Biblische Antworten auf Fragen über Lust, Geld, Idolverehrung und mehr (Teil 1)

Oktober 25, 2018 , 0 Kommentare


Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um einige der überwältigenden Fragen zu beantworten, die mir per E-Mail von verschiedenen Menschen auf der ganzen Welt gesendet wurden; Brüder und Nicht- Brüder gleichermaßen. Auf geht's…

____________________________________________________________________

Frage Nr. 1

Name: Edjakiel
E-Mail Adresse: edjakiel@yahoo.com

Bro Eli, ich war früher katholisch und wir hatten viele Idole und all diese Bilder sind mir in Erinnerung geblieben. Aber ich liebe es, über Gott und den Herrn Jesus, ihre Majestät und Herrlichkeit nachzudenken. Aber diese Bilder kommen mir immer in den Sinn, ich weiß, dass das falsch ist, also versuche ich wirklich sehr, es aus meinem Kopf zu bekommen, besonders wenn ich bete. Was ist das Beste, was ich mir in den Kopf setze, wenn ich bete? Immer, wenn ich den Namen des Herrn Jesus sage, sind mir diese Bilder in den Sinn gekommen. Was soll ich machen?

Antwort:

Lieber Edjakiel,

Es wird einige Zeit dauern, bis etwas, das in der Hirnrinde gedruckt ist, vergessen wird. Am besten ist es, sich nichts in den Kopf zu setzen. Zu erkennen, dass Gott in der Ewigkeit ist, schauen Sie auf die Ewigkeit. Betrachten Sie die Dinge, die nicht gesehen werden (Jesaja 57:15; 2. Korinther 4:18).

JESAJA 57:15 
Denn also spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt und dessen Name heilig ist: In der Höhe und im Heiligtum wohne ich und bei dem, welcher eines zerschlagenen und gedemütigten Geistes ist, auf dass ich belebe den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen erquicke.
 
2 KORINTHER 4:18 uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare; denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig.

Gott ist unsichtbar. Sein Bild ist unsichtbar (Kolosser 1:15).

KOLOSSER 1:15 
welcher das Ebenbild des unsichtbaren Gottes ist, der Erstgeborene aller Kreatur.

Wer zu Gott betet und Ihn anbetet, muss Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten (Johannes 4:23- 24).

JOHANNES 4:23-24
23 Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter.
24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.

Bruder Eli Soriano

____________________________________________________________________ 


Frage Nr. 2 

Name: Rose Mae
E-Mail Adresse: rmae_4teen@yahoo.com

Wie kann ich mich von Stolz, Geld und Lust abwenden?

Antwort: 

Liebe Rose Mae,

Es ist gut, sich vom Stolz abzuwenden. 1.Johannes 2:15-16 sagt uns, dass wir die Welt nicht lieben sollen; und Stolz des Lebens ist ein Teil der Welt. Wir wenden uns nicht vom Geld ab, weil wir es brauchen, um Gutes zu tun (Prediger 7:12).

1 JOHANNES 2:15-16
15 Habt nicht lieb die Welt, noch was in der Welt ist! Wenn jemand die Welt lieb hat, so ist die Liebe zum Vater nicht in ihm.
16 Denn alles, was in der Welt ist, die Fleischeslust, die Augenlust und das hoffärtige Leben, kommt nicht vom Vater her, sondern von der Welt,

PREDIGER 7:12 
Denn die Weisheit gewährt Schutz, und auch das Geld gewährt Schutz; aber der Vorzug der Erkenntnis ist der, dass die Weisheit ihrem Besitzer das Leben erhält.

Was in der Bibel verboten ist, ist die Geldgier (1.Timotheus 6: 10-11).

1 TIMOTHEUS 6:10-11
10 Denn die Geldgier ist eine Wurzel aller Übel; etliche, die sich ihr hingaben, sind vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst viel Schmerzen verursacht.
11 Du aber, Gottesmensch, fliehe solches, jage aber nach Gerechtigkeit, Gottseligkeit, Glauben, Liebe, Geduld, Sanftmut!

Geld an sich ist nicht böse. Wir brauchen es, Almosen zu geben; Essen einzukaufen; und die Hungrigen zu füttern. Geld wird auch in der Verbreitung des Evangeliums verwendet (2.Korinther 9:12-13).

2 KORINTHER 9:12-13
12 Denn der Dienst dieser Hilfeleistung füllt nicht nur den Mangel der Heiligen aus, sondern überfließt auch durch den Dank vieler gegen Gott,
13 indem sie durch die Probe dieses Dienstes zum Preise Gottes veranlasst werden für den Gehorsam eures Bekenntnisses zum Evangelium Christi und für die Schlichtheit der Beisteuer für sie und für alle;

Wir wenden uns auch nicht von der Lust ab. Wir haben es in unserem Sein (Jakobus 1:14).

JAKOBUS 1:14 
Sondern ein jeder wird versucht, wenn er von seiner eigenen Lust gereizt und gelockt wird.

Ein Christ kontrolliert seine Begierden. Er lebt in Mäßigung (Titus 2:12; 1.Korinther 7:3-5).

TITUS 2:12 
sie nimmt uns in Zucht, damit wir unter Verleugnung des ungöttlichen Wesens und der weltlichen Lüste vernünftig und gerecht und gottselig leben in der jetzigen Weltzeit,
 
1.KORINTHER 7:3-5
3 Der Mann leiste der Frau die schuldige Pflicht, ebenso aber auch die Frau dem Manne.
4 Die Frau verfügt nicht selbst über ihren Leib, sondern der Mann; gleicherweise verfügt aber auch der Mann nicht selbst über seinen Leib, sondern die Frau.
5 Entziehet euch einander nicht, außer nach Übereinkunft auf einige Zeit, damit ihr zum Gebet Muße habt, und kommet wieder zusammen, damit euch der Satan nicht versuche um eurer Unenthaltsamkeit willen.

Es ist eine ausgezeichnete Sache, wenn die Begierde unseres Fleisches vollständig von unserem Sein verbannt wird (Prediger 11:10; 2.Korinther 7: 1).

PREDIGER 11:10 
Entferne alle Verdrießlichkeit von deinem Herzen und halte dir das Übel vom Leibe fern! Denn Jugend und Morgenrot sind vergänglich!

2.KORINTHER 7:1 
Weil wir nun diese Verheißungen haben, Geliebte, so wollen wir uns reinigen von aller Befleckung des Fleisches und des Geistes, zur Vollendung der Heiligung in Gottesfurcht.

Bruder Eli Soriano

__________________________________________________________________

Frage Nr. 3

Name: Antenedo E. Milloren
E-Mail Adresse: coplas@lycos.com

Guten Tag Bruder Eli...Ich habe von Ihnen gehört und lese auch aus der Bibel, dass Gott der Allmächtige ein Geist ist und wir im Geist beten müssen ... meine Frage ist: Woher weiß ich, dass ich im Geist bete, wenn ich mir immer Ikonen, die mir von dem Tag an vorgestellt wurden, an dem ich Bilder verstehen kann kann, ... Ich bin Katholik, und ja, ich hörte in einem meiner entfernten Verwandten, der ein „Seminarist“ war, aber nicht fortfuhr und kein Priester wurde, dass die „Messe“ mit den heidnischen Praktiken verdorben ist... können Sie das näher ausführen?

Antwort:

Lieber Antenedo,

(Sehen Sie meine Antwort zu Frage Nr. 1.) Was in der Messe der katholischen Kirche heidnisch ist, ist die Anbetung von Bildern, die von den Händen des Menschen gemacht werden (Apostelgeschichte 17:29; Römer 1:21-25).

APOSTELGESCHICHTE 17:29 
Da wir nun göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei dem Golde oder Silber oder Stein, einem Gebilde menschlicher Kunst und Erfindung gleich.
 
RÖMER 1:21-25 
21 Denn obschon sie Gott erkannten, haben sie ihn doch nicht als Gott gepriesen und ihm nicht gedankt, sondern sind in ihren Gedanken in eitlen Wahn verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.
22 Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden
23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit dem Bild vom vergänglichen Menschen, von Vögeln und vierfüßigen und kriechenden Tieren.
24 Darum hat sie auch Gott dahingegeben in die Gelüste ihrer Herzen, zur Unreinigkeit, dass sie ihre eigenen Leiber untereinander entehren,
25 sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf mehr Ehre und Dienst erwiesen als dem Schöpfer, der da gelobt ist in Ewigkeit. Amen!

Bruder Eli Soriano ___________________________________________________________________

Frage Nr. 4:

Name: Antonino N. Geniston
E-Mail Adresse: tonygeniston@yahoo.com

Bruder Eli Soriano, ich habe Ihr Fernsehprogramm gesehen, ich glaube, Ihr Verständnis der Bibel ist gottgesandt für die Menschheit. Was wünschen Sie als Ergebnis Ihrer Bemühungen? Für mehr Leute, um sich Ihnen anzuschließen? Oder für andere Kirchen, sich selbst zu korrigieren? Welche andere Religion, wenn überhaupt, sehen Sie auch als gerecht? Vielen Dank für Ihre Zeit bei der Beantwortung dieser Frage. Nur zu!

Antwort:

Lieber Antonio, mein Wunsch ist, dass die Prophezeiung in der Bibel erfüllt wird (Daniel 12:3-4; 9-10).

DANIEL 12:3-4; 9-10
3 Und die Verständigen werden leuchten wie des Himmels Glanz und die, welche vielen zur Gerechtigkeit verholfen haben, wie die Sterne immer und ewiglich.
4 Du aber, Daniel, verbirg diese Worte und versiegle das Buch bis auf die Zeit des Endes! Dann werden viele darin forschen, und das Verständnis wird zunehmen.
9 Er sprach: Gehe hin, Daniel! Denn diese Worte sind verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.
10 Viele sollen gesichtet, gereinigt und geläutert werden; und die Gottlosen werden gottlos bleiben, und kein Gottloser wird es merken; aber die Verständigen werden es merken.

Es ist nicht meine Absicht, dass Leute sich mir anschließen. Wer bin ich schließlich? Ich möchte, dass sie sich der Kirche in der Bibel anschließen: Die Kirche Gottes (2. Korinther 1:1).

2. KORINTHER 1:1 
Paulus, Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, und Timotheus, der Bruder, an die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, samt allen Heiligen, die in ganz Achaja sind:

Es ist der Leib Christi (Kolosser 1:18).

KOLOSSER 1:18 
Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde, er, der der Anfang ist, der Erstgeborene aus den Toten, damit er in allem der Erste sei.

Hier müssen Heiden wie wir Mitglieder sein (Epheser 3:6).

EPHESER 3:6
dass nämlich die Heiden Miterben seien und Miteinverleibte und Mitgenossen seiner Verheißung in Christus Jesus durch das Evangelium,

Es ist die einzige wahre Kirche (Epheser 4:4).

EPHESER 4:4 
ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung;

Dort herrscht Christus. (Kolosser 3:15).

KOLOSSER 3:15 
Und der Friede Christi herrsche in euren Herzen, zu welchem ihr auch berufen seid in einem Leibe. Seid auch dankbar!

Wahre Gerechtigkeit hat keine Alternative. Davon abzuschrecken bedeutet, Ihre eigene Gerechtigkeit zu errichten (Römer 10:2-3).

RÖMER 10:2-3
2 Denn ich gebe ihnen das Zeugnis, dass sie eifern um Gott, aber mit Unverstand.
3 Denn weil sie die Gerechtigkeit Gottes nicht erkennen und ihre eigene Gerechtigkeit aufzurichten trachten, sind sie der Gerechtigkeit Gottes nicht untertan.

Uns wird befohlen, das Königreich und die Gerechtigkeit Gottes zu suchen (Matthäus 6:33).

MATTHÄUS 6:33 
Trachtet aber zuerst nach dem Reiche Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles hinzugelegt werden.

Es ist im Evangelium (Römer 1:16-17).

RÖMER 1:16-17
16 Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Rettung für jeden, der glaubt, zuerst für den Juden, dann auch für den Griechen;
17 denn es wird darin geoffenbart die Gerechtigkeit Gottes aus Glauben zum Glauben, wie geschrieben steht: «Der Gerechte wird infolge von Glauben leben».

Es wird von den Aposteln in der wahren Kirche gelehrt (1. Timotheus 2:7; 1.Korinther 1:1-2).

1 TIMOTHEUS 2:7 
für welches ich eingesetzt wurde als Prediger und Apostel (ich sage die Wahrheit und lüge nicht), als Lehrer der Heiden im Glauben und in der Wahrheit.

1 KORINTHER 1:1-2
1 Paulus, berufener Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, und Sosthenes, der Bruder,
2 an die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, an die Geheiligten in Christus Jesus, an die berufenen Heiligen, samt allen, die den Namen unsres Herrn Jesus Christus anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns.

Bruder Eli Soriano ___________________________________________________________________

Frage Nr. 5:

Name: Noel T. Arellano
E-Mail Adresse: budys143@yahoo.com

Sa matthew 25:1-12. Iyong gabi ay ibig sabihin ba ay panahon ng kasamaaan, kasiyahan, gaya ng panahon ni Noe at abraham? pls. correct me if im wrong. (In Matthäus 25:1-12 bedeutet die „Nacht“ Tage der Bosheit, Glückseligkeit, wie in den Tagen Noahs und Abrahams? Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege)

Antwort:

Lieber Noel,

Nein, das muss nicht so sein. Nacht kann die Zeit bedeuten, zu schlafen oder sich auszuruhen (Matthäus 13:25).

MATTHÄUS 13:25 
Während aber die Leute schliefen, kam sein Feind und säte Unkraut mitten unter den Weizen und ging davon.

Es kann auch die Zeit der Trübsal bedeuten, in der jemand stolpern kann (Johannes 11:10).

JOHANNES 11:10 
Wenn aber jemand bei Nacht wandelt, so stößt er an, weil das Licht nicht in ihm ist.

Es könnte in dem Vers, den Sie gegeben haben, auch das unerwartete Kommen unseres Herrn Jesus Christus bedeuten (1. Thessalonicher 5:2).  

1.THESSALONICHER 5:2 
Denn ihr wisset ja genau, dass der Tag des Herrn kommen wird wie ein Dieb in der Nacht.

Bruder Eli Soriano

Disclaimer: Diese deutsche Übersetzung wird von unseren Übersetzern mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen durchgeführt. ControversyExtraordinary.com garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von übersetzten Informationen aufgrund verschiedener Faktoren. Bei Diskrepanzen zwischen der englischen Originalversion und der deutschen Übersetzungsversion gilt immer die englische Originalversion.

0 Kommentare: