute. Aber es war nur im Jahr 1214, allerdings, dass die Heilige Mutter Kirche den Rosenkranz in seiner jetzigen Gestalt erhielt und entsprechend der heute üblichen Methode. Es wurde der Kirche vom heiligen Dominikus gegeben, der es von der Jungfrau Maria als ein mächtiges Mittel zur Bekehrung der Albigenser und anderer Sünder erhalten hatte Ich werde Ihnen die Geschichte erzählen, wie er ihn erhalten hat, welche in dem sehr bekannten Buch „De Dignitate Psalterii“ durch den gesegneten Alan de la Roche. ¹ gesehen werden kann. Der Heilige Dominik, sehend, dass die Schwere der Sünden der Menschen die Konvertierung der Abigenser verhinderte, worauf er sich in einem Wald nahe Toulouse zurückzog und dort unaufhörlich für drei Tage und Nächte betete. Während …

MASSE

Messe Katholische Enzyklopädie 

Das Wort Masse (missa) zunächst selbst für das eucharistische Opfer im Westen nach der Zeit von Papst Gregor dem Großen als die allgemeine Bezeichnung etabliert (d. 604), die frühe Kirche hat den Ausdruck „Brotbrechen“ (fractiopanis) oder „Liturgie“ (Apg 13: 2, leitourgountes) verwendet; die griechische Kirche hat den letzteren Namen für fast sechzehn Jahrhunderte benutzt.


Messopfer
Katholische Enzyklopädie

Etymologisch ist das Wort Missa weder (wie Baronius sagt) von einem hebräischen, noch von der griechischen mysis, sondern ist einfach von missio abgeleitet, ebenso wie oblata von oblatio, collecta von collectio und ulta von ultio abgeleitet ist. Der Hinweis ist, jedoch nicht auf eine heilige „Mission“, sondern einfach auf eine „dimissal dimissio“ wie es auch im griechischen Ritus üblich war.

ZEICHEN DES KREUZES

VORTRÄGE ÜBER DAS APOSTOLISCHE GLAUBENSBEKENNTNIS
von Pfarrer Clement H. Crock Seite 17

Ihre Sakramentalien und ihr Segen sind immer mit dem Zeichen des Kreuzes verbunden. Die Sitte sagt uns, dass einst eine Tasse vergifteten Weines an Johannes übergeben wurde. Er machte das Zeichen des Kreuzes darüber, trank den Inhalt und entging allen schlechten Wirkungen. Der Heilige Benedikt hatte eine ähnliche Erfahrung. Und die Heilige Teresa sagt, dass Satan keine Macht hat über das Kreuz, weder über
irgendein Objekt, über dem das Zeichen des Kreuzes gemacht wurde. Es ist des Christen stärkste und machtvollste Waffe gegen den Satan.

Fazit. Meine Freunde, aus dem, was gesagt wurde, sollten uns hinreichend klar machen, dass die Kirche uns weise berät, wenn sie uns bittet, das Zeichen des Kreuzes häufig zu gebrauchen. Wie die frühen Christen, wie von Tertullian aufgezeichnet, sollten wir das Zeichen des Kreuzes machen, sobald wir am Morgen aufwachen und den Tag mit dem Kreuz in der Nacht beenden, wenn wir unsere Augen im Schlaf
schließen.

ALLERHEILIGENFEST


MODERNES KATHOLISCHES WÖRTERBUCH Seite 18

ALLERHEILIGEN. Ein Fest, das am 1. November als heiliger Tag der Verpflichtung gefeiert wurde. Es entstand im Westen im Jahre 609, als Papst Bonifatius IV. das Pantheon der gesegneten Jungfrau Maria widmete. Zuerst gefeiert in Rom am 13. Mai, Papst Gregor III. (731-41) änderte das Datum auf dem 1. November, als er eine Kapelle zu Ehren für alle Heiligen in der Vatikanischen Basilika widmete. Gregor IV.
erweiterte später das Fest auf die ganze Kirche.

 ALLERSEELENTAG


MODERNES KATHOLISCHES WÖRTERBUCH
Seite 19

Allerseelen. Ein Gedenkfest am 2. Novemer für die verstobenen Gläubigen. Begonnen durch Abbot Odo von Cluny, in seinem Mönchskloster in 1998, wurde es nach und nach durch die gesamte Kirche übernommen. Papst Benedikt XV. gewährte allen Priestern das Privileg, an diesem Tag drei Messen zu halten: eine für alle armen Seelen, eine andere für die Absichten des Papstes und eine dritte für die Absichten des Priesters.
Wenn das Fest am Sonntag fällt, wird es am 3. November beobachtet.

Alle vorhergehenden Lehren und Glaubensartikel sind die Verkörperung der Erfüllung der Prophezeiung über das Aufkommen der falschen Christi und falschen Propheten, die die Ohren ihrer Anhänger von der Wahrheit zu Fabeln zuwendet!

Alle diese Lehren kommen in den Sinn der katholischen Mentoren viele hundert Jahre nach dem Tod der Apostel, was einfach bedeutet, dass sie nicht apostolisch sind.

2. TIMOTHEUS 4:4 
und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zuwenden.

Wenn es jemanden gibt der Verse zitieren kann, um zu beweisen das diese Lehren biblisch sind, Sie herzlich willkommen.

Bruder Eli Soriano

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: